Samstag, 20. September 2014MESZ20:04 Uhr

Konzert

Musikfest BerlinAlpenländisch
Musikfest Berlin

Ein Alphorn kommt selten allein - der Österreicher Georg Friedrich Haas hat ein Konzert für VIER Alphörner und Orchester geschrieben. Das passt gut zusammen mit der monumentalen achten Sinfonie Bruckners.Mehr

Musikfest BerlinEine Deutsche Sinfonie
Musikfest Berlin

Ein monumentales Stück ist die Dritte Sinfonie von Alfred Schnittke. Sie dauert eine Stunde und verlangt ein riesiges Orchester. Der heutige Abend bietet die seltene Gelegenheit sie zu hören.Mehr

weitere Beiträge

Konzert / Archiv | Beitrag vom 05.10.2012

Musikfest Berlin

Wandelkonzert mit dem Rundfunkchor Berlin

Rundfunkchor Berlin
Rundfunkchor Berlin (Matthias Heyde)

"Kreuzberg trifft Amerika!" - Unter diesem Motto stand das Wandelkonzert beim Musikfest Berlin mit drei Stationen, der Parcours durch einen quirligen Stadtteil Berlins, der nach dem Mitte-Boom gerade dabei ist, sich neu zu erfinden. Alle Teile des Konzerts waren einzeln buchbar, konnten aber auch miteinander verbunden werden. So eröffnete sich eine neue Art von urbanem Musikgenuss: Chormusik für Flaneure.

Den Anfang machte Simon Carrington mit zeitgenössischer Chormusik in der Kleinen Arena im Tempodrom. Seit Ende seiner Karriere als Mitglied der King’s Singers ist der Dirigent einer der führenden Spezialisten dieses Repertoires: "Unser Programm umspannt sieben Jahrzehnte von Randall Thompsons volkstümlichem Alleluia, einem Auftragswerk Sergej Kussewitzkys und des Boston Symphony Orchestra zur Eröffnung des Tanglewood Festivals 1940, bis zu neuesten Werken zweier wichtiger zeitgenössischer Stimmen, Steven Stucky und Aron J. Kernis.”

Im Kühlhaus erklang The Little Match Girl Passion von David Lang, eine 40-minütige Passion nach Hans Christian Andersens Märchen Das Mädchen mit den Schwefelhölzern. Ebendieses Mädchen wird zu einem Alter Ego Jesu. Mit Paul Hillier konnte der Rundfunkchor Berlin für diesen Programmteil einen weiteren ausgewiesenen A-cappella-Spezialisten gewinnen. Der Gründer des Hilliard-Ensembles und des Theatre of Voices wurde für seine Einspielung von The Little Match Girl Passion 2010 sowohl mit einem Grammy als auch mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

Das Wandelkonzert erfuhr seinen Höhenpunkt mit Leonard Bernsteins Chichester Psalms unter Simon Halsey in der Heilig-Kreuz-Kirche. "Sie sind populär. Sie sind anspruchsvoll. Und sie sind für die amerikanische Musik ein ganz entscheidendes Werk”, so der Leiter des Rundfunkchores Berlin. Cameron Carpenter, der "Horowitz der Orgel", spielte dazu u. a. Ives’ amüsante America-Variationen.

Wir bringen den kompletten Mitschnitt des Konzertes aus der Heilig-Kreuz-Kirche und eine Reportage über dieses Musikfest-Event in der Konzertpause.
rundfunkchor-berlin.de



Heilig-Kreuz-Kirche Berlin
Aufzeichnung vom 15.09.2012


Charles Ives
Psalm 67
für Doppelchor a cappella

Charles Ives
Variations on "America"
für Orgel solo

Psalm 150
für Doppelchor und Orgel

Klaviersonate Nr. 2
daraus: 3. Satz "The Alcotts"
in einer Transkription für Orgel
von Cameron Carpenter

ca. 20:30 Uhr Konzertpause mit Nachrichten
"Kreuzberg trifft Amerika!"
Wandelkonzert des Rundfunkchores Berlin
Von Elena Gorgis

Leonard Bernstein
Chichester Psalms
Fassung für Countertenor, Solistenquartett, Chor,
Orgel, Harfe und Schlagzeug

Terry Wey, Countertenor
Barbara Kind, Sopran
Roksolana Chraniuk, Alt
Holger Marks, Tenor
Wolfram Teßmer, Bass
Cameron Carpenter, Orgel
Elsie Bedleem, Harfe
Hermann Naehring, Schlagzeug
Rundfunkchor Berlin
Leitung: Simon Halsey