Montag, 24. November 2014MEZ09:06 Uhr

Konzert

Alte MusikKulturimport
Ensemble Weser Renaissance / Leitung: Manfred Cordes

Die italienische Renaissance-Musik stammt eigentlich aus Belgien. "Fiamminghi/Flamen" spielten eine prägende Rolle in Venedig. "Weser Renaissance" singt Musik von Adrian Willaert und seinen Schülern.Mehr

weitere Beiträge

Konzert / Archiv | Beitrag vom 31.08.2012

Morgenlandfestival Osnabrück

Musik aus Kurdistan - ein heißes Eisen

Ausschnitt Flyer Morgenlandfestival Osnabrück
Ausschnitt Flyer Morgenlandfestival Osnabrück (Morgenlandfestival Osnabrück)

Wieder einmal gerät das Morgenland Festival unfreiwillig in den Focus der politischen Ereignisse. Schon lang geplant war das Schwerpunktthema KURDISTAN! für das diesjährige Festival vom 24. August bis 1. September in der Friedensstadt Osnabrück. Nicht wenige der eingeladenen Sänger und Instrumentalisten stammen aus Syrien. Bis zuletzt steht also ein großes Fragezeichen über einigen Konzerten. Kommen die Künstler? Haben Sie überhaupt Muße und Ruhe, um sich ihrer großartigen Kunst zu widmen?

Das Festival hat sich innerhalb weniger Jahre einen herausragenden Ruf erspielt und gilt als eines der wichtigsten Festivals für die Kultur des Nahen und Mittleren Ostens. Das Tehran Symphony Orchestra gab hier sein erstes Gastspiel in Europa, mit dem Osnabrücker Symphonieorchester reiste erstmals ein europäisches Orchester in die Islamische Republik Iran. Die Erstaufführung der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach in Teheran oder die Aufführung des Requiems von Nils Lindberg in Damaskus, Amman und Osnabrück sowie Europapremieren der iranischen Bands DA-SH und Kiosk oder der uigurischen Rockband Qetiq sind weitere Meilensteine in der Geschichte des Festivals.

Das Morgenland Festival Osnabrück 2012 steht im Zeichen des musikalischen Austausches mit der kurdischen Musikkultur. International bekannte Größen sind eingeladen wie der kurdisch-iranische Kamancha-Virtuose und Komponist Kayhan Kalhor, der syrisch-kurdische Bouzouk-Spieler und Komponist Salah Ammo oder die Sängerin Aynur Dogan aus der Türkei.

Mit dabei auch wieder das Morgenland Chamber Orchestra. Das Kammerorchester, welches 2009 ins Leben gerufen wurde, ist aus dem jährlichen Festivalprogramm nicht mehr wegzudenken. Musiker aus Iran, Aserbaidschan, Syrien, Deutschland und kurdische Musiker haben ein speziell arrangiertes Programm erarbeitet.

Aynur Dogan - die Solistin des Projekts - bringt wie kaum eine andere mit ihrer warmen Stimme und großen Bühnenpräsenz den Schmerz, die Sehnsucht und die Schönheit kurdischer Klagelieder zum Ausdruck. Fatih Akin hat ihr in seinem Film "Crossing the bridge" ein Denkmal gesetzt. Dort singt sie in einem alten Hamam das kurdische Lied "Ehmedo". Auch in St. Marien wird dieses Lied zu hören sein. Die Arrangements stammen von dem Hamburger Komponisten und Arrangeur Wolf Kerschek. Das Morgenland Chamber Orchestra wird erstmals geleitet von dem türkischen Dirigenten Naci Özgüc.
morgenland-festival.com


Morgenlandfestival Osnabrück
St. Marien, Lagerhalle
Aufzeichnungen vom 24., 26. und 28.08.2012

KURDISTAN

Musik aus Solo-, Duo- und Ensembleabenden

Kayhan Kalhor, Kamanche
Aynur Dogan, Gesang
Cemil Kocgün, Tembur
Rony Barrak, Darbouka
Hussein Zahawy, Daf

Salah Ammo, Bouzouk
Kinan Azmeh, Klarinette
Ibrahim Keivo, Gesang
Perhat Khaliq, Gesang & Gitarre
Khaled Omran, Bass & Rap
Ziya Gückan, Violine
Dima Orsho, Gesang
Issam Rafea, Oud
Firas Shahrastan, Qanoun
Joachim Dölker, Schlagzeug

Sakina, Gesang
Nure Dlovani, Violine
Naze Isxan, Klavier

Özlem Bulut, Gesang
Andrej Prozorov, Saxofon
Marco Annau, Klavier
Wolfgang Köck, Bass
Christoph Schödl, Schlagzeug
Juan Carlos Sungurlian Barsumian, Oud

Salman Gambarov, Klavier

Morgenland All Star Band
Morgenland Chamber Orchestra
Leitung: Naci Özgüc


ca. 21:00 Uhr Konzertpause mit Nachrichten