Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
Montag, 30. Mai 2016MESZ06:53 Uhr

Freispiel / Archiv | Beitrag vom 15.03.2010

Mitternachtsshopping

Von Nikola Richter in Zusammenarbeit mit Felix Janitz

Sammi und Mick hängen oft am Supermarkt rum. (AP)
Sammi und Mick hängen oft am Supermarkt rum. (AP)

Mick wohnt gegenüber von Sammi. Die Kinder sind beste Freunde und machen jeden Mist zusammen, am liebsten aber Holzschwertkämpfe im Wald. Doch sie sind "Wendekinder", geboren in Umbruch-Landschaften, in die Riesensupermärkte wie Symbole des anderen Systems Einzug halten. Die Arbeit fehlt und die Erwachsenen sind zunehmend überfordert.

Sammis Eltern trennen sich, die Mutter zieht mit ihm ins Nachbardorf. Nichts ist mehr wie früher. Immer öfter hängen die Jungen nun am Supermarkt rum. Die Eltern sind dauerabwesend, die Schule spielt keine Rolle und dann kommen die einfachen Antworten radikaler Politik ins Spiel.

Regie: Judith Lorentz
Darsteller: Claudius von Stolzmann, Franz Hartwig, Milan Peschel, Marie-Luise Schramm, Margarita Broich, Nele Rosetz.
Produktion: Südwestrundfunk/ Deutschlandradio Kultur 2009
Länge: 54'27

Felix Janitz wurde 1990 in Guben geboren - seine Geschichte diente Nikola Richter als Vorlage für dieses Hörspiel.

Nikola Richter, geboren 1976 in Bremen, ist Autorin und Journalistin. 2006 Roman und Hörspiel "Die Lebenspraktikanten" (SWR/DKultur).

Freispiel

SchreibblockadeDie Siedlung
Daniel Brühl verleiht dem Hörspiel seine Stimme.  (Deutschlandradio - Bettina Straub )

Drehbuchautor Jonathan Kornfeld ist verzweifelt. Produzentin Barbara Kruse hat ihn beauftragt, einen Krimi zu schreiben, aber das vorgegebene Exposé des Autors Philip Stegers ist einfach nur schlecht. Daniel Brühl verleiht dem Hörspiel seine Stimme. Mehr

An Europas GrenzeOrpheus in der Oberwelt
Eine Schlepperoper von andcompany & Co. nach der Oper L Orfeo von Claudio Monteverdi, am 08.10.2014 im Hebbel am Ufer Berlin.  (imago)

Prix Europa 2015: Im Mittelmeer ertrinken fast täglich Flüchtlinge, andcompany&co schufen ihre "Schlepperoper", noch bevor es der Politik und den Medien einmal wieder eine Reaktion wert war. Eine entsetzlich aktuelle Produktion.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj