Seit 23:05 Uhr Fazit
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 23:05 Uhr Fazit
 
 

Fazit / Archiv | Beitrag vom 27.02.2013

"Mit Deutschland wieder anzufangen"

Alfred Grosser zum Tod von Stéphane Hessel

Stéphane Hessel (picture alliance / dpa)
Stéphane Hessel (picture alliance / dpa)

Der Publizist Alfred Grosser hat den verstorbenen Schriftsteller Stéphane Hessel als Freund der deutsch-französischen Verständigung nach dem Zweiten Weltkrieg gewürdigt.

"Wie er die Vergangenheit überstanden hat - in Deutschland weiß man nicht genug, daß er in verschiedenen Konzentrationslagern war, weil er als Widerstandskämpfer verhaftet wurde (…) und er hat das sehr schnell überwunden, um mit Deutschland wieder anzufangen."

Der Politikwissenschaftler Alfred Grosser aus Paris (AP)Alfred Grosser (AP)Hessel habe nie an eine Kollektivschuld der Deutschen geglaubt, sagte Grosser im Gespräch mit Deutschlandradio Kultur - ebensowenig wie er selbst: "Es gibt die Deutschen, die so sind, und andere Deutsche, die anders sind." Aber es gebe Kollektivschicksale wie das der unterdrückten Palästinenser, für die sich Hessel eingesetzt habe und denen geholfen werden müsse. Das Deutschlandbild der Franzosen habe Stéphane Hessel allerdings weniger geprägt; er sei als Diplomat mehr mit den Vereinten Nationen und den Menschenrechten beschäftigt gewesen.

Das vollständige Gespräch mit Alfred Grosser können Sie in unserem Audio-on-Demand-Angebot bis zum 27. Juli 2013 als MP3-Audio hören.

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Fazit

Neu im KinoPure Perfektion aus China
Filmszene aus "The Assassin" des chinesisch-taiwanesischen Regisseurs Hou Hsiao-Hsien, der 2015 auf den Filmfestspielen in Cannes gezeigt wurde. Das Foto zeigt die Hauptdarstellerin Shu Qi (picture alliance/dpa/Cannes Film Festival)

Als berauschender Bilderreigen wurde "The Assassin" bereits 2015 in Cannes gefeiert. Jetzt läuft er in Deutschland an, und unser Filmkritiker lobt: Der Film sei reine Schönheit und könne es mit der Wucht eines Shakespeare-Dramas aufnehmen.Mehr

Neu im KinoHomosexualität im Land der Machos
Das Barrio "23 de Enero" ist eine Hochburg der Chavisten. (Lukasz Tomaszewski)

"Caracas, eine Liebe" erzählt von zwei Männern, die nicht zueinander kommen können. Denn Homosexualität ist ein Tabu in Venezuela. Ein wichtiges Thema, leider sei die Geschichte jedoch vorhersehbar und formelhaft inszeniert, findet unser Filmkritiker.Mehr

Filmfest MünchenGroße Träume kleiner Leute
(picture alliance / dpa / Balkis Press)

Auf dem Filmfest München gibt es in diesem Jahr einen Schwerpunkt "Arabische Welt". Noemi Schneider über drei besonders beeindruckende Filme, die etwas gemeinsam haben: Es wird in ihnen jede Menge geträumt.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur