Seit 12:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 12:07 Uhr Studio 9
 
 

Freispiel / Archiv | Beitrag vom 02.05.2005

Mit dem Schlafsack zur Jobvermittlung

Montag, 0:05 Uhr

Von Annette Blaschke

Ein Schild vor der Bundesagentur für Arbeit ragt in den dunkeln Wolkenhimmel von Essen (AP)
Ein Schild vor der Bundesagentur für Arbeit ragt in den dunkeln Wolkenhimmel von Essen (AP)

3:30 Uhr, vor einem Berliner Arbeitsamt. Der Tag eines Arbeitswilligen beginnt. Schlangestehen für einen der begehrten Jobs. 5:30 Uhr, die Angebote werden rausgegeben. Wer Glück hat, ist zumindest für einen oder sogar mehrere Tage erwerbstätig.

Bauhelfer, Maler, Bürokräfte und Akademiker müssen sich mit "McJobs" durchschlagen.
Annette Blaschke hat sich in der Szene umgehört.

Regie: die Autorin
Produktion: Rundfunk Berlin-Brandenburg 2004
Länge: 28’07

Annette Blaschke, 1974 in Würzburg geboren, ist Journalistin und Featureautorin. Zuletzt: "Ich bin alles was ich habe: Ich-AGs" (RBB 2004).

Anschließend:
"Ein Riesen Abgang" von Hans Nieswandt und Kathrin Röggla
(BR/intermedium records 2001)
Länge: 10’20

Freispiel

Comical zum NSU-ProzessRashomon Hilti
Ein Schild mit der Aufschrift "Eingang NSU-Verfahren Zuhörer" steht vor dem Strafjustizzentrum in München (Bayern). (picture alliance / Andreas Gebert)

Der Rashomon-Effekt: Jeder erzählt etwas anderes. Alle haben gelogen. Das Hörspiel ist ein chaotisches Hearing zum Phänomen Wahrheit und zum NSU Prozess, eine “Nationale Komödie“ über die Stelle ganz rechts, wo die Optik beschlägt. Mehr

A-capella-SingspielAsylanten
Die Autorin und Regiesseurin Susanne Amatosero (Deutschlandradio / Philip Glaser)

Eine A-capella-Oper: Bereits 1999, als Flüchtlinge noch "Asylbewerber" oder "Die Asylanten" genannt wurden, inszenierte Susanne Amatosero Verständnis und Missverständnis zwischen Nomaden und Sesshaften. Mehr

Gespräche über das LebenSmalltalk 2
Ein Baby wird gestillt (picture alliance / dpa / Heiko Wolfraum)

Nina, Eva, Daniel und Micha kennen sich von klein auf aus dem Sauerland. Nun leben sie in Berlin. Sie treffen Gleichaltrige, lieben, werden Eltern und träumen von einer eigenen Dachgeschosswohnung. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur