Freitag, 24. Oktober 2014MESZ20:12 Uhr

Die Reportage

TV-TalksFrau Illner und Herr Huber

800 Sendungen in zwölf Jahren: Erich Huber sitzt regelmäßig im Publikum von TV-Talkshows - und das mit Leidenschaft. Wir haben ihn durch seine Fernsehwoche begleitet.Mehr

ParaguayMusik aus Abfall
Das Schild am Eingang der "Escuela de Música" in der Armensiedlung Bañado in Paraguays Hauptstadt Asunción.

Cateura liegt am Rande der Hauptstadt Paraguays – und ist die Müllkippe der Stadt. Kein Ort für Musik? Der Abfallexperte und Hobbygitarrist Favio Chavez hatte eine geniale Idee: aus Müll Instrumente zu machen. Mehr

Feeling GoodHeroin auf Rezept
Spritze, Löffel, Feuerzeug

Der Arzt Thomas Peschel hat in Berlin die einzige private Heroinambulanz Deutschlands eröffnet und ist der festen Überzeugung: Heroin ist kein Suchtstoff, sondern für manche Patienten das beste Psychopharmakum. Doch viele Menschen fremdeln mit dem Modell.Mehr

weitere Beiträge

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 16.09.2012

Mit 30 ins Heim

Wenn junge Menschen pflegebedürftig werden

Von Johannes Nichelmann

Bewohner des "House of Life" in Berlin-Kreuzberg
Bewohner des "House of Life" in Berlin-Kreuzberg (dpa / picture alliance / Hans Wiedl)

In Pflegeheimen leben alte Menschen – im Normalfall. Was aber passiert mit jungen Menschen, die durch einen Unfall, eine Krankheit oder durch Gewalteinwirkung zum Pflegefall werden?

Sie landen mangels Alternativen häufig in denselben Heimen wie die Alten: 30-Jährige zusammen mit 80-Jährigen. Erst seit 2006 gibt es eine Einrichtung für jene Menschen, die nicht mehr alleine leben können und dennoch viel zu jung für das Altenheim sind.

Im "House of Life" in Berlin-Kreuzberg ist Platz für 150 junge Bewohnerinnen und Bewohner. Johannes Nichelmann hat sie besucht und das Pflegepersonal durch den Alltag begleitet.

Johannes NichelmannJohannes Nichelmann (privat)Johannes Nichelmann: "Was passiert eigentlich mit jungen Leuten, die pflegebedürftig werden? Ich habe nicht gewusst, dass diese 20-, 30-, 40-jährigen oft ins Altersheim kommen. Erst seit ein paar Jahren gibt es in Deutschland eine Einrichtung für diese Menschen. Wie das Leben dort ist, wollte ich herausfinden."

Manuskript zur Sendung als PDF und im barrierefreien Textformat

Mehr bei deutschlandradio.de

Downloads:

Mit 30 ins Heim (pdf)
Mit 30 ins Heim (txt)