Seit 11:07 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 11:07 Uhr Tonart
 
 

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 02.01.2013

"Mir sinn halt familich miteinanna"

Alltagsbeobachtungen eines lothringischen Grenzgängers

Von Marcel Adam und Bärbel Jenner

Die deutsch-französischen Beziehungen gestalten sich im Grenzgebiet recht familiär. (AP)
Die deutsch-französischen Beziehungen gestalten sich im Grenzgebiet recht familiär. (AP)

Deutsch-französische Freundschaft? Nun, so richtige Freunde sind die Saarländer und Lothringer nicht. Dafür sind sie viel zu verwandt. Wer miteinander kocht, zusammen isst und dabei auch noch die gleiche Mundart spricht, der gehört eben zur Familie.

Der Lothringer Marcel Adam hat sich mit Bärbel Jenner aufgemacht, die Besonderheiten dieser Verwandtschaft besser zu verstehen. Die Grenzgänge führen durch Spitzenküche und Sprachenmischmasch. Herausgekommen ist ein grenzüberschreitendes Familienporträt "en détail".

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Länderreport

Glosse zur Saarland-Wahl Wie der Schulz-Effekt der CDU hilft
SPD-Chef Schulz spricht im Willy-Brandt-Haus in Berlin. Im Hintergrund sind SPD-Vize Stegner und die saarländische Spitzenkandidatin Rehlinger. (picture alliance / dpa / Kay Nietfeld)

Im Saarland hat die CDU klar gewonnen, die SPD konnte nicht vom Hype um ihren Kanzlerkandidaten Martin Schulz profitieren. Der Schulz-Effekt war aber trotzdem da - nur: er hat der CDU Stimmen verschafft, nicht der SPD. Und, auch die Grünen sind Schulz-OpferMehr

NS-Kriegsverbrecher Mit Aktionskunst gegen Jodl-Grab
Der Aktionskünstler Wolfram Kastner vor Beginn seines Prozesses im Landgericht in München. Er zeigt ein Foto, auf dem das Denkmal für den als Kriegsverbrecher hingerichteten General A. Jodl auf der Fraueninsel im Chiemsee zu sehen ist. Kastner hatte das Denkmal unter anderem mit einer Hinweistafel mit der Aufschrift "Keine Ehre für einen Kriegsverbrecher" und roter Farbe als Symbol für das von ihm vergossene Blut versehen. (picture alliance / dpa / Matthias Balk)

Generaloberst Alfred Jodl war für schwere Kriegsverbrechen in Russland verantwortlich und ist dafür zum Tode verurteilt und hingerichtet worden. Der Münchner Aktionskünstler Wolfram Kastner versucht, gegen sein Grab im oberbayerischen Chiemsee vorzugehen.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur