Seit 19:00 Uhr Oper
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 19:00 Uhr Oper
 
 

Die Reportage / Archiv | Beitrag vom 03.07.2011

Mehr als Fußball

Das Frauenfußball-Festival "Discover Football"

Von Nadine Wojcik

Hoher Besuch: Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Frauenfußball-Festival "Discover Football" in Berlin-Kreuzberg. (picture alliance / dpa / Hannibal Hanschke)
Hoher Besuch: Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Frauenfußball-Festival "Discover Football" in Berlin-Kreuzberg. (picture alliance / dpa / Hannibal Hanschke)

Vergangenes Jahr haben Spielerinnen und Freunde des türkischen Fußballklubs AL-Dersimspor Unglaubliches auf die Beine gestellt: Ihnen ist es gelungen, sieben sehr unterschiedliche Frauenmannschaften für ein Turnier nach Berlin einzuladen. Zu Gast waren u.a. das afghanische Nationalteam, ein palästinensich-israelisches Team sowie die Mannschaft aus Sambia.

2011 gibt es parallel zur Frauen WM in Deutschland die Fortsetzung. Dabei sind ein Team eines Waisenhauses aus Ruanda, ein Slum Soccer Team aus Indien, eines aus dem westafrikanischen Togo.

Kriterium bei der Auswahl der Teams ist nicht nur der Fußball, sondern vor allem das soziale Engagement der Vereine. Denn beim Festival "Discover Football" geht es um mehr als um Tore und den Turniersieg. Es geht auch um elementare Rechte der Frauen und ihre Selbstbestimmtheit.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat

Die Reportage

Kirche heuteJedes Schäfchen zählt
Die junge Pfarrerin Katrin Berger mit ihrem Hund Perla (Deutschlandradio Kultur / Elin Rosteck )

Katrin Berger hat ihren "Entsendungsdienst" als Pfarrerin in der tiefsten Provinz Westfalens absolviert. 14 Jahren dauerte ihre Ausbildung. Ob sie einmal eine feste Stelle bekommt, ist unklar. Sie will etwas bewegen, gerade in dieser Zeit, in der sich ihre Kirche bewegen muss.Mehr

Exorzismus in PolenAuf Teufel komm raus
Nationaler Besinnungstag: Gläubige empfangen den Heiligen Geist.  (Deutschlandradio / Stefan Kobe)

Siebenmal musste Reporterin Nadine Wojcik nach Polen reisen, bis sie eine junge Frau traf, die glaubte, vom Teufel gequält zu werden und sich verschiedenen Exorzisten anvertraute. Dabei sind Teufelsaustreibungen in Polen durchaus üblich, sie boomen sogar. Mehr

Michael Henry aus BostonDer König der Bettler
Der Bettler Michael Henry ist in Boston eine kleine Berühmtheit. (Nora Sobich)

Seit gut 20 Jahren steht der Bettler Michael Henry in Bostons historischem Beacon Hill, in einer der feinsten Ecken Amerikas. Immer wieder gewinnt Michael die Herzen und täglich mehrere hundert Dollar, so die Legende. Unsere Autorin hat ihn getroffen.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur