Freitag, 28. November 2014MEZ07:55 Uhr

Neonlicht

MetropolenphänomeneWeitermachen
Stoßstange an Stoßstange stehen die Autos auf der Avenida Paulista in der brasilianischen Großstadt Sao Paulo (Aufnahme vom 11.01.2010).

Das Neonlicht braust mit einem Motogirl durchs Verkehrschaos von Sao Paulo, probiert jüdische Speisen in der Gourmet-Version in New York und spürt der Faszination Zauberwürfel nach.Mehr

StadtalltagBesser leben geht immer
Blick am 03.08.2007 von der Wettsteibrücke über den Rhein auf den Baseler Stadtteil Grossbasel mit dem Münster der Stadt.

In New York greift fast niemand mehr zum Joint – Marihuana wird stattdessen lungenschonend gevaped mit teuren Luxusverdampfern. Während man in Basel die Pause im Rhein verbringt, greift der Berliner zunehmend zum kalorienarmen Onigiri statt zur Currywurst. Mehr

Boring ConferenceDie Kunst der Langeweile
Ein müder Student gähnt

Die passende Geisteshaltung zum Sommer kommt aus Großbritannien. Denn wo alle busy sind, ist für Hipster nichts attraktiver als Langeweile. Ein Niederländer hat leuchtende Autobahnen entwickelt. Und: Welches Selfie wird auch wirklich ein Hit? Mehr

weitere Beiträge

Neonlicht / Archiv | Beitrag vom 29.07.2012

Maß für Maß

Moderation: Tanja Runow

Im Neonlicht geht es auch um Bikini-Figuren.
Im Neonlicht geht es auch um Bikini-Figuren. (dpa / picture alliance / Nicolas Armer)

Das Neonlicht achtet in dieser Sendung sehr auf die Form. Wir berichten über außergwöhnliche Trainingsmethoden für Bikinifiguren, besuchen eine Schnellreinigung in Somalias Hauptstadt Mogadischu und wir machen uns auf den Weg zum DIN-Platz in Berlin. Außerdem beobachten wir Pariser beim Kampf gegen die Konsumgesellschaft.

Der genormte Platz
Von Andreas Becker
Das DIN-A-4 Blatt kennt jeder. In Berlin gibt es seit einem Jahr sogar einen DIN-Platz. Er ist dreieckig, hat einen plätschernden Brunnen, viele bunte Blumen und liegt direkt vor dem Deutschen Institut für Normung. Doch obwohl hier alles richtig gemacht wurde, hat der Platz ein Problem: niemand will verweilen. Sogar die DIN-Mitarbeiter huschen mittags schnell an ihm vorbei.

Weiße Westen in Mogadischu
Von Antje Diekhans
Bis vor kurzem musste Somalias Präsident seinen Anzug nach Nairobi ausfliegen lassen, wenn er ihn reinigen lassen wollte. Doch jetzt hat in Mogadischu die "Somali Premium Laundry" aufgemacht. Der Besitzer ist aus Dubai in sein Heimatland zurückgekommen - und wäscht jetzt konkurrenzlos die schmutzige Wäsche von Politikern und Geschäftsleuten.

Werfen Sie nichts weg
Von Suzanne Krause
In Paris praktizieren ehemalige Hausbesetzter ein konkretes Beispiel "solidarischer und sozialer Wirtschaft". Sie betreiben eine Sammelbörse für gebrauchte Alltagsgegenstände. Angesichts der allgemeinen Wirtschaftskrise schießen überall ähnliche Initiativen aus dem Boden. Die "Ressourcerie" im 11. Pariser Arrondissement hat sich in wenigen Monaten zu einer beliebten Anlaufstelle im Viertel gemausert.

Auf Highheels zur Bikinifigur
Von Claudia Sarre
In einem New Yorker Gymnastikstudio gehören hohe Absätze zum essentiellen Fitness-Equipment. Durch Balancieren auf dünnen Pfennigabsätzen von mindestens sieben Zentimetern werden typisch weibliche Problemzonen trainiert. Auch wenn bisher noch keine Verletzungen durch Stiletto-Fitness bekannt wurden, warnen Orthopäden vor Gesundheitsschäden.