Mittwoch, 5. August 2015MESZ00:01 Uhr

Länderreport

QuerfeldeinWillkommen bei den Windbeuteln
Windbeutel mit Fähnchen, die ein Foto des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und die Aufschrift "Horst Seehofer Windbeutel" tragen, aufgenommen am Freitag (29.10.2010) in München (Oberbayern) bei einer Presseaktion der SPD. Mit ihrer Aktion möchte die bayerische SPD ihre Unzufriedenheit mit den Führungspersonen der Regierungskoalition zum Ausdruck bringen. (picture alliance / dpa / Tobias Hase)

Trocken, hart, unnachgiebig: Mancher meint, die Deutschen seien wie ihre Landesspezialität, das Schwarzbrot. Doch es gibt ein Gericht, das unsere Mentalität viel besser spiegelt. Was wir mit Windbeuteln gemeinsam haben, ist eines unserer Themen in "Querfeldein".Mehr

weitere Beiträge

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 22.05.2012

Mal so richtig austoben

Maibräuche in der Eifel

Von Ursula Rütten

Zum Auftakt für die ausgelassenen Feiern muss auf jeden Fall ein Baum gefällt werden. (AP)
Zum Auftakt für die ausgelassenen Feiern muss auf jeden Fall ein Baum gefällt werden. (AP)

Die Geister spielten zwar längst keine Rolle mehr bei den Maifeiern heutzutage, aber dafür Frack und Zylinder und jede Menge Testosteron. Ein Dorf in der Eifel feiert die ''Mairemmel'' und hat noch weitere Bräuche zu bieten.

Die Autorin teilte in der zweiten Maiwoche mit, Sie habe die erste Hochphase der Wintervertreibung in der Voreifel gut überstanden.

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat