Samstag, 31. Januar 2015MEZ23:39 Uhr
Januar 2015
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Zeitfragen

weitere Beiträge

Mahlzeit

Sendung vom 30.01.2015

Kommunikation bei PflanzenGrünzeug mit Grips

Akazienbaum in Südfrankreich (dpa / picture alliance / Robert B. Fishman)

Ohne Information gibt es kein Leben. Ohne Erbinformation keine Lebewesen. Und solange wir leben, kommunizieren wir - das gilt nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere und Pflanzen. Doch worüber quatscht das Gemüse? Und wer hört das Gras wachsen?

Sendung vom 23.01.2015
Lactose- wie auch glutenfreies Essen findet sich heutzutage häufiger in den Regalen von Geschäften. Allerdings bezweifeln Ernährungsberater die Wirksamkeit einer glutenfreier Diät.  (picture alliance / dpa / Peter Endig)

Gluten, Laktose, FruktoseGefühlte Unverträglichkeiten

Ganze Regale sind gefüllt mit Produkten für "Ernährungssensible". Immer mehr Menschen ohne echte Unverträglichkeit verzichten freiwillig auf Stoffe wie Laktose, Gluten oder Fructose. Das ist übertrieben und unsinnig, findet die Wissenschaftsjournalistin Susanne Schäfer.

Sendung vom 16.01.2015
Nudeln mit karamellisierten Tomaten, Knoblauch und Basilikum auf einem Teller, fotografiert am 11.08.2013 in Berlin. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene )

Digital FabricatorEssen aus dem 3D-Drucker

Fabber steht für Digital Fabricator. Damit sind 3D-Drucker gemeint, mit denen man alle möglichen Gegenstände selbst herstellen kann - und sogar Nahrungsmittel. Forschung und Industrie arbeiten daran. Udo Pollmer vergeht der Appetit.

Sendung vom 09.01.2015
(Imago / Westend61)

ZitrusfrüchteSind Orangenschalen wirklich gesund?

Orangen schmecken nicht nur gut, sie gelten auch als Vitamin-C-Lieferanten. Ernährungsexperten empfehlen sogar den Verzehr der kompletten Frucht. Doch unser Lebensmittelchemiker Udo Pollmer isst weiterhin nur das Fleisch und verschmäht die Schale.

Sendung vom 12.12.2014Sendung vom 05.12.2014
Konditor Klaus Ohr tunkt typische Nürnberger Lebkuchen in der Lebküchnerei Düll in Nürnberg in Schokolade. (Christof Stache / AFP)

AmphetamineStimmungsaufheller in Weihnachtsleckereien

Lebkuchen und Glühwein gehören zur Weihnachtszeit. Klar, denn Zucker und Alkohol vertreiben Kälte und Missmut. Doch unser Lebensmittelchemiker Udo Pollmer hat darin auch Wirkstoffe aufgetan, für die sich sogar Drogenfahnder interessieren.

Sendung vom 28.11.2014
Eine Reihe Dosen mit Energy-Getränken verschiedener Marken (picture-alliance / dpa / Romain Fellens)

VerbraucherschutzWie riskant sind Energydrinks?

Übelkeit, Schwindel, Herzversagen: In der Presse mehren sich Artikel, die auf gesundheitliche Risiken von Energydrinks hinweisen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung berichtet sogar von ungeklärten Todesfällen.

Sendung vom 21.11.2014
(Julian Stratenschulte/dpa)

KrebsvorwurfMilch als Gift? Von wegen!

"Die Milch macht’s", hieß ein Slogan aus jener Zeit, als Fleisch noch ein Stück Lebenskraft war. Inzwischen tauchen Parolen auf wie "Milch, das tödliche Gift". Doch diese Losung ist weit von der Wahrheit entfernt.

Sendung vom 14.11.2014
Der Silvesterbrauch des Bleigießens wird am 31.12.2013 auf einer privaten Feier in Sieversdorf (Brandenburg) gezeigt. Man erhitzt ein Bleistück über einer Kerze und lässt das geschmolzene Blei in kaltes Wasser fließen. Aus der Form des im Wasser schlagartig erkaltenden flüssigen Bleis wird die Zukunft gedeutet. Foto: (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

UmweltgifteBlei im Blut macht Kinder aggressiv

Forscher aus der ganzen Welt sind sich verblüffend einig: Die Zahl von Gewaltverbrechen steigt mit der Bleibelastung im Blut von Kindern - allerdings mit einer Verzögerung von 20 Jahren. Wir sollten uns vor Blei in Acht nehmen.

Sendung vom 07.11.2014
(picture alliance / dpa)

WeinWie Chemiker den perfekten Wein nachbauen

Guter Wein entsteht mit Tradition und Handwerk? Mitnichten. Der Rohstoff - die Trauben - werden mit Hightech verbessert und veredelt. Und die Chemiker arbeiten schon daran, den perfekten Wein im Labor zu bauen.

Sendung vom 31.10.2014
Eine Tasse Ceylon-Tee, zubereitet mit einem Tee-Ei (picture-alliance/ dpa/dpaweb)

GiftBedenklicher schwarzer Tee

Die Stiftung Warentest warnt die Verbraucher vor krebserregenden Stoffen in schwarzem Tee. Udo Pollmer ruft zu Gelassenheit auf. Viele der Stoffe kämen nur in unbedenklichen Spuren vor. Aber es wurde auch ein echtes Gift gefunden.

Sendung vom 24.10.2014Sendung vom 17.10.2014
Pilze liegen in einem Korb. (dpa / picture alliance / Ole Spata)

Pilzvergiftungen Pilzsaison - aber Vorsicht!

Schattenseite des guten Pilzjahres 2014: Die Zahl der Pilzvergiftungen steigt. Mitverantwortlich dafür ist zum Beispiel der Trend zur Rohkost. Doch auch gekocht ist mancher traditionelle Speisepilz mit Vorsicht zu genießen.

Sendung vom 10.10.2014
Roter Chili liegt zum Trocknen aus. (picture alliance / dpa / Alexandra Schuler)

GewürzDas Chili-Geheimnis

Länder wie Indien und Mexiko schwören auf die Schärfe der Chili-Schote. Doch warum ist sie dort eigentlich so beliebt? Genau, sie tötet Keime, aber sie hat noch einen anderen willkommenen Effekt.

Sendung vom 26.09.2014Sendung vom 19.09.2014
Der Firmenchef von Soylent, Rob Rhinehart, füllt am 9.9.2013 in einem Lagerhaus seines Unternehmens in Oakland, USA, Maltodextrin in eine Tüte. (AFP / Josh Edelson)

SoylentDas Ende vom Essen

Eine Pille, die alle Nährstoffe enthält - und uns ohne Essen gesund hält. Diese Idee geistert immer wieder mal durch die Medien. Schlagzeilen macht derzeit ein Start-up-Unternehmen aus den USA, das Pulver statt Mahlzeiten verkauft.

Sendung vom 05.09.2014Sendung vom 29.08.2014
Eine Frau hält eine rosafarbene Boxershort, die Gefangene in einem US-Gefängnis tragen müssen.  (AFP)

UmweltGen-Mikroben auf unserer Haut

Beim Thema Genmais und Gensoja sehen Umweltschützer rot. Doch Gentechnik steckt längst in unzähligen Produkten des täglichen Bedarfs – worüber sich kaum jemand aufregt. Die Kritik der Gengegner ist scheinheilig, sagt daher Udo Pollmer.

Sendung vom 22.08.2014
Die Honghe Hani Reisterrassen in China, ein UNESCO Weltkulturerbe (picture alliance / dpa)

Vitamin B1Die Mär vom gesunden Vollkornreis

Das Vitamin B1 gilt als wertvolles Nervenvitamin. Ein B1-Mangel, hervorgerufen durch polierten Reis, soll die Krankheit "Beriberi" auslösen. Warum das aber ganz und gar nicht stimmt, entlarvt Ernährungsexperte Udo Pollmer.

Sendung vom 15.08.2014
Rassehundeausstellung in Berlin-Schönefeld (picture alliance / dpa / Ralf Hirschberger)

FleischverzehrHacksteak vom Hund

Darf man die Lieblingstiere der Deutschen wirklich essen? Allein die Frage löst Empörung aus. Dabei gibt es gute Gründe, darüber nachzudenken, ob der Hunger auf der Welt nicht auch durch einen Schmusetierbraten gestillt werden kann, meint Udo Pollmer.

Sendung vom 08.08.2014
Ein Landwirt fährt mit einer Dünger- und Pestizidspritze am über ein Feld mit jungem Getreide in Sieversdorf im Landkreis Oder-Spree. (picture alliance / dpa / Patrick Pleul)

AgrarpolitikVom Landraub zum Mundraub

Gefährdet Land Grabbing die Nahrungsmittelversorgung auf der Welt? Ja, meinen Kritiker. Nein, meint Udo Pollmer. Denn die Flächen würden effektiv bewirtschaftet; mit dem Mehrertrag lasse sich der Hunger auf der Welt bekämpfen.

Sendung vom 01.08.2014
Ein großer Haufen alter Sofas liegt am 16.07.2014 auf dem Parkplatz vor dem Stadion Alte Försterei in Berlin. (picture-alliance / dpa / Maurizio Gambarini)

"Mahlzeit"Ist Sitzen das neue Rauchen?

Immer häufiger begegnet uns die Warnung: "Sitzen ist das neue Rauchen!" Werden wir in Zukunft im Stehen arbeiten müssen oder stammen die Ergebnisse von hyperaktiven Forschern, die einfach nicht still sitzen können?

Sendung vom 25.07.2014
Burger in einem Düsseldorfer Restaurant (dpa / picture alliance / Marius Becker)

MahlzeitAlles, was gern gegessen wird

Jedes bekömmliche und beliebte Gericht, das sich vorbereiten lässt, ist eines Tages Fast Food. Fast Food - das ist schlicht die internationale Küche aufs Wesentliche reduziert, meint Udo Pollmer.

Sendung vom 18.07.2014
Mehrere Flaschen Limonade verschiedener Sorten stehen am 21.02.2014 im Lager der Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH in Schmalkalden (Thüringen). Das Unternehmen ist Markenhalter von Vita Cola und beschäftigt derzeit 130 Mitarbeiter. Unter der Traditionsmarke werden mittlerweile drei Colasorten, ein Cola-Mix und vier Limonaden hergestellt. (picture alliance / dpa / Martin Schutt)

MahlzeitFür eine gute Mischung

In den USA sind bromierte Pflanzenöle ein beliebter Zusatzstoff für Limonaden, in der EU sind sie verboten. Trotzdem kommen sie in Lebensmitteln vor, wie neue Untersuchungen zeigen. Warum bloß?

Sendung vom 11.07.2014
Einlegegurken im Glas (dpa / picture alliance / Patrick Pleul)

MahlzeitEin Vitamin wirft lange Schatten

Als "lebenswichtig" gelten sie, die Vitamine. Immer neue Wunderwirkungen werden ihnen nachgesagt. Jetzt soll Vitamin B2, das bisher ein Schattendasein führte, helfen, Krankheitserreger zu bekämpfen.

Seite 1/20