Mahlzeit

Sendung vom 12.04.2014

Sendung vom 05.04.2014

Sendung vom 29.03.2014

Sendung vom 22.03.2014

Sendung vom 15.03.2014

Sendung vom 08.03.2014

Sendung vom 01.03.2014

Sendung vom 22.02.2014

Sendung vom 15.02.2014

Sendung vom 08.02.2014

Sendung vom 01.02.2014

Sendung vom 25.01.2014

Sendung vom 18.01.2014

Sendung vom 11.01.2014

Sendung vom 04.01.2014

Sendung vom 28.12.2013

Sendung vom 21.12.2013

Sendung vom 14.12.2013

Sendung vom 07.12.2013

Sendung vom 30.11.2013

Sendung vom 23.11.2013

Sendung vom 16.11.2013

Sendung vom 09.11.2013

Sendung vom 02.11.2013

Sendung vom 26.10.2013

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Wissenschaft und Technik

TechnikDas künstliche Känguru

Das bionische Känguru

Mit seinen langen Hinterbeinen kann sich das Känguru effizient fortbewegen, ohne viel Energie zu verschwenden. Für Maschinenbauer ist das ein interessantes Vorbild. In einem aufwändigen Projekt haben Ingenieure nun ein "bionisches Känguru" konstruiert.

HiRes-Audio Um Längen besser als mp3

HiRes-Audio soll den Hörern hochaufgelöste Klänge bieten.

Audios im mp3-Format lassen sich via Internet hin und herschicken, überall speichern und abspielen. Doch bei der Klangqualität gibt es noch viel Luft nach oben. Freunde des guten Sounds hoffen nun auf eine neue Technik: das HiRes-Audio.

ComputerWindows XP geht in Rente

Das Logo von "Windows XP Professional". Bild: dpa.

Auf nahezu jedem fünften PC weltweit ist Windows XP im Einsatz. Am 8. April stellt Microsoft allerdings den Support für das Betriebssystem ein. Danach werden keine Updates mehr angeboten, das Sicherheitsrisiko steigt.

 

Forschung und Gesellschaft

MedizinDer Nahtod

Klinik Intensivstation Charité

Seit die moderne Reanimationsmedizin immer mehr Patienten nach einem Herzstillstand wiederbeleben kann, nehmen die Berichte von Nahtoderlebnissen weiter zu. Sie faszinieren Menschen seit jeher, doch gibt es sie wirklich? Und wie kommen sie zustande?

TransfusionsmedizinDer Stoff, aus dem das Leben ist

Eine Mitarbeiterin des Blutspendedienstes hält in der Rettungszentrale des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) in Bamberg (Bayern) einen Beutel mit Spenderblut.

Kranke Menschen und Operierte brauchen Blut. Doch in Deutschland sind Blutkonserven Mangelware. Denn es gibt immer weniger freiwillige Spender. Und nicht jeder kommt infrage.

Ökonomie Das Ende des Wachstums (2/2)

Jaana Prüss im Leihladen "Leila" in Berlin Prenzlauer Berg: Eine "Bibliothek der Dinge".

Selbst Gärtnern und mit anderen das Auto nutzen. Diese "Ökonomie des Teilens" sehen viele als Lösung gegen die soziale Ungleichheit und Umweltzerstörung. Für Kritiker ist die Share-Economy allerdings nur eine gesellschaftliche Randerscheinung.