Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch
 
 

Radiofeuilleton - Kino und Film / Archiv | Beitrag vom 20.11.2011

Losgelassene Paare

Anke Leweke über Roman Polanskis Film "Der Gott des Gemetzels"

John C. Reilly, Kate Winslet und Christoph Waltz spielen tragende Rollen in Polanskis Film "Der Gott des Gemetzels". (AP/ Domenico Stinellis)
John C. Reilly, Kate Winslet und Christoph Waltz spielen tragende Rollen in Polanskis Film "Der Gott des Gemetzels". (AP/ Domenico Stinellis)

Zwei Jungen prügeln sich - und die beiden Elternpaare treffen sich, um alles zivilisiert auszudiskutieren. Doch langsam legen sie ihre bildungsbürgerliche Maske ab und lassen ihren Aggressionen und Frustrationen freien Lauf.

Über das neue Werk von Roman Polanski und wie es sich in seiner klaustrophoben Art in dessen Werk einordnet, spricht Filmkritikerin Anke Leweke: "eine Komödie über Manieren, die wir verlieren", und ein Film "über die Wunden, die wir hinterlassen". Die vier prominenten Hauptdarsteller - John C. Reilly, Christoph Waltz, Jodie Foster und Kate Windslet - liefern "ein wunderbares Schlachtfest, in dem jeder mal die Rampensau rauslassen darf".

Das Interview mit Anke Leweke können Sie bis zum 20. April 2012 in unserem Audio-on-Angebot als MP3-Audio hören.

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Zwischen liberalem Selbsthass und grandiosen Slapstick-Einlagen

Radiofeuilleton - Kino und Film

Dokumentarfilm"Die Alm is wie so a Sucht"
Die Sennerin Lisa Schlagbauer mit ihren Kühen auf einem Bergkamm auf der Rampoldalm in Oberbayern am 15.07.2004. (picture alliance / dpa / Matthias Schrader)

Es ist eine uralte Kultur, die langsam und weitgehend unbemerkt in Deutschland verschwindet: die kleinen Bauernhöfe. Regisseur Matti Bauer hat für seine Langzeitdokumentation eine bayerische Jungbäuerin zehn Jahre begleitet. Mehr

PorträtKünstlerin zwischen Orient und Okzident
Adnan Maral (l.) und Idil Üner in einer Szene des Films "Einmal Hans mit scharfer Soße". (picture alliance / dpa)

In der Multi-Kulti-Komödie "Einmal Hans mit scharfer Soße" spielt Idil Üner die Tochter einer türkischen Familie, deren Vater sie unbedingt verheiraten will. Doch Hatice hat weder Lust auf einen deutschen noch auf einen türkischen Mann.Mehr

weitere Beiträge

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur