Mittwoch, 3. September 2014MESZ01:57 Uhr

Kriminalhörspiel

Quitos Töchter
Passanten auf der Plaza de Independencia mit dem weißen Bau der Kathedrale im Stadtzentrum von Quito, der Hauptstadt von Ecuador. Foto vom 19.10.2004

Maria und Naira aus Ecuador werden von einer südamerikanischen Agentur nach Deutschland gelockt und gehen für eine Hungerlohn putzen. Als Maria mit schweren Verletzungen in einem Bonner Krankenhaus stirbt, macht sich die Journalistin Rosa-Li auf den Weg nach EcuadorMehr

Schwarze Vögel
Der isländische Schriftsteller Gunnar Gunnarsson im Jahre 1952 in der Hansestadt Hamburg. Der Literaturprofessor befand sich auf einer Europareise und machte in Hamburg Station, um in der "Deutschen Hausbücherei" aus seinen Werken zu lesen. Gunnarsson wurde am 18. Mai 1889 in Valthjofsstadhur geboren und verstarb am 21. November 1975 in Reykjavik. Seine bekanntesten Werke: "Die Leute auf Borg" (1912-14, 4 Bände), "Strand des Lebens" (1914), "Die Eidbrüder" (1918), "Jon Arason (1930), "Die Eindalssaga" (1952).

Island 1802: Der gut aussehende Bjarni ist mit der kranken Gudrun verheiratet, der Pächter Jon, ein Griesgram, mit der schönen Steinunn. Bjarni und Steinunn scheinen füreinander geschaffen zu sein. Als Gudrun stirbt und Jon von den Klippen ins Meer stürzt, gibt es viele Gerüchte im Dorf.Mehr

UrsendungMenschlos
Das Künstlerhaus Bethanien in Berlin-Kreuzberg

Sonntagnacht in Berlin-Kreuzberg: Der BMW des Münchener Immobilienmaklers Ignaz Freudl geht in Flammen auf. War es ein Anschlag autonomer Chaoten? Im Kofferraum des Autos findet die Feuerwehr eine tote Frau. Mehr

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel / Archiv | Beitrag vom 03.12.2012

London im Nebel

Von Arthur Conan Doyle

Sir Arthur Conan Doyle wurde durch seine Detektivromane mit Sherlock Holmes und Dr. Watson berühmt.
Sir Arthur Conan Doyle wurde durch seine Detektivromane mit Sherlock Holmes und Dr. Watson berühmt. (AP)

London im Oktober 1895, dicker Nebel liegt über der Stadt. Sherlock Holmes erhält Besuch von seinem Bruder Mycroft, der für die britische Regierung arbeitet. Er bittet Holmes um Hilfe. Ein Staatsbeamter wurde tot aufgefunden.

In seiner Tasche befanden sich streng geheime Dokumente. Einige der Papiere sind verschwunden.

Der Tote wurde übel zugerichtet, doch am Fundort der Leiche gibt es keine Blutspuren.


Aus dem Englischen von: Ruth von Marcard und John Lackland
Hörspielbearbeitung: Michael Hardwick
Regie: Heinz-Günter Stamm
Komposition: Konrad Elfers
Mit: Peter Pasetti, Erik Schumann, Ulli Philipp, René Deltgen u.a.
Ton: Heinz Sommerfeld
Produktion: BR 1968
Länge: 43'45


Sir Arthur Conan Doyle (1859-1930), studierte Medizin, arbeitete als Arzt. Ab 1891 war er als Schriftsteller tätig. Vor 125 Jahren, im Dezember 1887, veröffentlichte er "A Study in Scarlet", die erste Geschichte, in deren Mittelpunkt Sherlock Holmes und sein Freund Dr. Watson stehen. Doyle schrieb auch Gesellschaftsromane und historische Geschichten.