Literatur

Nächste Sendung: 27.04.2014 00:05 Uhr

Von Göttern, Träumern, Unberührbaren und falschen Diven
Bombay - ein literarisches Porträt
Von Gerd Brendel

Bombay heißt inzwischen Mumbai, aber in den Romanen über die Stadt lebt der alte Name weiter, erzählen Autoren von ihrem Bombay.

Bombay heißt inzwischen Mumbai, aber in den Romanen über die Stadt lebt der alte Name weiter, erzählen Autoren von ihrem Bombay.

Sendung vom 13.05.2014

Sendung vom 04.05.2014

Sendung vom 29.04.2014

Sendung vom 27.04.2014

Sendung vom 22.04.2014

Sendung vom 20.04.2014

Sendung vom 15.04.2014

Sendung vom 13.04.2014

Sendung vom 08.04.2014

Sendung vom 06.04.2014

Sendung vom 01.04.2014

Sendung vom 25.03.2014

Sendung vom 23.03.2014

Sendung vom 15.03.2014

Sendung vom 11.03.2014

Sendung vom 09.03.2014

Sendung vom 04.03.2014

Sendung vom 02.03.2014

Sendung vom 25.02.2014

Sendung vom 23.02.2014

Sendung vom 18.02.2014

Sendung vom 16.02.2014

Sendung vom 11.02.2014

Sendung vom 09.02.2014

Sendung vom 04.02.2014

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Verwandte Links

Kritik

BelletristikStudien über die Sinnsuche und Sehnsüchte

Blick über eine durch Dauerfrost (Permafrost) gezeichnete Landschaft auf der zur Russland gehörenden Bolschewik Insel, während im Vordergrund noch Packeis herrscht ist im Hintergrund die Landschaft schon aufgetaut und schlammig.  

An 14 Orte und durch menschliche Seelen reist Ilma Rakusa im Roman, und trägt einiges an Träumen, Schicksalen und Verlusten zusammen. So auch eine heimatverbundene Geigenspielerin in Ungarn und hoffnungslose Russen im Dauerfrost.

Politisches SachbuchDas Phänomen Gezi

Demonstranten bei Protesten gegen die türkische Regierung auf dem Taksim-Platz in Istanbul, aufgenommen am 8.7.2013

In "Taksim ist überall" rollt Deniz Yücel die Proteste in der türkischen Metropole Istanbul ab dem Sommer 2013 auf. Seine dichten Reportagen vermitteln die vielfältige Bewegung in all ihren Widersprüchen.

Irak-RomanChronist der Kriegsverbrechen

Ein US-Soldat auf Patrouille in Bagdad

"Die Welt ist ein Saustall, der Irak ihr Zentrum", befindet der Ich-Erzähler in diesem Roman. Najem Wali gibt darin auf poetische Weise Zeugnis von den gewaltigen Umbrüchen in seinem Heimatland Irak - und würdigt nebenbei den Wikileaks-Informanten Bradley Manning.

 

Buchempfehlungen

LektüreBuchempfehlungen April 2014

Auf der Buchmesse in Leipzig schauen sich Besucher in der Kinderbuchhandlung Bücher an, aufgenommen am 17.03.2013. 

Die fünf Besten im April: Margaret Atwood: "Die Geschichte von Zeb", Saša Stanišić: "Vor dem Fest", Hilal Sezgin: "Artgerecht ist nur die Freiheit", Gaito Gasdanow: "Ein Abend bei Claire" und Lemony Snicket/Jon Klassen: "Dunkel"