Mittwoch, 8. Juli 2015MESZ00:04 Uhr
Juli 2015
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Verwandte Links

Buchkritik

Sommerroman Kochend zur großen Liebe
Kochlehrling Elke Nüstedt arbeitet am 03.03.2014 bei den 22. Regionalen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen in der Küche der Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock. (picture alliance / ZB / Jens Büttner)

Die Autorin Anne Köhler lässt ihren Roman "Ich bin gleich da" über weite Strecken in einer Küche spielen. Ihre Protagonistin ist Köchin aus Berufung und will nach Norden, ans Meer - jedenfalls möglichst weit weg von ihrer Familie in Süddeutschland.Mehr

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Lesart

Sendung am 08.07.2015 um 10:10 UhrSendung vom 07.07.2015Sendung vom 06.07.2015
Bücher stehen in einer Kiste vor einem Antiquariat in Berlin (picture alliance / dpa / Foto: Wolfram Steinber)

Literaturkritik-DebatteDer Kritiker verlässt den Richterstuhl

Ist die Literaturkritik dadurch bedroht, dass es immer weniger klassische Rezensionen gibt? Nein, meint "Lesart"-Redakteur Thorsten Jantschek. Dieser Strukturwandel in der literarischen Öffentlichkeit führe aber weg von der Deutungshoheit einzelner Kritiker.

Die Autorin Sieglinde Geisel und Lesart-Redakteur Thorsten Jantschek  (Deutschlandradio / M. Hucht)

DebatteIst die Literaturkritik in der Krise?

Auf der Internetplattform "Perlentaucher" hat sich eine Debatte über die Gründung einer unabhängigen Literaturzeitschrift entwickelt. Brauchen wir neue Foren für Literaturkritik? Darüber diskutieren die Autorin Sieglinde Geisel und "Lesart"-Redakteur Thorsten Jantschek.

Die Lobby des neuen Luxus-Hotels "Derag Livinghotel De Medici" am 26.02.2015 in Düsseldorf (dpa / picture alliance / Horst Ossinger)

ErzählungenWahnwelten missglückter Menschenleben

Veronique Bizot erzählt in "Die Heimsucher" mit bizarrem Humor von vereinsamten Exzentrikern, dramatisch ineinander verstrickten Beziehungen und absonderlichen Ereignissen. Trotz mancher Schwächen ist die Lektüre ein Genuss.

Sendung vom 04.07.2015Sendung vom 03.07.2015
Eine Frau läuft mit einem Koffer über den Bahnsteig. (picture alliance / dpa / Sebastian Kahnert)

Reisebekanntschaften Plaudereien mit Fremden

Ob im Bahnabteil oder in der Warteschlange - Reisebekanntschaften erzählen einem oft überraschend viel aus ihrem Leben. Die Autorin Manuela Reichart hat genau hingehört und aus zahlreichen kuriosen Begegnungen ein Buch gemacht: "Schon wieder Verspätung".

Sendung vom 02.07.2015Sendung vom 01.07.2015
(Imago / Westend61)

Roman Plötzlich taucht eine zweite Braut auf

Die New York Times steckt Lisa Zeidner in eine Liga mit Doris Lessing, Margaret Atwood und Fay Weldon. Die US-Schriftstellerin Zeidner ist in Deutschland noch wenig bekannt, ihr neuer Roman "Die falsche Braut" ist ins Deutsche übersetzt worden.

Der bulgarische Schriftsteller Georgi Gospodinov. (Deutschlandradio - Philipp Eins)

Schriftsteller Georgi Gospodinov"Geschmack ist politisch"

Georgi Gospodinov ist einer der meistübersetzten Schriftsteller Bulgariens. Kaum hat er seine Siegfried-Unseld-Gastprofessur an der Berliner Humboldt-Universität beendet, ist er auch schon mit seinem Übersetzer Milan Radev zu Gast im Studio.

Trainer Pep Guardiola vom Fußball-Bundesligisten FC Bayern München spricht am 31.03.2014 auf der Abschlusspressekonferenz im Teamhotel in Manchester. (dpa / Andreas Gebert)

Pep GuardiolaDer Poet und sein Spielmacher

Miquel Martí i Pol gehört zu den meistgelesenen Dichtern Kataloniens, 1999 wurde er für den Literaturnobelpreis nominiert. Der berühmteste katalanische Trainer ist Pep Guardiola vom FC Bayern. Er lieh in München den Versen seines Dichterfreundes seine Stimme.

Zwei lesende Mädchen (dpa / picture alliance / Klaus Rose)

Tipps der LiteraturredaktionBuchempfehlungen Juli 2015

Unsere Besten im Juli: Alice Goffman: "On the run"; Wu Ming: "54"; Maria Julia Diaz Garrido/David Daniel Álvarez Hernández: "Als die Vögel vergaßen, Vögel zu sein"; Amy Hempel: "Was uns treibt" und Jens Rachut: "Herzinfarkt".

Sendung vom 30.06.2015
"Pssst! Wir haben einen Vogel" von Chris Haughton (Fischer/Sauerländer Verlag)

KinderbuchVogeljagd mit Hindernissen

Charmant und genial-einfach ist Chris Haughtons Bildergeschichte "Pssst! Wir haben einen Vogel". Sie lebt von der bärbeißigen Mimik und den slapstickhaften Unfällen der bösen Räuber, von seiner kreativen Gestaltung und der originellen Farbigkeit.

Die Kinderbuchautorin Kirsten Boie (picture alliance / dpa / Ulrich Perrey)

Kirsten Boie Wie das Jugendamt sie zur Autorin machte

Vor 30 Jahren erschien ihr erstes Buch "Der Glücksgriff Paule" - seither hat sich Kirsten Boie in die Köpfe und Herzen von Kindern geschrieben und als Kinderbuchautorin fest etabliert. Zum Schreiben kam sie eher ungewollt.

Sendung vom 29.06.2015
Nikola Richter und Stefan Mesch haben ein E-Book zur Serie "Verbotene Liebe" veröffentlicht. (Deutschlandradio - Andreas Buron)

Verbotene LiebeTrostbuch für Fans

Seit dem 26. Juni herrscht Trauer bei "Verbotene-Liebe"-Fans , denn da lief die letzte Folge der Adels-Soap. Zum Trost lässt ein E-Book die Serie noch einmal Revue passieren – herausgegeben von den "kritischen Fans" Stefan Mesch und Nikola Richter.

Der deutsche Schriftsteller Thomas Mann mit seiner Ehefrau Katja (picture alliance / dpa / Hans Kripgans)

Hörbuch-Edition zu Thomas MannDer Klassiker als Performer

Wenn Thomas Mann vor Publikum aus seinem Roman "Felix Krull" las, glich das Ganze einer Performance. Viele seiner Lesungen und Radioansprachen, Schallplatten- und Tonbandaufnahmen sind jetzt in einer Hör-Edition versammelt: ein großer Spaß für den Zuhörer.

Uferstraße mit Skyline, aufgenommen am 26.03.2014 in Luanda in Angola. Zahlreiche Hochhäuser wachsen hinter der neugebauten Uferpromenade, der Bahia de Luanda in die Höhe. (picture alliance / dpa / Michael Kappeler)

Innenansichten aus AngolaEin Hochhaus als Mosaik des Lebens

Realsatire aus der angolanischen Hauptstadt Luanda: Mit Humor und scharfer Ironie erzählt Ondjaki in seinem Roman "Die Durchsichtigen" vom Alltag der Nachkriegszeit. Er wird von Korruption, absurden Anordnungen und dem Glauben an Übernatürliches bestimmt.

Sendung vom 27.06.2015Sendung vom 26.06.2015
Der saudi-arabische Internetaktivist Raif Badawi wurde im Jahr 2012 verhaftet und 2014 wegen Beleidigung des Islams zu zehn Jahren Haft und 1.000 Peitschenhieben verurteilt. Hier eine Demo für Badawi Ende Januar in Berlin. (Imago/Christian Ditsch)

Blogger Raif Badawi"Ich bin ein dünner, aber zäher Mann"

Das Schicksal des zu 1000 Stockhieben verurteilten saudischen Bloggers Raif Badawi empört die Welt. Dessen Ehefrau Ensaf Haidar hat Badawis Blog-Texte jetzt zu einem Buch gemacht: Es geht um Menschenrechte und den Kampf für freies Denken in Saudi-Arabien.

Seite 1/108