Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
 
 

Lesart

Sendung vom 26.08.2016Sendung vom 25.08.2016Sendung vom 24.08.2016
Zwei Männer halten sich an den Händen fest. (imago/Medicimage)

BuchmarktNeuer Trend zum Mitgefühl

Der Mensch als soziales Wesen: Immer mehr Buchtitel beschäftigen sich mit der gesundheitlichen Bedeutung des Mitgefühls und neuen Erkenntnissen der Hirnforschung. Susanne Billig hat sich die Publikationen angeschaut.

Sendung vom 23.08.2016
Kinderfüße in Turnschuhen (imago/Westend61)

Alex Gino: "George"Mutmacher zum Anderssein

Seit über 20 Jahren ist der Autor Alex Gino in der Transgender-Bewegung aktiv. Seine Erfahrungen als Mädchen in einem Jungenkörper hat er in dem Jugendroman "George" verarbeitet. Wohltuend unpathetisch und nicht belehrend, meint Sylvia Schwab.

Die Atlantikküste bei Taghazout im Süden Marokkos - Ausschnitt. Aufgenommen von Otto Reitsperger nachts mit extrem langer Belichtungszeit. (Otto Reitsperger)

Fotobuch von Otto ReitspergerWas die Nacht aus dem Meer macht

Man reibt sich die Augen: Die an Aquarelle erinnernden Meer-Fotos von Otto Reitsperger in seinem Fotobuch "Nachthell" sind tatsächlich Nachtaufnahmen. Fotografiert mit extrem langer Belichtungszeit. Das Meer, sagt Reitsberger, fasziniere ihn wegen seiner großen Bandbreite.

Sendung vom 22.08.2016
Der Schauspieler Matthias Hageböck vom Berliner Theaterkollektiv Rimini Protokoll am 31.08.2015 im E-Werk in Weimar (Thüringen) während der Fotoprobe zu dem Theaterstück "Adolf Hitler: Mein Kampf, Band 1 & 2"  (picture alliance / dpa / Sebastian Kahnert)

Hörbuch "Mein Kampf"Wie der Mythos einer Hetzschrift zerlegt wird

Die kritische Ausgabe von Hitlers "Mein Kampf" steht auf der "Spiegel"-Bestsellerliste. Worauf gründet sich eigentlich der Mythos von "Mein Kampf"? Das Theaterkollektiv Rimini Protokoll hat dazu ein kunstvoll-collagenhaftes Hörspiel entwickelt, das dieser Frage nachgeht.

Sendung vom 20.08.2016Sendung vom 19.08.2016Sendung vom 18.08.2016
Neue Lyrikbände punkten mit ansprechender Gestaltung. (Deutschlandradio - Andreas Buron)

LyriksommerBraucht die Lyrik Bilder?

Immer häufiger erscheinen heute Lyrikbände, die den Gedichten Illustrationen, Gemälde oder Fotografien gegenüberstellen. Poesie und Bildende Kunst treten im Buch gemeinsam auf und begegnen sich im überzeugendsten Fall auf Augenhöhe.

Unser Rezensent Roman Schuckies ist gelernter Koch. Nur folgerichtig, dass er Jamie Olivers Bestseller rezensiert. (Deutschlandradio - Andreas Buron)

Jamie Oliver: "Genial gesund""Coole Kniffe für freudlose Gerichte"

"Genial gesund" heißt das neueste Kochbuch des britischen Koch-Stars Jamie Oliver, das es schnell wieder auf die Bestseller-Listen geschafft hat. Wir haben einen Experten um ein Urteil gebeten: Unserem Kollegen Roman Schukies, der in einem früheren Leben Koch in Sterne-Restaurants war, ist leider nicht das Wasser im Mund zusammengelaufen.

Sendung vom 17.08.2016
Besucher der Gamescom in Köln (AFP / Patrik Stollarz )

Videospiele Eine Story wie im Pornofilm?

Videospiele müssen nicht unbedingt eine Story haben, sagt der Autor Björn Wederhake. Er plädiert für einen entspannten Umgang mit zu hohen Erwartungen an die erzählerische Qualität.

Eine junge Frau liest in einem eBook, fotografiert am 18.03.2016 auf der Buchmesse in Leipzig (Sachsen). Im Hintergrund eine Grafik mit einem Buch und Kopfhörern (dpa / picture alliance / Jens Kalaene)

BuchhandelDie Leser als Black Box

Die meisten Verlage wissen nur wenig über ihre Leser und deren Lesegewohnheiten. Das will Andrew Rhomberg, Gründer der E-Book-Empfehlungsplattform "Jellybooks", ändern und bietet den Verlagshäusern ganz neue Einblicke an.

Sendung vom 16.08.2016
Deckenmalerei "Sündenfall und Vertreibung aus dem Paradies" von Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle in Rom (picture-alliance / David Ebener)

Kulturgeschichte Literarische Diebesgestalten

Eva stibitzte vom Baum der Erkenntnis: Deshalb hat der Autor Andreas Gehrlach sie zu einer der Hauptfiguren in seinem Buch "Diebe" gemacht. Er widmet sich darin der kulturgeschichtlichen Betrachtung des Stehlens und kommt zu erstaunlichen Erkenntnissen.

Seite 1/153
August 2016
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

Lyrik lesen im LyriksommerGedichte im Gespräch
John Burnside , aufgenommen am 08.10.2014 auf der 66. Frankfurter Buchmesse in Frankfurt am Main (Hessen). (picture-alliance / dpa / Arno Burgi)

Aktuelle Verse von John Burnside, Elke Erb und Dana Ranga: In der zweiten Ausgabe von "Lyrik lesen" diskutieren Jan Bürger, Gregor Dotzauer und Insa Wilke über die Gedichtbände – und haben jeweils auch einen eigenen Lyrik-Tipp im Gepäck.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur