Samstag, 28. März 2015MEZ01:38 Uhr
März 2015
MO DI MI DO FR SA SO
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Verwandte Links

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

Schriftsteller im Exil auf MallorcaDer Tod im Inselgarten
Die Kathedrale der Heiligen Maria in der spanischen Hafenstadt Palma, der Hauptstadt der Baleareninsel Mallorca. (Deutschlandradio / Ellen Wilke)

Viele deutsche Schriftsteller und Künstler flohen vor Hitler nach Mallorca und wähnten sich hier in Sicherheit. Anhand von literarischen Texten, Interviews und bislang unbekannten Archiv-Dokumenten erzählen Daniel Guthmann und Christian Buckard deren bewegende Geschichte.Mehr

weitere Beiträge

Lesart

Sendung vom 27.03.2015 um 10:30 Uhr

Französischer Roman Ein längst vergessenes Lebensgefühl

Champs-Élysées in Paris im September 1955 in Paris (picture alliance / dpa / Foto: AFP)

Gilles ist fasziniert von einer Abiturientin. Seine Frau Geneviève verliebt sich während der Sommerfrische an der Côte d'Azur erst in einen Schönling, dann in eine elegante Frau. Michèle Bernstein beschreibt in "Alle Pferde des Königs" die kraftvolle Zeit vor den 68ern.

Eifelturm in Paris (imago stock&people)

FrankreichDer letzte deutsche Buchladen in Paris

Jahrzehnte hat Gisela Kaufmann in ihrem "Librairie Buchladen" deutsche Klassiker wie Goethe oder Stefan Zweig im Original verkauft. Jetzt machen ihr das Internet zu schaffen. Sie will bald aufhören und dann ist wohl Schluss mit ihrer "Librairie".

Sendung vom 27.03.2015 um 10:25 Uhr
Fliege auf Blume (picture alliance / dpa / Ina Fassbender)

Vom guten Ansäen (5)Die Stille des Keimens

"Ein Garten kann auf alle mögliche Weise angelegt werden; die beste ist wohl die, einen Gärtner zu nehmen." Dieses Zitat von Karel Capek setzt der Schriftsteller Steffen Kopetzky an den Beginn seiner Originaltöne in dieser Woche.

Sendung vom 26.03.2015 um 10:34 Uhr
Der Bassist Jan Müller (l-r), Gitarrist und Keyboarder Rick McPhail, Schlagzeuger Arne Zank und Sänger Dirk von Lowtzow der Band Tocotronic am 16.03.2015 in Berlin (dpa / picture alliance / Britta Pedersen)

Gesa Ufer liest Musik "Prolog" von Tocotronic

Songtitel wie "Pure Vernunft darf niemals siegen" der Hamburger Band Tocotronic wurden zu geflügelten Worten. Ihr neues Album dreht sich um die Liebe. Die erste Single-Auskopplung "Prolog" versetzt den Hörer in eine beängstigende Szenerie.

Sendung vom 26.03.2015 um 10:25 Uhr
Bildhauer bei der Arbeit (dpa / picture alliance / Daniel Naupold)

Comic von Scott McCloudDas große Ganze: Leben, Liebe, Tod

Bekannt wurde der amerikanische Comic-Autor Scott McCloud in den 80er-Jahren mit seinem Superhelden "Zot", seinen Durchbruch hatte er mit "Comics richtig lesen". An seinem neuen Werk "Der Bildhauer" hat er jahrelang gearbeitet, es ist backsteinschwer und behandelt alles.

Sendung vom 26.03.2015 um 10:19 Uhr
Eine Hand mit Gartenhandschuh füllt eine Anzuchtschale mit Blumenerde. (imago / blickwinkel)

Vom guten Ansäen - 4. TagErdeholen und Heizmattenanstecken

Auf den Biertisch, der als Samenbank dient, kommt die Heizmatte. Das Geräusch, mit dem das Heizen beginnt, begeistert Steffen Kopetzky jedes Jahr aufs Neue. Im "Originalton" dieser Woche widmet sich der Schriftsteller dem Gärtnern im Frühling.

Sendung vom 26.03.2015 um 10:13 Uhr
Das Haus der Presse in Grosny zeigt eine verkohlte und verrußte Front ohne Fenster (picture alliance / dpa / Kazbek Vakhayev)

TschetschenienLiebe in den Ruinen

Als Korrespondentin hat Barbara Lehmann oft über Tschetschenien berichtet. Ihr erster Roman handelt von der Liebe zwischen einer deutschen Journalistin und einem tschetschenischen Freiheitskämpfer. "Ein Signal, dass man auch den Krieg und die Gewalt überwinden kann", sagt sie.

Sendung vom 25.03.2015 um 10:30 Uhr
Die dänische Schriftstellerin Helle Helle  (picture alliance / dpa / Foto: Jens Kalaene)

Dänischer RomanKeine heile Welt

Die Autorin Helle Helle gilt in Dänemark als wichtigste Deuterin der dänischen Mittelschicht und Landbevölkerung. Auch in "Färseninsel" kommt die einsame und depressive Anti-Heldin wieder aus der Provinz und müht sich mit ihrem Mann und ihren Mitmenschen.

Sendung vom 25.03.2015 um 10:25 UhrSendung vom 25.03.2015 um 10:12 Uhr
Der nigerianische Schriftsteller Chigozie Obioma bei einer Lesung auf der Lit.Cologne 2015. (Imago / Horst Galuschka)

Chigozie Obioma"Der Staat Nigeria hat versagt"

Liebe wird zu Hass, Wut gerät außer Kontrolle: Das sind treibende Kräfte im Debütroman des nigerianischen Autors Chigozie Obioma. Der Antrieb seines Schreibens sei auch eine "tiefe Wut" gewesen, sagt der Autor. Denn Nigeria sei früher eine ganz andere Nation gewesen.

Sendung vom 24.03.2015 um 10:50 Uhr
Der deutsche Schriftsteller Ernst Toller (1893-1928) bei einem Vortrag in New York, aufgenommen am 7.4.1938. (dpa / picture alliance / UPI)

Ernst TollerDramatiker des Expressionismus

Seine wichtigsten Bühnenstücke entstanden im Gefängnis. Dort saß der Schriftsteller Ernst Toller, weil er 1918/19 die Räterepublik in Bayern unterstützt hatte. Nun ist erstmals eine Ausgabe seines Gesamtwerks erschienen.

Sendung vom 24.03.2015 um 10:22 Uhr
Zeitgenössisches Gemälde des deutschen Astronomen Johannes Kepler. (picture-alliance / dpa )

Astronom Johannes KeplerDer Beginn modernen Denkens

Dass der Astronom Johannes Kepler mythisches und mathematisches Denken zusammenbrachte, begeisterte den Kulturwissenschaftler Aby Warburg. In "Warburg, Cassirer und Einstein im Gespräch" von Horst Bredekamp und Claudia Wedepohl kristallisiert sich Kepler als Schlüssel der Moderne heraus.

Sendung vom 24.03.2015 um 10:16 UhrSendung vom 23.03.2015 um 10:54 Uhr
(picture alliance / dpa)

HörbuchMystische Gruselwelt in einem Haus

Die Hörbuchserie "Skulduggery Pleasant" könnte ein neues Suchtmittel werden für Liebhaber zynischer, ironischer Fantasy-Detektiv-Abenteuer. Die Figuren sind charakterstark, die Geschichten spannend - und auch etwas gruselig.

Sendung vom 23.03.2015 um 10:46 Uhr
Riad Sattouf erhält am 1.2.2015 beim wichtigsten französischen Comic-Festival in Angoulême für "Der Araber von morgen" den Preis für das Album des Jahres. (AFP / Pierre Duffour)

Graphic NovelTragischer Comic über die arabische Welt

Eine Kindheit in Libyen und Syrien: Riad Sattoufs autobiografische Graphic Novel stürmte Frankreichs Bestsellerlisten. In "Der Araber von morgen" schildert er Gewalt und Mangelwirtschaft, aus der staunenden Perspektive eines Jungen.

Sendung vom 23.03.2015 um 10:41 UhrSendung vom 23.03.2015 um 10:12 Uhr
Die Autorin und Aktivistin Naomi Klein auf der Lit.Cologne (imago / Horst Galuschka)

Naomi Klein"Es ist noch nicht alles verloren"

Die Kapitalismuskritikerin Naomi Klein hat mit "Die Entscheidung" ein neues Buch geschrieben. Unser Literaturkritiker René Aguigah hat mit ihr über Strategien gegen die Erderwärmung, Klimawandel-Leugner und ihren zweijährigen Sohn gesprochen.

Sendung vom 21.03.2015 um 11:10 Uhr
Mehrere Webseiten der Internet-Suchmaschine Google (dpa / picture alliance / Karl-Josef Hildenbrand)

GoogleWie ein Konzern seine Macht missbraucht

Verhaltensmanipulation, Datenmissbrauch, Jobkiller: In "Die Akte Google" rechnen die Autoren Torsten Fricke und Ulrich Novak mit dem immer mächtiger und größer werdenden Internetkonzern ab – und fordern endlich klare Grenzen für Google.

Sendung vom 21.03.2015 um 11:43 Uhr
Blick auf den New Yorker Stadtteil Manhatten (picture alliance / dpa - Daniel Bockwoldt)

New YorkDer Drogendealer als Unternehmer

Der Soziologe Sudhir Venkatesh hat New York porträtiert – aber nicht etwa das New York der Touristen. Er hat die Subkulturen der Metropole und ihre Ökonomie untersucht. Eine soziologische Abhandlung ist sein Buch "Floating City" dennoch nicht.

Sendung vom 21.03.2015 um 11:37 UhrSendung vom 21.03.2015 um 11:24 UhrSendung vom 21.03.2015 um 11:21 Uhr
Ein US-Kampfflugzeug startet von einer Militärbasis im türkischen Incirlik (Archivbild von 2012). (ap / Jason Gamble)

Interventionen der USAIn jeder Epoche ein neuer Feind

Länder destabilisiert, widerspenstige Politiker vertrieben, Handelsregeln und internationale Organisationen beeinflusst: Armin Wertz wirft den USA in "Die Weltbeherrscher" vor, mit Militär und Geheimdiensten stets dort massiv eingegriffen zu haben, wo ihre Interessen tangiert waren.

Sendung vom 20.03.2015 um 10:30 Uhr
Peter Esterházy beim "Bücherfrühling" von Deutschlandradio Kultur auf der Leipziger Buchmesse 2015 (Deutschlandradio / Andreas Buron)

Autor Péter EsterházyRätselhafter Sprachzauberer

Die Bücher des ungarischen Autors Péter Esterházy sind eine harte Nuss: Die komplexen Texte mit verrätselten literarischen Verweisen muss man erst mal verstehen. Hochpolitisch kann Esterházy trotzdem sein - das zeigt er in seinem neuen Buch.

Sendung vom 20.03.2015 um 10:13 Uhr
Der französische Schriftsteller Frédéric Beigbeder zu Gast in der "Lesart". (Deutschlandradio - Philipp Eins)

Roman "Oona und Salinger""Besessen von der Jugend"

Der französische Literatur-Star Frédéric Beigbeder wird für seinen Roman "Oona und Salinger" gefeiert. Im Gespräch verrät er, warum er über eine gescheiterte Liebe schreiben wollte - und was ihm der traurige Blick eines Mädchens bedeutet.

Sendung vom 19.03.2015 um 10:45 Uhr
Grim104 und Testo - zusammen sind sie das Berliner Hip-Hop-Duo Zugezogen Maskulin (Torben Waleczek / Deutschlandradio)

Gesa Ufer liest Musik"Alles brennt" von Zugezogen Maskulin

Hip-Hop mit deutschen Texten, das ist entweder niedlich oder ultra-hart. Es geht aber auch politisch, wie das Berliner Duo Zugezogen Maskulin beweist. Moritz Wilken und Hendrik Bolz rappen auf ihrem zweiten Album "Alles brennt" über das, was gesellschaftlich schiefläuft.

Seite 1/97