Seit 06:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 06:07 Uhr Studio 9
 
 

Tonart | Beitrag vom 19.09.2014

Leonard Cohen"Kein romantischer Schmuse-Sänger"

Der Künstler Misha G. Schoeneberg über Missverständnisse beim Hören von Leonard Cohen

Moderation: Andreas Müller

Der Musiker Leonard Cohen im Jahr 2012. (AFP / JOEL SAGET)
Der Musiker Leonard Cohen im Jahr 2012. (AFP / JOEL SAGET)

Die Songs von Leonard Cohen sind Kult. 50 dieser Lieder hat Misha G. Schoeneberg für ein neues Album ins Deutsche übersetzt. Dahinter stecken "Arbeit, Liebe und Wissen" - und manchmal auch mythische Erlebnisse, sagt der Künstler.

Der Künstler Misha G. Schoeneberg hat sich an eine Neubearbeitung der Lieder Leonard Cohens gewagt: Er hat 50 bekannte Songs in langjähriger Arbeit übersetzt. Heute ist das Album "Poem - Leonard Cohen in deutscher Sprache" herausgekommen. Seine Übersetzungen werden von bekannten Musikerinnen und Musikern wie Madsen, Reinhard May, Nina Hagen und Fehlfarben interpretiert.

Das Besondere an der Lyrik Leonard Cohens seien für ihn Tiefe und biblischen Bezüge, sagte Schoeneberg im Deutschlandradio Kultur. Für ihn persönlich bedeute der Sänger und Autor auch ein "Stück Heimat". Zugleich habe er eine missionarische Motivation für seine Nachdichtungen gehabt:

"Ich glaube, da ist ein riesiges Missverständnis. Viele halten Cohen für einen romantischen Schmuse-Sänger. Das ist eigentlich die Aufgabe: Dass diese Lyrik in andere Sprachen zu übersetzen ist. Weil viele gar nicht wissen, was er da eigentlich singt."

Hinter seiner Übersetzungsarbeit steckten darüber hinaus vor allem "Arbeit, Liebe und Wissen", sagte Schoeneberg. Manchmal habe er dabei allerdings auch "mythische Erlebnisse" gehabt. Die Schwierigkeit einer Übertragung habe oft darin bestanden, die Atmosphäre von Cohens Texten zu erfassen:

"Es gibt wunderbare Zeilen, wo er auf dem Bahnhof steht und auf den Zug wartet. Es geht darum, die Bilder einzufangen. Bei mir ist das schließlich der 'Bogart'sche Mantel'. Es sind dann Worte, die aber reinpassen. Man muss die Bilder haben, die die Atmosphäre wiedergeben."

So enthalte beispielsweise das Cohen-Lied "Famous Blue Raincoat", das die Geschichte einer Dreiecksbeziehung erzählt, eine Schlüsselzeile: "Thanks for the trouble you took from her eyes":

"Sich bei dem Nebenbuhler zu bedanken, das ist eine Größe, die wirklich nur Leonard Cohen hat."

Misha G. Schoeneberg wurde als Textschreiber für Rio Reiser und Tour-Manager von Ton Steine Scherben bekannt - gemeinsam mit der heutigen Grünen-Politikerin Claudia Roth.  Dazu nahm er auch ein Album auf und veröffentlichte zahlreiche Bücher.

Der Sänger und Autor Leonard Cohen feiert am 21. September 2014 seinen 80. Geburtstag.

Der Autor und Songschreiber Misha Schoeneberg (Torben Waleczek / Deutschlandradio)Der Autor und Songschreiber Misha Schoeneberg (Torben Waleczek / Deutschlandradio)

Mehr zum Thema:

Leonard Cohen - "Nicht die Ikone, die viele in mir sehen"
(Deutschlandfunk, Corso, 19.09.2014)

Leonhard Cohen - Ein Außenseiter im Maßanzug
(Deutschlandradio Kultur, Aus der jüdischen Welt, 19.09.2014)

Leonard Cohen - Melancholie als Erfolgsrezept
(Deutschlandradio Kultur, Lesart, 19.09.2014)

Leonard Cohen - "Er schafft Schärfe mit dem Wort"
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 18.09.2014)

Leonard Cohen - Ein altmodischer feiner Herr
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 18.09.2014)

Tonart

GlosseUnsere "Bob Dylan-Dankesrede" zum Nobelpreis
Bob Dylan im Weißen Haus in Washington DC  (picture alliance / dpa / Jim Lo Scalzo)

Wenn morgen in Stockholm offiziell der Literaturnobelpreis an Bob Dylan verliehen wird, ist der Sänger nicht anwesend. Eine Dankesrede wird es dennoch geben. Unbekannt ist, wer sie vorträgt. Bei so viel Unklarheit haben wir uns einfach mal eine eigene Version ausgedacht. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur