Seit 12:07 Uhr Studio 9
 
Freitag, 29. April 2016MESZ12:19 Uhr

Lesart / Archiv | Beitrag vom 10.03.2013

Lektüre-Tipp

Richard David Precht, Philosoph und Publizist

Richard David Precht, Philosoph und Publizist (picture alliance / dpa - Karlheinz Schindler)
Richard David Precht, Philosoph und Publizist (picture alliance / dpa - Karlheinz Schindler)

Der Philosoph und Publizist Richard David Precht empfiehlt den von Harald Welzer mitherausgegebenen "Zukunftsalmanach 2013". Darin geht es um die ökologische Bedrohung des Planeten.

Cover: "Harald Welzer, Stephan Rammler: Der Futurzwei-Zukunftsalmanach 2013" (Fischer Verlag)Cover: "Harald Welzer, Stephan Rammler: Der Futurzwei-Zukunftsalmanach 2013" (Fischer Verlag)"Ich empfehle den von Harald Welzer mitherausgegebenen Zukunftsalmanach 2013, weil Sie dort finden, was wir in den nächsten Jahren zu tun haben, um diese Erde enkeltauglich zu machen. Die Einleitung enthält sehr gut die zentralen Thesen des Welzer'schen Denkens.

Der Sozialpsychologe Harald WelzerEr erklärt, worin die ökologische Bedrohung des Planeten besteht und warum so wenig dagegen geschieht. Und er skizziert Wege, auf welche Art und Weise wir vielleicht etwas daran ändern können, dass so wenig geschieht."

Harald Welzer, Stephan Rammler (Hrsg.):
Der Futurzwei-Zukunftsalmanach 2013
Geschichten vom guten Umgang mit der Welt

Fischer Verlag, 16,99 Euro

Lesart

Reihe über europäische BestsellerFrankreich was liest du?
Auslagen antiquarischer Bücher am Stand eines Bouquinisten in Paris, aufgenommen am 02. Juni 2015. Entlang des Seineufers sind in der französischen Hauptstadt häufig Händler anzutreffen, die dort aus ihren fest installierten und abschließbaren Holz- und Metallboxen ihre antiquarischen Bücherschätze oder Kunst und Trödel zum Verkauf anbieten. Diese sogenannten Bouquinisten gibt es bereits seit dem 17. Jahrhundert, genau zehn Meter Geländerlänge werden jedem Händler gegen eine feste Jahresgebühr zur Verfügung gestellt. Die UNESCO hat die Pariser Institution der Bouquinisten, von denen es heute noch rund 250 gibt, als Weltkulturerbe anerkannt. (picture alliance / zb / Matthias Tödt)

Bestseller erzählen viel über das Land, in dem sie geschrieben worden sind. Deshalb fragen wir Buchhändler, Verleger und Literaturkritiker in ganz Europa, welche Bücher aus ihrem Land gerade besonders erfolgreich sind. In der Lesart schauen wir diesmal nach Frankreich.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj