Donnerstag, 2. Oktober 2014MESZ02:19 Uhr
Oktober 2014
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Die Reportage

JugendlicheDie Herausforderung
Die Herausforderung - Drei Wochen ohne Lehrer, Eltern und Handy

Wie fühlt unsere Jugend? Was will sie vom ihrem Leben, und was fordert sie in ihrem durchgeplanten Alltag noch heraus? Hirnforscher halten Kinder und Jugendliche für unterfordert. Eine Berliner Schule schickt sie deshalb auf Erfahrungstour durchs Grün. Mehr

weitere Beiträge

Deutschlandrundfahrt

weitere Beiträge

Länderreport

Sendung vom 01.10.2014

Brandenburg Keine Alpen, keine Ostsee, aber auch ganz schön

Die uckermärkische Landschaft nahe Altkünkendorf (Brandenburg).

Weite Felder, zahlreiche Seen und Flüsse, endlose Alleen - die rund 2,5 Millionen Märker haben Platz und viel Natur. Vielleicht erscheinen sie auch deshalb manchmal als ein wenig wortkarg. Eine Spurensuche zwischen Mühlberg im Norden und der Lausitz im Süden.

Sendung vom 30.09.2014Sendung vom 29.09.2014
Wolken ziehen über eine Alm bei Oberstaufen im Allgaeu in Bayern.

NaturschutzBayern sucht die Super-Alm

Kühe nur auf die Weide treiben, melken und irgendwann schlachten, das war einmal. In Zeiten von Umweltverschmutzung und Klimaveränderung sollen die Höfe auch noch artenreich, ökologisch und traditionell bewirtschaftet werden. Ein Wettbewerb soll dabei helfen.

Sendung vom 26.09.2014
Das Kloster Ettal ist eine Benediktinerabtei im Dorf Ettal in Oberbayern.

Kloster EttalKeine neuen Fünftklässler im Internat

Sexuelle Übergriffe, Gewalt, Demütigungen: Die 2013 veröffentlichte Studie hatte es in sich. Das Kloster Ettal war für viele Internatskinder ein schrecklicher Ort – der jetzt mit sinkenden Anmeldungen kämpft.

Bernd Held von der Initiative Ehemaliger Johanneum Homburg, aufgenommen am Freitag (27.01.2012) während einer Pressekonferenz.

Johanneum HomburgMissbrauchsopfer beklagen mangelnde Aufarbeitung

Ab Mitte der 70er-Jahre wurden im Internat des Homburger Johanneums Schüler missbraucht. Zwei geständige Patres konnten wegen Verjährung nicht mehr belangt werden. Die Opfer beklagen, dass Orden und Schule sich nicht mehr mit dem Thema beschäftigen wollen.

Die Odenwaldschule in der hessischen Stadt Heppenheim

OdenwaldschuleVom deutschen Summerhill zum Skandalinternat

Sie galt einst als das "deutsche Summerhill": die Odenwaldschule. Doch das Vorzeigeinternat entpuppte sich als Paradies für Pädophile, mindestens 132 Kinder wurden sexuell missbraucht. Die halbherzigen Versuche der Aufarbeitung scheitern seit Jahren.

Sendung vom 25.09.2014
Carl Philipp Emanuel Bach in einer zeitgenössischen Darstellung

Carl Philipp Emanuel BachEin neuer Ton aus Preußen

Carl Philipp Emanuel Bach war 30 Jahre Konzertcembalist bei Friedrich dem Großen. Sonderlich geschätzt wurde er am Hofe aber nicht. Dabei gehört Bach zu den wegweisenden Komponisten der nachfolgenden klassischen Epoche. - Eine Spurensuche in Berlin.

Sendung vom 23.09.2014
Nagelneue Häuser mit Mietwohnungen und Eigentumswohnungen sind in Berlin an der Grenze der Bezirke Mitte und Kreuzberg zu sehen.

KriminalitätGeldwäsche durch Hauskauf

Gewinne aus Drogengeschäften, Waffenschmuggel und Menschenhandel: Kriminelle kaufen hierzulande für Milliarden Immobilien und waschen so ihr schmutziges Geld. Ermittler sind hilflos, Behörden völlig überfordert.

Sendung vom 22.09.2014
An einem Haus in Loitz (Mecklenburg-Vorpommern) steht am 06.10.2013 der Schriftzug "Multikulti nein Danke".

RechtsextremismusGeldverschwendung im Kampf gegen Rechts?

Initiativen, Beratungsstellen und Veranstaltungen: Mecklenburg-Vorpommern gibt viel Geld aus im Kampf gegen rechtes Gedankengut. Doch sinnvoll ist der Einsatz der Steuergelder nicht immer. Es fehlt an Konzepten, Kontrolle und Effizienz.

Sendung vom 19.09.2014
Am 14. August 1961, dem Tag nach dem Beginn des Mauerbaus, war der Flüchtlingsansturm auf das Notaufnahmelager Berlin-Marienfelde besonders groß.

Deutsch-deutsche GeschichteDas einzige Schlupfloch

Das 1953 gegründete Notaufnahmelager in Berlin-Marienfelde war die erste Anlaufstelle für viele DDR-Flüchtlinge. Heute ist die Erinnerungsstätte das zentrale Museum zum Thema Flucht und Ausreise aus der DDR.

Eine Familie geht am 27.08.2013 im Grenzdurchgangslager Friedland (Niedersachsen) am Pförtner-Haus vorbei.

Durchgangslager in NiedersachsenDas Tor zur Freiheit

Das Grenzdurchgangslager Friedland in Südniedersachsen ist ein besonderer Ort: Seit seiner Gründung im September 1945 fanden mehr als 4,5 Millionen Menschen hier die erste Zuflucht. Nun soll ein Museum diese Geschichten erzählen.

Sendung vom 18.09.2014
Dunkle Wolken ziehen über das Boitzenburger Land (Brandenburg).

BrandenburgSchöne Uckermark, leere Uckermark

Die Uckermark ist vielerorts nahezu menschenleer: Die Jungen gehen, die Alten sterben weg. Einzige Hoffnung für die Region: Städter, die ihren Traum vom Landleben verwirklichen wollen und einen Neuanfang wagen.

Sendung vom 17.09.2014
Eine Frau beobachtet eine über die Strandpromenade schlagende Welle. 

Schleswig-HolsteinInseln ohne Insulaner

Sylt, Amrum, Föhr – die nordfriesischen Inseln sind bei Urlaubern extrem beliebt. Für die dauerhaften Bewohner wird das wird das zum Problem. Explodierende Mietpreise verdrängen sie auf das schleswig-holsteinische Festland.

Sendung vom 16.09.2014
Küchenchef Thomas Bühner steht am 07.11.2011 in seinem Restaurant "La Vie" in Osnabrück. Der Koch wurde mit dem dritten Michelin-Stern ausgezeichnet. Damit gehört seine Gaststätte zu den besten der Welt.

KochkunstEinfach, aber perfekt

Mit seinen drei Michelin-Sterne zählt das "La Vie" in Osnabrück zu den besten der Welt. Inhaber Thomas Bühner setzt nicht nur auf exotische Kreationen, sondern tüftelt auch mal an einem Hühnerfrikassee.

Blick auf den Giebel über dem Portal des Kempinski Hotels "Taschenbergpalais" in Dresden

Sachsens kulinarisches ErbeKochen wie bei Königs

Schon um 1900 galt Dresden als ein Zentrum der Esskultur. Damals schrieb der Hofkoch von Friedrich August von Sachsen 824 Rezepte nieder. Die lange verschollenen Schriften sind erst vor Kurzem wieder aufgetaucht - und wurden nun in einer Versuchsküche erforscht.

Sendung vom 15.09.2014
Die Bildkombo vom 20.08.2014 zeigt Großplakate der Parteien (von links oben im Uhrzeigersinn) CDU, Linke, FDP und SPD, die in Thüringen das Bild an den Straßen bestimmen. 

WahlnachleseThüringer SPD stürzt ab

Massive Stimmenverluste bei der Landtagswahl in Thüringen, nur ein Platz mehr im Erfurter Landtag als die AfD - bei den Sozialdemokraten übt man sich in Selbstkritik und in der Fehleranalyse.

Sendung vom 12.09.2014
Spaß bei der Arbeit: Marianne Buchhalt (r) und Gerlinde Nagel vom Verein "Weinbaufreunde im Bliesgau"

VereinsmeiereiDie Hobbys der Saarländer

Wenn der Saarländer etwas schätzt, ist es seine Freizeit. So gibt es im kleinsten Bundesland mehr Laientheater- und Musikgruppen als Gemeinden. Mitgliedermangel macht sich nur bei den Jungfrauenvereinen bemerkbar.

Sendung vom 11.09.2014
Der Landwirt und Tierschützer Jan Gerdes auf der Weide mit Kuh Manuela.

TierschutzZwischen Gnadenhof und Altersheim

Die Kuh Manuela musste vier Jahre mit offenem Bauch in einer Tierversuchsanstalt leiden. Karin Mück und Jan Gerdes holten sie auf ihren Hof "Butenland" und ermöglichen ihr und anderen ausrangierten Tieren ein friedvolles Leben.

Sendung vom 09.09.2014
Der brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD, m.) und seine Minister

Landtagswahl in BrandenburgGibt es eine rot-rote Fortsetzung?

Der SPD-Ministerpräsident Dietmar Woidke geht als Favorit in die brandenburgische Landtagswahl. Dabei gibt es mit dem desaströsem Flughafenbau ein Thema, das die Opposition nutzen könnte. Stattdessen versucht es etwa die FDP mit dem Mut der Verzweiflung.

Sendung vom 08.09.2014
Blick auf die ehemalige Abhörstation auf dem Teufelsberg in Berlin, aufgenommen am 13.02.2011.

SpionageDrei Schichten Lauschangriff

2013 enthüllte Edward Snowden die Praktiken des US-Geheimdienstes NSA. Doch die Geschichte beginnt viel früher. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Abhörstation auf dem Berliner Teufelsberg. Die Protokolle von dort sind bis heute streng geheim.

Sendung vom 05.09.2014
Das Modell eines Wikingerbootes hängt in den Räumen des Wikingermuseums in Haithabu in der Nähe von Schleswig.Das Modell eines Wikingerbootes hängt am 23.03.2010 in den Räumen des neu gestalteten Wikingermuseums in Haithabu in der Nähe des schleswig-holsteinischen Schleswig.

Schleswig-HolsteinAm äußersten Ende des Weltmeeres

Die sagenumwobenen Wikinger bieten viel Erzählstoff. Ihre damals bedeutende Siedlung Haithabu ist heute ein wichtiges Bodendenkmal Schleswig-Holsteins. Der Prähistoriker Claus von Carnap-Bornheim kennt die Geschichten, die mit den archäologischen Schätzen verbunden sind.

Ein Mann posiert als Wikinger mit einem Rinderschädel beim Winkingerfest in Schleswig (Schleswig-Holstein).

WikingerBetrunkene Plünderer

Wikinger und Rheinländer waren zwar befreundet. Doch das stand den Beutezügen der Seefahrer nicht im Wege. Im Gegenteil: Sie nutzen die vertrauensvolle Beziehung konsequent aus - und waren dabei überraschend schnell.

Sendung vom 04.09.2014Sendung vom 03.09.2014

MobilitätAdieu, Oldtimer!

Die Straßenbahn aus Karlsruhe fährt auch nach Heilbronn, ins Schwarzwald oder ins Elsass. "Karlsruher Modell" wird dieses Überlandnetz genannt, und es gilt als vorbildhaft. Die Trambahnen sind modern und schnell. Nicht so die Bahnen der Linie 5 - die werden ausgemustert.

Seite 1/99