Freitag, 24. Oktober 2014MESZ12:26 Uhr
Oktober 2014
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Die Reportage

TV-TalksFrau Illner und Herr Huber

800 Sendungen in zwölf Jahren: Erich Huber sitzt regelmäßig im Publikum von TV-Talkshows - und das mit Leidenschaft. Wir haben ihn durch seine Fernsehwoche begleitet.Mehr

weitere Beiträge

Deutschlandrundfahrt

1000. DeutschlandrundfahrtPreise dein Glücke, gesegnetes Sachsen
Frauenkirche Dresden

Am 14. Januar 1995 ging DeutschlandRadio Berlin zum ersten Mal auf Deutschlandrundfahrt. Das Ziel war Lübeck. Knapp 20 Jahre später feiert die Sendung in Dresden ihre 1000. Ausgabe mit Musik, den Kabarettisten Wolfgang Schaller und Rainer Schulze, die 2014 ebenfalls ein Jubiläum feiern, und interessanten Gästen aus Sachsen. Mehr

weitere Beiträge

Länderreport

Sendung vom 23.10.2014

Ost-West-RevueFrankfurt - am Main und an der Oder

Die Hochhauskulisse der Bankenmetropole Frankfurt am Main ragt hinter dem Stadtteil Sachsenhausen hervor.

Bei der Revue "Frankfurt" steht Rainald Grebe nicht selbst auf der Bühne, sondern betreibt Feldforschung im Hintergrund. Aus den Geschichten von Menschen mit Bezügen zu beiden Frankfurts will er eine Show machen - Ergebnis noch offen.

Für den hessischen Satz "Wermsche uff’m Termsche mi’m Schermsche unnerm Ermsche" braucht die Zunge etwas Übung.

DialekteHessische Zungenbrecher

Wie baut man Zungenbrecher auf hessisch? Ganz einfach: Man sammelt viele -ich, -ech und -chen Laute und formt sie um in -isch, -esch und -sche. Alles klar? Hier kommen ein paar gelungene Beispiele.

Sendung vom 21.10.2014
Mehrere Flüchtlinge sitzen am 10.10.2014 in München (Bayern) auf dem Gelände der Bayernkaserne neben ihren Koffern auf dem Asphalt. Am Abend zuvor haben rund 150 Flüchtlinge für eine bessere Unterbringung demonstriert.

AsylpolitikDen Notstand verwalten

Die meisten Flüchtlinge in Deutschland kommen über Bayern. Hier fehlt es neben zumutbaren Unterkünften vor allem an Sozialarbeitern. Für Auffanglager, Kommunen, Schulen oder die Bundespolizei ist das ein kaum zu bewältigender Kraftakt.

Sendung vom 20.10.2014
Ein Hochspannungsmast in Bayern

BayernProteste gegen "Monstertrasse"

Sie haben Angst: Angst um ihre Gesundheit, dass ihre Häuser an Wert verlieren, dass ihre Heimat zerstört wird. Sie haben Bürgerinitiativen gegründet und protestieren gegen eine Stromtrasse, die quer durch Bayern gehen soll.

Sendung vom 17.10.2014Sendung vom 16.10.2014

Berlin Spreeathen, Chicago Europas, das neue New York

Berlin und seine Beinamen. Der US-Schriftsteller Mark Twain verpasste der preußischen Metropole im Jahr 1892 einen neuen: Sein Vergleich mit Chicago überstrahlte das bis dahin beliebte Spreeathen. Aber dabei ist es nicht geblieben.

Sendung vom 15.10.2014
Ansicht des Magdeburger Doms

Neue LänderFatale Signale aus Sachsen-Anhalt

Von Sachsen-Anhalt ist außerhalb der Wahlkampfzeiten nicht allzu viel zu hören. Doch in Magdeburg knirscht es gewaltig - denn seit Ministerpräsident Reiner Haseloff regiert, klagt die Opposition, hat die Streitkultur gewaltig gelitten.

Das Geburtshaus und die Taufkirche (l.) des Philosophen Nietzsche in Röcken (Burgenlandkreis), aufgenommen am 13.02.2008.

GedenkstättenDer Querdenker aus Röcken

In Sachsen-Anhalt, auf halber Strecke zwischen Naumburg und Leipzig, befindet sich das Dörfchen Röcken. Es ist der Geburtsort des streitbaren deutschen Denkers Friedrich Nietzsche. Doch mit diesem kritischen Geist will man vor Ort nicht werben.

Sendung vom 14.10.2014
Asuquo Udo bei einer Demonstration im August 2013: Er ist Sprecher der Lampedusa-Flüchtlinge.

Kampf ums BleiberechtFlüchtlingsschicksale in Deutschland

Nimmt Deutschland zu viele oder zu wenige Flüchtlinge auf? Die Debatte in Politik und Medien bleibt oftmals abstrakt - und findet ohne die Betroffenen statt. Wir haben in drei Bundesländern nach Deutschland geflüchtete Menschen getroffen.

Sendung vom 13.10.2014Sendung vom 10.10.2014
Die Jägerin Andrea Wernick zielt am 27.08.2014 bei Fellbach (Baden-Württemberg) mit einem Jagdgewehr.

JagdMit Gewehr und Halskette

Jagen ist nur was für Männer - Irrtum! Tatsächlich werden vor allem immer mehr junge Frauen zu leidenschaftlichen Jägerinnen. Was treibt sie auf den Hochsitz? Ums Fleisch allein geht es ihnen nicht.

Sendung vom 09.10.2014
Ein Kruzifix in Oberschwaben

ReligionDie Saarländer und ihr Glaube

Der echte Saarländer hat Humor und kichert gerne mal über sein eigentümliches Wesen. Ob das an ihrer katholischen Erziehung liegt? Unser Autor Detlev Schönauer hat nachgefragt.

Sendung vom 07.10.2014
Auf Transparenten fordern Teilnehmer des friedlichen Demonstrationszuges am 10.10.1989 durch die Leipziger Innenstadt immer wieder "Freiheit" - hier auf einem Banner mit drei Ausrufungszeichen zu lesen.

WendeKapitulation eines einst so mächtigen Staates

Es ist das Jahr 1989. Zum 40. Jahrestag der DDR waren im ganzen Land Feste geplant. Doch unter der Oberfläche brodelte es schon lange, heimlich hatten Bürger in vielen Städten Gegendemonstrationen organisiert.

Sendung vom 06.10.2014
Die Installationshubinsel "Thor" steht am 21.05.2014 bei Montagearbeiten an der Konverterplattform "Meerwind Süd/Ost" im Offshore Windpark von WindMW in der Nordsee rund 16 Seemeilen vor Helgoland, Schleswig-Holstein. 

HelgolandKurze Wege zu den Windparks

Windparks brauchen Wartung. Und weil Helgoland viel näher liegt als das Festland, siedeln die Betreiber der Offshore-Kraftwerke dort Servicestationen an. Nicht alle Insulaner sind von den Segnungen der Erneuerbaren überzeugt.

Auf dem Arbeitsdeck des Installationsschiffs "Victoria Mathias" stehen die Turmsegmente für Offshore-Windkraftanlagen.

Erneuerbare EnergienSchwierige Windernte in rauer See

Naturgewalten, Wind und Wellen: Die Planer der Offshore-Windparks mussten erst lernen, damit zurechtzukommen. Der Aufbau der Kraftwerke auf hoher See vor der deutschen Küste kam lange Zeit nur schleppend voran.

Sendung vom 02.10.2014
Aufnahme vom 18. September 2010.

TrachtenDie Rettung der Lederhose

Sie ist das Symbol traditioneller bayrischer Lebensart: die Lederhose. Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Träger des Kleidungsstücks noch angefeindet. Ein Besuch beim ältesten Trachtenerhaltungsverein Bayerns in Bayrischzell.

Eine Gruppe Gebirgsschützen nimmt am Patronatstag der bayerischen Gebirgsschützen am 04.05.2014 in Miesbach (Bayern) am Festzug teil. 

BayernEin Grüner im CSU-Kernland

Das oberbayerische Miesbach, eine Hochburg der CSU, erlebte im Mai dieses Jahres eine Zeitenwende: Mehr als die Hälfte der Bürger wählte den Grünen Wolfgang Rzehak zum Landrat. Nur eine Protestwahl gegen den maßlosen Vorgänger?

Sendung vom 01.10.2014
Die uckermärkische Landschaft nahe Altkünkendorf (Brandenburg).

Brandenburg Keine Alpen, keine Ostsee, aber auch ganz schön

Weite Felder, zahlreiche Seen und Flüsse, endlose Alleen - die rund 2,5 Millionen Märker haben Platz und viel Natur. Vielleicht erscheinen sie auch deshalb manchmal als ein wenig wortkarg. Eine Spurensuche zwischen Mühlberg im Norden und der Lausitz im Süden.

Sendung vom 30.09.2014Sendung vom 29.09.2014
Wolken ziehen über eine Alm bei Oberstaufen im Allgaeu in Bayern.

NaturschutzBayern sucht die Super-Alm

Kühe nur auf die Weide treiben, melken und irgendwann schlachten, das war einmal. In Zeiten von Umweltverschmutzung und Klimaveränderung sollen die Höfe auch noch artenreich, ökologisch und traditionell bewirtschaftet werden. Ein Wettbewerb soll dabei helfen.

Sendung vom 26.09.2014
Das Kloster Ettal ist eine Benediktinerabtei im Dorf Ettal in Oberbayern.

Kloster EttalKeine neuen Fünftklässler im Internat

Sexuelle Übergriffe, Gewalt, Demütigungen: Die 2013 veröffentlichte Studie hatte es in sich. Das Kloster Ettal war für viele Internatskinder ein schrecklicher Ort – der jetzt mit sinkenden Anmeldungen kämpft.

Seite 1/100