Seit 08:30 Uhr Nachrichten
 
Freitag, 27. Mai 2016MESZ08:32 Uhr

Kulturpresseschau

26.05.201625.05.2016
Eine Hand Hält eine Schachtel Kinderschokolade mit dem Kinderbild von Jerome Boateng vor einem Regal im Supermarkt in der Hand. (dpa/picture alliance/Christoph Schmidt)

Aus den FeuilletonsSchoki essen für unsere Jungs!

Zur Fußball-Europameisterschaft zieren Kinderfotos der deutschen Fußballstars, darunter Jérôme Boateng und İlkay Gündoğan, die Kinderschokoladen-Packung. Das bringt Rassisten auf die Palme. Für die TAZ ein Grund, das DFB-Team zu unterstützen.

24.05.201623.05.2016
Die Cannes-Jury 2016: der französische Regisseur Arnaud Desplechin, der ungarische Regisseur Laszlo Nemes, die französische Schauspielerin Vanessa Paradis, die iranische Produzentin Katayoon Shahabi, der australische Regisseur George Miller, die italienische Schauspielerin Valeria Golino, US-Schauspielerin Kirsten Dunst, der kanadische Schauspieler Donald Sutherland und der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen. (picture alliance / dpa / Ian Langsdon)

Aus den FeuilletonsKritiker wüten gegen Cannes-Juroren

Die Gemeinde der internationalen Filmkritiker ist aufgebracht: Die Juroren der Filmfestspiele in Cannes haben den unisono bejubelten deutschen Beitrag "Toni Erdmann" komplett ignoriert. Das sei "völlig unangebracht und unverständlich".

22.05.2016
(picture alliance / dpa / Domenech Castello)

Aus den FeuilletonsDer Songwriter des 20. Jahrhunderts

Bob Dylan wurde "für die Folkpuristen mit der Hinwendung zum elektrifizierten Sound zum Verräter", schreibt die "Süddeutsche Zeitung" anlässlich seines 75. Geburtstages. Und auch seine neue Alben, auf denen er sich Sinatra-Songs widmet, verstehe wohl auch nicht jeder.

21.05.2016
Muslime beten beim Freitagsgebet in der Moschee Eyüp Sultan Camii in Ronnenberg in der Region Hannover.  (dpa-Bildfunk / Julian Stratenschulte)

Aus den FeuilletonsUnvoreingenommener Blick auf Muslime

Die "Neue Zürcher Zeitung" berichtet über eine Befragung unter Muslimen in sechs europäischen Ländern. Danach machen religiöse Fundamentalisten nicht die Mehrheit europäischer Muslime aus, bilden aber eine einflussreiche Minderheit.

20.05.2016
Diese Aufnahme aus den 80er-Jahren zeigt den Eingang zum Gelände der Sekte Colonia Dignidad in Chile (dpa / picture alliance)

Aus den FeuilletonsEin Leben in Angst

"Warum hat uns Kinder da keiner rausgeholt?" Das will Anna Schnellenkamp wissen. Die in der "Berliner Zeitung" von ihrem Leben in der Colonia Dignidad erzählt, der von Auslandsdeutschen geführten Sekten-Siedlung in Chile. Das Interview greift weit ins Politische aus.

Mai 2016
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Fazit

weitere Beiträge