Sonntag, 21. September 2014MESZ14:09 Uhr

Informationen zur Sendung

Nach den Bestimmungen des Rundfunkänderungsstaatsvertrags dürfen wir die Kulturpresseschau nur für kurze Zeit anbieten.

September 2014
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Fazit

FestivalRatlos auf der Reeperbahn
Eröffnungsfeier des Reeperbahn-Festivals am 17.9.2014

Das Reeperbahn-Festival in Hamburg hat sich innerhalb weniger Jahre zu einem der bedeutendsten Treffs der Musikbranche entwickelt. Auch in diesem Jahr zeigte sich: Die Branche ist noch immer auf der Suche nach dem Kurs für die Zukunft. Mehr

weitere Beiträge

Kulturpresseschau

20.09.201419.09.2014
Unterstützer der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) mit Fahne. 

Aus den Feuilletons"Eine Religion der Beliebigkeit"

Es gibt über zehn anerkannte Lesarten des Koran. Wer will, kann sich daraus seinen eigenen Islam basteln, schreibt die Publizistin Necla Kelek in der NZZ - auch radikale Gruppen wie der IS können ihre Taten mit ihm begründen.

18.09.2014
Lavinia Wilson

Aus den FeuilletonsSex als Erlösung?

Sex ergießt sich aus den Feuilletons: "Berliner Zeitung", "Die Welt" und die "SZ" haben sich "Schoßgebete" angeschaut. Leonard Cohens Liebesleben, erotische Phantasien und der Sex anderer Leute bestimmt die Kulturressorts.

17.09.201416.09.2014

Aus den FeuilletonsMessias der Berge

In einem semi-religiösen Artikel huldigt die "Welt" der Bergsteigerlegende zum 70. Geburtstag: Reinhold Messner ist Pop, weil er das Überleben in der Wildnis in die Massenmedien übersetzt habe.

15.09.2014
Der Schriftsteller Martin Walser

Aus den FeuilletonsWalsers beschädigtes Ego

"Schreiben und Leben" heißt der neu veröffentlichte vierte Teil der Tagebücher von Martin Walser: Der beste, spannendste und intimste Band bisher, resümiert die "Berliner Zeitung" – voller Sehnsucht nach Bestätigung.

14.09.2014
Der amerikanische Schriftsteller John Updike im Jahr 1985.

Aus den FeuilletonsDer Müll des John Updike

Ein Eisverkäufer hat regelmäßig den Müll des US-Autors John Updike durchwühlt. Diese "Fundstücke" sind jetzt nachlesbar. Außerdem in der Kulturpresseschau: Der Roman "Ein ganzes Leben" und die Verfilmung der "Schoßgebete".