Dienstag, 28. April 2015MESZ13:59 Uhr

Informationen zur Sendung

Nach den Bestimmungen des Rundfunkänderungsstaatsvertrags dürfen wir die Kulturpresseschau nur für kurze Zeit anbieten.

April 2015
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Fazit

Heidelberger StückemarktWilde Fantasien
Festival "Heidelberger Stückemarkt" 2015 (Theater und Orchester Heidelberg/Foto: Annemone Taake )

Ein überflutetes Paradies, eine versoffene Mutter und ein Wechselbalg aus Oklahoma. Auf dem "Heidelberger Stückemarkt", dem wichtigsten deutschen Nachwuchsfestival, wurden die Texte der kommenden Theaterinszenierungen präsentiert. Unspielbares war auch dabei.Mehr

weitere Beiträge

Kulturpresseschau

27.04.2015

Aus den FeuilletonsTocotronic forever

Tocotronic im April 2015 in Hamburg (picture alliance / dpa / Foto: Henrik Josef Boerger)

Einst sang Tocotronic "Pure Vernunft darf niemals siegen". Aktuell ist die Gruppe wieder auf Tour. Anlass genug für die "Berliner Zeitung" eine Lobeshymne auf die viel zitierten Hamburger anzustimmen: Eine "Band, die alle anderen deutschsprachigen Bands entlarvt".

26.04.201525.04.2015
Ein Dutzend Flüchtlinge drängen sich auf einem kleinen Boot im Mittelmeer, bevor sie auf das Schiff der Küstenwache gelangen können. (picture alliance / dpa / Alessandro Di Meo)

Aus den FeuilletonsKritik an der Festung Europa

Der Schriftsteller Navid Kermani fragt in der "FAZ" nach den Fluchtgründen der Flüchtlinge. Hauptursache für den aktuellen Anstieg der Zahlen sei der Zerfall staatlicher Ordnung in Nordafrika. Kermani kritisiert, dass Europa den Verfall nicht aufgehalten habe.

24.04.201523.04.2015
Sängerin Balbina in Berlin (picture alliance / dpa / Foto: Jörg Carstensen)

Aus den FeuilletonsDas Feiern der Umlaute

Balbina ist eine deutsche Nachwuchskünstlerin, die in Warschau geboren wurde. Ihr Pop-Album "Über das Grübeln" verführt den Musikkritiker der "Berliner Zeitung" zu Lobeshymnen. Allein wie das "Ü" intoniert und abgeschmeckt werde, sei Grund höchster Begeisterung.

22.04.201521.04.2015