Seit 15:30 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 15:30 Uhr Tonart
 
 

Kultur

"Gutmensch" steht nach der Bekanntgabe als "Unwort des Jahres 2015" auf einem Computerbildschirm.  (dpa / picture alliance / Frank Rumpenhorst)

Aus den FeuilletonsDer Retter der Gutmenschen

Was steht hinter der Gutmenschen-Kritik? Die "NZZ" lässt einen Philosophen - entschieden gutmenschlich - darauf antworten. Ansonsten dominiert Donald Trump die Feuilletons: nach keiner greifbaren Definition ist er ein Gutmensch.

Der britische Historiker Timothy Garton Ash (picture alliance / dpa / Arno Burgi)

Internationaler Karlspreis 2017Historiker Garton Ash ausgezeichnet

Der Aachener Karlspreis geht in diesem Jahr an den britischen Historiker Timothy Garton Ash. Er biete den Populisten und Vereinfachern unserer Zeit die Stirn und entwickele Ideen, wie wir uns in der globalisierten Welt verhalten sollten, hieß es in der Begründung.

Ein Propagandabild vom Twitter-Account Albakra News zeigt einen LKW mit der schwarzen Flagge der Terroristen. (AFP / HO / Albarak News)

Propaganda-AppsIslamischer Staat zum Download

Relativ neu im Propanda-Arsenal der Terrororganisation Islamischer Staat sind Inhalte, die für Kinder und Jugendliche konzipiert sind. Musik und Spiele für Tablet und Smartphone werden da mit deutlichen Aufrufen zu Hass und Gewalt vermischt.

Gisel Cychowicz. (Helena Schätzle)

Reihe: Krieg und TraumataDie Shoa mit der Muttermilch

Es mutet an wie ein Wunder: Eine junge Frau überlebt den Holocaust und schafft es, sich ihren Lebenstraum zu erfüllen: Psychologin zu werden. Sabine Adler hat die hochbetagte Psychologin in Jerusalem begleitet.

Der AfD-Politiker Björn Höcke (imago / Jacob Schröter)

Aus den FeuilletonsIn die Hocke gezwungen

Worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?, fragt der Berliner "Tagesspiegel". Über einen "irren Geschichts- und Sportlehrer", schreibt die Autorin Heike-Melba Fendel. Gemeint ist Björn Höcke von der AfD, der mit Äußerungen zur deutschen Nazi-Geschichte provozierte.

Seite 1/152

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur