Seit 02:00 Uhr Nachrichten
 
Sonntag, 29. Mai 2016MESZ02:03 Uhr

Kultur

©Donatella Giagnori / EIDON/MAXPPP ; 1191883 : (Donatella Giagnori / EIDON), 2016-05-20 Roma - Photocall of the film The Nice Guys in Rome - Shane Black, Russell Crowe, Ryan Gosling and Joel Silver attend a photocall for The Nice Guys at the Space Cinema in Rome on May 20, 2016 (picture alliance / dpa / Donatella Giagnori)

Neu im KinoHommage an ein Jahrzehnt der verspielten Freude

In "Vorgespult" geht es heute um die schillernden Jahre zwischen 1970 und 1980: in der Film-Noir-Parodie "The Nice Guys" von Shane Black sowie in Richard Linklaters "Everybody Wants Some", der die College-Welt zwischen Saufen, Sex und Sport zeigt.

Das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, aufgenommen am 05.05.2008. Das in den späten 1920-er Jahren vom Berliner Architekten Werner Issel entworfene Industriedenkmal ist zum neuen Domizil zeitgenössicher Kunst umgebaut worden. Rund acht Millionen Euro gaben EU, Bund, Land und Stadt für die Bauarbeiten. (dpa / picture alliance / Bernd Settnik)

Manfred-Paul-Ausstellung in Cottbus Das Surreale des Todes

Bilder sind eine Möglichkeit, das Leben zu begreifen, sagt der Fotokünstler und studierte Kameramann Manfred Paul. Werden und Vergehen sind zentrale Motive seiner Arbeit. Das dkw cottbus zeigt jetzt eine Auswahl aus verschiedenen Werkzyklen Pauls.

Zeitgenössischer Stich des französischen Schriftstellers und Philosophen Francois Marie Arouet Voltaire. Er wurde am 21. November 1694 in Paris geboren und starb am 30. Mai 1778 ebendort. (picture alliance / dpa)

Eine Lange Nacht über das Leben VoltairesHöfling und Revolutionär

Kein Autor verkörpert die Aufbruchsstimmung des 18. Jahrhunderts stärker als Voltaire. "Verbrennt eure Gesetze und macht deren neue! Woher die neuen nehmen? Aus der Vernunft!", so formulierte er den Schlachtruf eines neuen, freieren Denkens - im Geist der Aufklärung, der Toleranz und des humanitären Fortschritts.

Blick in den Deutschen Pavillon auf der Architekturbiennale Venedig 2006 (picture-alliance/ dpa / epa Keystone Kefalas)

Aus den FeuilletonsArchitektur als sozialer Kitt

Eine soziale Biennale, die der Architektur ihre Menschlichkeit zurückgibt - so schätzen "FAZ" und "Welt" die diesjährige Architekturbiennale ein: Neue Wohnformen sollen Flüchtlinge und Migranten nicht nur beherbergen, sondern auch integrieren.

Schauspieler Ronald Zehrfeld bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises, der Lola 2016. Zehrfeld hat für seineRolle in "Der Saat gegen Fritz Bauer" die Auszeichnung in der Kategorie "Bestes männliche Nebenrolle" erhalten. Bernd von Jutrczenka (picture alliance / dpa / Bernd von Jutrczenka)

Lola 2016"Fritz Bauer" räumt beim Deutschen Filmpreis ab

Der Politthriller "Der Staat gegen Fritz Bauer" ist beim 66. Deutschen Filmpreis mehrfach mit der Goldenen Lola ausgezeichnet worden. Die Schulkomödie "Fack ju Göhte 2"erhielt die Trophäe für den besucherstärksten Film des Jahres.

Seite 1/626

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge