Mittwoch, 17. September 2014MESZ17:40 Uhr

Nächste Sendung

17.09.2014, 20:03 Uhr Konzert
Harmonien der Welt III
Sendesaal Bremen
Aufzeichnung vom 31.08.2014

Haydn in London

Joseph Haydn
Zwei Kammerduette Hob XXVa:2 (London 1796)

Joseph Haydn
aus "Original Canzonettas" Hob XXVIa (London 1792/93)
The Wanderer
Sympathy
She never told her love
Piercing Eyes

Ernst Theodor Aamadeus Hoffmann
Sechs Duettini italiani (1812)

Joseph Haydn
Rezitativ und Arie aus "Lines from the battle o’the Nile" Hob XXVIb:4 (London 1798)

Joseph Haydn
aus "Original Canzonettas" Hob XXVIa (London 1792/93)
The Sailor’s Song
Despair
Fidelity
Oh Tuneful Voice

Lieder aus "George Thomson's Collection of Scots Songs and Ballads, with New Accompaniments by Beethoven, Pleyel, Haydn and Respectable Words by Robert Burns and others" (London 1800)

Dorothee Mields, Sopran
Jan Kobow, Tenor
Lucius Rühl, Hammerflügel
Der Fokus dieses Konzertes liegt auf England, dem Land, in dem Melancholie und der sprichwörtliche Humor sich nicht gegenseitig ausschließen. Joseph Haydn, der einige Jahre in London verbrachte, hat eine Vielzahl von Liedern auf Texte englischer Poeten wie Robert Burns und Anne Hunter verfasst. Dorothee Mields und Jan Kobow werden die breite Gefühlspalette dieser Lieder vorstellen, in denen von tief melancholischer Poesie bis hin zu robuster Alltagssprache alle Facetten enthalten sind. Daneben werden die beiden renommierten Sänger auch in Duetten von Joseph Haydn und E.T.A. Hoffmann zu hören sein.
September 2014
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Verwandte Links

In Concert

Simin Tander 4tetZärtlich-expressive Stimmenkunst
Simin Tander

Sie zählt zu den erstaunlichsten Persönlichkeiten des jungen europäischen Jazz. Mit ihrer betörend zärtlichen und genauso expressiven Stimmenkunst baut Simin Tander Brücken zwischen abendländischem Jazz und arabeskem Vokalflug, zwischen Songwriting-Experiment, Chanson und intimer Ballade. Mehr

weitere Beiträge

Debüt

"Klar und heroisch"
Der Pianist Pierre-Yves Hodique

Die jungen französischen Musiker Edgar Moreau (Violoncello) und Pierre-Yves Hodique (Piano) spielten am 9. Mai Werke von Debussy, Brahms, Beethoven und Schostakowitsch.Mehr

Stimmen der Völker
Harriet Krijgh

Im "Debüt" von Deutschlandradio Kultur treten am 19.3.2014 um 20 Uhr Harriet Krijgh, Santtu-Matias Rouvali und Annelien Van Wauwe in der Berliner Philharmonie auf. Die Aufzeichnung des Konzerts senden wir am 21.3.2014 um 20:03 Uhr.Mehr

"Eines der besten französischen Quartette"
Quatuor Voce

Dem Quatuor Voce werden Raffinesse und exzellentes Zusammenspiel nachgesagt. Das junge Quartett aus Frankreich konzertiert weltweit und arbeitet oft mit namhaften Solisten zusammen - in diesem Fall mit der japanischen Pianistin Mami Hagiwara. In Berlin spielen sie Werke von Franz Schubert und César Franck.Mehr

weitere Beiträge

Konzert

Sendung am 17.09.2014 um 20:03

Alte MusikHaydns heimliche Liebe

London: Palace of Westminster mit Big Ben (03.06.2014)

Graue Melancholie und schwarzer Humor - beides reizte Joseph Haydn sehr an der Literatur Britanniens. Beim 3.Konzert Reihe "Harmonien der Welt" gibt es exzellente Beispiele für Haydns Liebe zur Insel.

Sendung am 18.09.2014 um 20:03Sendung am 19.09.2014 um 20:03Sendung am 20.09.2014 um 20:03
Der Dirigent Nikolaus Harnoncourt

OperSommernachtskönigin

"Die Feenkönigin" ist eine Semi-Oper von Henry Purcell auf Shakespeares "Sommernachtstraum". Bei der Styriarte in Graz hat Nikolaus Harnoncourt diese Barockoper aufgeführt.

Sendung am 21.09.2014 um 20:03
Musikfest Berlin

Musikfest BerlinAlpenländisch

Ein Alphorn kommt selten allein - der Österreicher Georg Friedrich Haas hat ein Konzert für VIER Alphörner und Orchester geschrieben. Das passt gut zusammen mit der monumentalen achten Sinfonie Bruckners.

Sendung am 25.09.2014 um 20:03
Musikfest Berlin

Musikfest BerlinEine Deutsche Sinfonie

Ein monumentales Stück ist die Dritte Sinfonie von Alfred Schnittke. Sie dauert eine Stunde und verlangt ein riesiges Orchester. Der heutige Abend bietet die seltene Gelegenheit sie zu hören.

Sendung am 26.09.2014 um 20:03Sendung am 27.09.2014 um 20:03
Le Concert Lorrain

OratoriumQuakende Frösche und andere Plagen

Neue Gattung - uralte Themen - Georg Friedrich Händel hatte die italienische Oper satt - stattdessen schrieb er englische Oratorien. Sie waren genauso dramatisch, naturalistisch und emotional.

Sendung am 28.09.2014 um 20:03
Mahler Chamber Orchestra

Beethovenfest BonnMit dem Mann am Klavier

Er hat auch schon in halbleeren Trockendocks Klavier gespielt - beim Beethovenfest Bonn ist der Norweger Leif Ove Andsnes als Pianist und Dirigent in einer Person zu erleben, auf trockenem Untergrund.

Sendung am 30.09.2014 um 20:03
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB)

Sinfonische MusikKeine Tabus

Alle Tabus werden heute Abend gebrochen - Barockmusik und Kammermusik - das sei nix für Sinfonieorchester. Marek Janowski und sein Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin machen's trotzdem.

Sendung am 02.10.2014 um 20:03
Musikfest Berlin

Musikfest BerlinTrio im Transit

Eine Art Tripelkonzert - das neue "Trio Concerto" von Wolfgang Rihm trifft beim Berlin-Gastspiel des WDR-Sinfonieorchesters auf Franz Schuberts "Große" C-Dur-Sinfonie.

Sendung am 03.10.2014 um 20:03
Der britische Komponist Benjamin Britten am 14. April 1953 in London.

Sinfonische MusikAlles was Dein Herz diktiert

Benjamin Brittens und Mstislaw Rostropowitsch waren enge Freunde. Das DSO Berlin spielt Brittens Cello-Sinfonie mit Steven Isserlis, Robin Ticciati dirigiert Bruckners Vierte Sinfonie.

Sendung am 04.10.2014 um 19:05
Der Komponist Giacomo Meyerbeer (u.a. die Opern "Robert der Teufel", "Die Afrikanerin") in einer zeitgenössischen Darstellung. 

Oper konzertantWiedergutmachung

Sein Schaffen ist immer noch zu unbekannt. Giacomo Meyerbeers Werke litten viele Jahrzehnte unter Vorurteilen. In seiner Heimatstadt Berlin unternimmt jetzt die Deutsche Oper einen Kraftakt zur Rehabilitierung.

Sendung am 19.10.2014 um 20:03
Junge Deutsche Philharmonie

Junge Deutsche PhilharmonieTrau keinem über 40!

Ein mutiges Experiment. Vor 40 Jahren gründeten junge Musikerinnen und Musiker ihr eigenes Orchester. Heute ist die Junge Deutsche Philharmonie nicht mehr aus der Orchesterlandschaft wegzudenken.

Sendung am 06.11.2014 um 20:03Sendung am 13.11.2014 um 20:03
Der Dirigent Marek Janowski.

Sinfonische MusikMozartnah

Auf den Kopf gestellt hat Chefdirigent Marek Janowski die klassische Reihenfolge an diesem Abend. Am Ende kommt die Ouvertüre, am Beginn steht das Solokonzert. Die Sinfonie bildet die Mitte.

Sendung am 16.11.2014 um 20:03
Dortmunder Philharmoniker

Sinfonische MusikJede Menge Helden

Die Dortmunder Philharmoniker spielen einen ganzen Abend lang heldenhafte Musik. Denn ihr eigenes Saisonmotto verlangt heroische Themen.

Sendung am 23.11.2014 um 20:03
Fürst Leopold von Anhalt-Köthen

Alte MusikBachs "Music wohl liebender" Fürst

Geblieben ist nur das Textbuch von J. S. Bachs Trauermusik auf den Fürsten Leopold von Anhalt-Köthen. Jetzt gibt es an Ort und Stelle eine hochgelobte Rekonstruktion des erschütternden Werkes.