Freitag, 21. November 2014MEZ21:30 Uhr

Weltzeit

ÄgyptenNeue Regierung, alte Verbote
Demonstration gegen sexuelle Gewalt gegen Frauen in Kairo

In Ägypten drehen sich die Uhren knapp vier Jahre nach dem Sturz des Diktators Mubarak wieder rückwärts. Demonstranten landen im Gefängnis, Studenten wird ihr politisches Engagement untersagt.Mehr

KatarHässliche Kratzer auf glänzender Oberfläche
Luftaufnahme von Doha in Katar am Persischen Golf

Katar ist ein kleines Land, das weltweite Diskussionen erregt, nicht zuletzt wegen der Fußball-WM 2022. Das Emirat pflegt Kontakte zu den Taliban und zur Hamas, aber auch zu den USA und Israel. Einblicke in einen Zwergenstaat der Superlative.Mehr

Leben am StrandEin wenig Stoff muss sein
Strandleben an der Copacabana

Es gibt wohl wenig große Strände auf dieser Welt, wo Mann und Frau so wenig Stoff brauchen wie an der Copacabana in Rio de Janeiro. Und zwar vom Stoff, der die Haut bedeckt. Und doch gibt es auch dort Grenzen der Freizügigkeit. Mehr

weitere Beiträge

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 11.07.2012

Klein, aber fein und reich wie ein Scheich

Der Aufschwung von Katar

Von Ulrich Leidholdt

Sand und blauer Himmel im Wüstenstaat Katar
Sand und blauer Himmel im Wüstenstaat Katar (dpa / picture alliance / Vincent Kalut)

Katar hat weder ein Parlament noch Parteien, weder eine Zivilgesellschaft noch eine unabhängige Justiz und wird als absolute Monarchie regiert von einem Scheich. Opposition gibt es praktisch nicht, allerdings auch keine politischen Häftlinge. Vielleicht wird 2013 zum ersten Mal ein Parlament gewählt, vielleicht auch nicht.

Die Öl- und Gasreserven Katars sollen nach heutigen Weltmarktpreisen 7,3 Billionen Euro wert sein. Trotzdem ist in Katar bisher alles eine Nummer kleiner und weniger mondän als in Dubai.