Seit 14:07 Uhr Kompressor
 
Montag, 2. Mai 2016MESZ14:35 Uhr

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 11.07.2012

Klein, aber fein und reich wie ein Scheich

Der Aufschwung von Katar

Von Ulrich Leidholdt

Sand und blauer Himmel im Wüstenstaat Katar (dpa / picture alliance / Vincent Kalut)
Sand und blauer Himmel im Wüstenstaat Katar (dpa / picture alliance / Vincent Kalut)

Katar hat weder ein Parlament noch Parteien, weder eine Zivilgesellschaft noch eine unabhängige Justiz und wird als absolute Monarchie regiert von einem Scheich. Opposition gibt es praktisch nicht, allerdings auch keine politischen Häftlinge. Vielleicht wird 2013 zum ersten Mal ein Parlament gewählt, vielleicht auch nicht.

Die Öl- und Gasreserven Katars sollen nach heutigen Weltmarktpreisen 7,3 Billionen Euro wert sein. Trotzdem ist in Katar bisher alles eine Nummer kleiner und weniger mondän als in Dubai.

Weltzeit

Die Mursi in ÄthiopienNomaden sollen sesshaft werden
Eine Frau vom Mursi-Stamm.  (picture alliance / Stephen Morrison)

Am Fluss Omo baut die äthiopische Regierung eine gigantische Zuckerrohrplantage. Das Nachsehen haben die dort lebenden Stämme - wie die Mursi. Sie sollen ihre nomadische Kultur aufgeben und sesshaft werden. Wer das Vorhaben kritisiert, kommt ins Gefängnis. Mehr

Leben in der ErbmonarchieMarokkos verlorene Jugend
Tausende Marokkaner demonstrieren in der Hauptstadt Rabat gegen Kürzungen im Bildungswesen. (picture-alliance Abdelhak Senna)

Am Strip von Casablanca tanzt die Schickeria in Klubs und Bars. Die Slums am Rande der Stadt sind dagegen berüchtigt für Kriminalität und Arbeitslosigkeit. Die meisten jungen Marokkaner wollen nur eins: weg - möglichst nach Europa. Das Land droht, seine Jugend zu verlieren.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj