Montag, 2. März 2015MEZ12:15 Uhr

Weltzeit

Kundus in AfghanistanKein Krieg und kein Frieden
Fladenbrot wird in einem Laden an der Straße angeboten, Afghanistan 2011 (picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini)

Im Herbst 2013 zog die Bundeswehr aus Kundus ab. Auf den ersten Blick wirkt heute die Stadt weltoffen. Im Zentrum wirbt sogar ein Fünf-Sterne-Hotel mit kostenlosem Internet-Zugang. Aber im Umland kämpfen Taliban und andere Milizen um die HerrschaftMehr

weitere Beiträge

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 11.07.2012

Klein, aber fein und reich wie ein Scheich

Der Aufschwung von Katar

Von Ulrich Leidholdt

Sand und blauer Himmel im Wüstenstaat Katar (dpa / picture alliance / Vincent Kalut)
Sand und blauer Himmel im Wüstenstaat Katar (dpa / picture alliance / Vincent Kalut)

Katar hat weder ein Parlament noch Parteien, weder eine Zivilgesellschaft noch eine unabhängige Justiz und wird als absolute Monarchie regiert von einem Scheich. Opposition gibt es praktisch nicht, allerdings auch keine politischen Häftlinge. Vielleicht wird 2013 zum ersten Mal ein Parlament gewählt, vielleicht auch nicht.

Die Öl- und Gasreserven Katars sollen nach heutigen Weltmarktpreisen 7,3 Billionen Euro wert sein. Trotzdem ist in Katar bisher alles eine Nummer kleiner und weniger mondän als in Dubai.