Dienstag, 2. September 2014MESZ23:38 Uhr

Klangkunst

UrsendungTexte für nichts
Der Autor Reinhard Jirgl blickt am 07.10.2013 am Rande der Verleihung des Deutschen Buchpreises 2013 im Rathaus Römer in Frankfurt am Main (Hessen) in die Kamera. Der Preis für die beste literarische Neuerscheinung des Jahres ist mit insgesamt 37 500 Euro dotiert.

Wuchernde Sprachgebilde, gestörte Lesbarkeiten und eine eigenwillige, lautmalerische Orthografie. Die Texte von Reinhard Jirgl führen geradewegs in das Innerste der Sprache: Zu ihrer Form. Mehr

Ursendungmikromusik: Phantom Orchard

Im Rahmen des Festivals "mikromusik" ist das elektronisch-akustische Duo "Phantom Orchard", bestehend aus Zeena Parkins und Ikue Mori, zum ersten Mal in Berlin zu hören. Mehr

UrsendungSonic Portait of the Funkhaus Nalepastraße
Rundfunkgelände Nalepastraße 20. Oktober 2004

Von 1956 bis 1990 sendete der Rundfunk der DDR aus dem Funkhaus in der Nalepastraße. Heute befinden sich auf dem Gelände Tonstudios und Proberäume. Die Musikerin Kathy Alberici hat sich umgesehen und in einem ungenutzten Gebäudetrakt stolpert sie über alte Tonbänder.Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 15.02.2013

Király Radio Show

Ursendung

Von Pál Tóth

Der Komponist Ernö Kiràly mit einem selbstgebauten Instrument
Der Komponist Ernö Kiràly mit einem selbstgebauten Instrument (Foto: Deszö Vu)

Der serbisch-ungarische Komponist Ernö Király (1919 – 2007) gilt als Geheimtipp der Avantgardemusik in Südosteuropa. Zeit seines Lebens versuchte er die musikalischen Grenzen zu erweitern, unter anderem durch selbstgebaute Instrumente wie das Viertelton-Zitherphone.

Im Rahmen des Projektes "Sound Exchange", das den Strömungen der experimentellen Musik in Mittelosteuropa nachgeht, entwickelt der Musiker und Radiomacher Pál Tóth eine Hommage an Király.

Mithilfe von originalen Instrumenten und Tonbändern wird die Ästhetik des fast vergessenen Soundkünstlers neu verhandelt.

Cembalo, Hammerflügel und Stimme: Christine Kessler
Historischen Theatermaschinen: Per Simon Edström, Sofia Borg, Christer Nilsson, John Kapenekas, Kati Schmidt und Eimantas Liudavičius
Sprecher: Judica Albrecht und Marcus Gammel
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2013
Herzlichen Dank an das Schlosstheater Drottningholm, das Musik- und Theatermuseum Stockholm, das Elektronmusikstudion Stockholm und an die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha
Länge: 44‘18

Pál Tóth aka én ist Radiomacher und Soundart- Spezialist. Gestaltete in den 90er-Jahren beim illegalen Radiosender Tilos Rádió eine Sendung zu Experimental- und Undergroundmusik. Lebt und arbeitet in Budapest.