Mittwoch, 5. August 2015MESZ01:53 Uhr

Nächste Sendung

05.08.2015, 05:50 Uhr Kalenderblatt
Vor 25 Jahren: Der tschechische Dichter Ivan Blatný gestorben
August 2015
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Aus den Archiven

weitere Beiträge

Kalenderblatt

Der Dichter Ivan BlatnýIm Exil verfemt und vergessen

Machtdemonstration der Kommunisten: Nach dem Umsturz marschieren am 27. Februar 1948 bewaffnete Polizeieinheiten durch die Straßen Prags. (picture alliance / dpa / UPI)

Ivan Blatný, gefeierter Dichter in der Tschechoslowakei, floh 1948 vor dem kommunistischen Regime nach Großbritannien - und landete dort bald in der Psychiatrie. Erst kurz vor seinem Tod, heute vor 25 Jahren, kam der Autor wieder zu Ehren.

Sendung vom 04.08.2015
Darstellung der Schlacht von Evesham, bei der Graf Simon de Montfort ums Leben kam (imago/stock&people)

Graf Simon de MontfortIn Gottes Auftrag gegen Englands König

Vor 750 Jahren starb der englisch-französische Graf Simon de Montfort, der in England bis heute als Märtyrer der Freiheit verehrt wird. Zeitweilig engster Berater des englischen Königs, wurde er um 1260 zum Anführer der Revolte gegen den König.

Sendung vom 03.08.2015
Auch heute noch trägt das Stahlwerk seinen Namen: Arbeiter von Cockerill-Seraing demonstrieren 2003 vor einer Statue von John Cockerill gegen die gefürchtete Übernahme durch Arcelor. (GUY MOSSAY / BELGA / AFP)

John CockerillWegbereiter der Industrialisierung

Mit 23 Jahren leitete er seinen ersten Betrieb. Später baute John Cockerill die größte Eisengießerei und Maschinenfabrik Europas auf. Vor 225 Jahren wurde der britisch-belgische Industrielle in Haslingden in Lancashire geboren.

Sendung vom 31.07.2015
Ein Schriftzug des Berliner Charité Krankenhauses. (dpa/picture-alliance/Hubert Link)

Heinrich Finkelstein"Sein Leben für die Kinder gelebt"

Vor 150 Jahren wurde der Kinderarzt Heinrich Finkelstein geboren. Er beschränkte sich nicht darauf, Kinderkrankheiten zu erforschen und zu behandeln: Der Mediziner setzte sich auch für eine bessere Säuglingsfürsorge und einen rechtlichen Mutterschutz ein.

Sendung vom 30.07.2015
Eine Zeichnung und ein Modell von Adelbert von Chamisso (1823) sind in der Staatsbibliothek in Berlin zu sehen.  (picture alliance / dpa / Rainer Jensen)

Rurik-ExpeditionBeschwerliche Suche nach der Nordwest-Passage

Die Rurik-Expedition war eine der letzten Segelreisen rund um die Welt - kurz vor der Massen-Industrialisierung, als die Völker sich noch wenig kannten. Lebhaft beschrieben wurde die Suche nach der Nordwest-Passage von einem Dichter-Gelehrten, dessen Bericht bis heute amüsiert.

Sendung vom 29.07.2015Sendung vom 28.07.2015
Britische Soldaten haben am 2. Februar 1972 in der nordirischen Stadt Dunsgiven mit Stacheldraht eine Straße vor nahenden Demonstranten gesperrt. (picture alliance / dpa)

Waffenverzicht der IRA vor zehn JahrenDas Ende des Terrors

Seit 1919 wollte die Irisch-Republikanische Armee die Unabhängigkeit Nordirlands mit Waffengewalt durchsetzen. Erst 2005 verkündete die IRA das Ende ihres bewaffneten Kampfes. Fortan wollte sie ihre Ziele auf politischem Wege erreichen.

Sendung vom 27.07.2015
Der italienische Tenor Mario Del Monaco beim Unterzeichnen von Autogrammkarten (undatierte Aufnahme). Er wurde am 27.7.1915 in Florenz geboren und starb am 16.10.1982 im italienischen Mestre. (picture-alliance / dpa / Schweden)

Mario del Monaco Umstrittene Strahlkraft einer Stimme

Von den Kritikern oft als "zu laut" geschmäht, vom Publikum geliebt: Der Italiener Mario del Monaco war in den 50er- und 60er-Jahren weltweit einer der gefragtesten Tenöre des italienischen Opern-Repertoires. Vor 100 Jahren wurde er geboren.

Sendung vom 24.07.2015Sendung vom 23.07.2015Sendung vom 22.07.2015
Der argentinische Schriftsteller Manuel Puig (picture alliance / dpa / EFE)

Schriftsteller Manuel PuigJongleur mit Wörtern

Der argentinische Schriftsteller Manuel Puig hat als einer der ersten Lateinamerikaner Elemente der Massenkultur in ein literarisches Werk einfließen lassen. Zu seinen bekanntesten Romanen gehört "Der Kuss der Spinnenfrau". Vor 25 Jahren ist er gestorben.

Sendung vom 21.07.2015
Der gigantische Bühnenaufbau zu "The Wall" 21.7.1990 auf dem Potsdamer Platz in Berlin (picture-alliance / dpa - Peter Kneffel)

"The Wall" vor 25 JahrenAls die Mauer noch mal fiel

Am 21. Juli 1990 wurde "The Wall" am Potsdamer Platz aufgeführt. Die Rockoper von Pink-Floyd-Bassist Roger Waters war nicht nur ein großes Pop-Ereignis, sondern hatte an diesem Ort zwischen Ost und West eine ganz besondere Symbolkraft.

Sendung vom 20.07.2015Sendung vom 17.07.2015Sendung vom 16.07.2015
Rund 150 Stahlarbeiter aus Eisenhüttenstadt haben am 08.11.1991 vor der Berliner Treuhandgesellschaft für den Erhalt der Eisenhüttenstädter EKO Stahl AG demonstriert.  (picture alliance / dpa / Bernd Settnik)

1990 in Ost-BerlinDie Treuhandanstalt konstituiert sich

Das Jahr 1990 ist das Jahr des Umbruchs. Die Treuhandanstalt soll das sogenannte Volkseigentum, welches zuvor der Staats- und Parteiführung der SED unterstand, treuhänderisch verwalten. Doch die meisten der über 8.000 volkseigenen Betriebe werden stillgelegt.

Sendung vom 15.07.2015
Das Logo zu "60 Jahre documenta" wird im Fridericianum in Kassel (Hessen) an die Wand projeziert. (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)

60 Jahre documenta in KasselEine beispiellose Erfolgsgeschichte

Sie gilt als die wichtigste Ausstellung für zeitgenössische Kunst: Die documenta in Kassel. Vor 60 Jahren wurde die erste Weltkunstausstellung eröffnet - ein Überblick über die Anfänge und eine Bilanz der Erfolgsgeschichte mit ständig steigenden Publikumszahlen.

Sendung vom 14.07.2015Sendung vom 13.07.2015
Der Halbmond auf dem Minarett der Abubakr Moschee in Frankfurt (Hessen) hebt sich am 19.09.2014 als Schattenriss vor der Sonne ab.

Vor 100 JahrenDie erste Moschee in Deutschland

Muslimische Kriegsgefangene, die im Ersten Weltkrieg auf Seiten Englands, Frankreichs und Russlands gekämpft hatten, sollten gezielt beeinflusst werden mit entsprechender Propaganda. Deshalb baute man in Zossen die erste Moschee Deutschlands - in einem Lager.

Sendung vom 10.07.2015
Gemälde (Johann Heinrich Tischbe) des deutschen Lyrikers und Literaten Gotthold Ephraim Lessing. (picture alliance / dpa / Bifab)

Vor 260 JahrenLessings "Miss Sara Sampson" wird uraufgeführt

Gotthold Ephraim Lessings "Miss Sara Sampson" ist das erste bürgerliche Trauerspiel. Es handelt von der Tragik einer bürgerlichen Frau im Konflikt zwischen Liebe und töchterlichem Gehorsam, Pflicht und Neigung. Vor 260 Jahren wurde das Rührstück erstmals in Frankfurt an der Oder gezeigt.

Sendung vom 09.07.2015
Zwei Krefelder Bürger bringen am 31. Juli 1985 Flaschen mit gepanschtem Wein zu einem eigens dafür aufgestellten Container. (picture alliance / dpa / Roland Scheidemann)

Vor 30 JahrenBundesregierung warnt erst spät vor gepanschtem Wein

1985 wird bekannt, dass österreichische und deutsche Weine mit dem Frostschutzmittel Glykol gepanscht wurden - damit sie "lieblicher" schmecken. Die Bundesbehörden wiegeln zunächst ab, bis der damalige Gesundheitsminister Heiner Geißler schließlich vor der Chemikalie warnt. Deutsche Weine werden daraufhin weltweit geächtet.

Sendung vom 08.07.2015Sendung vom 07.07.2015
Auf einem Werbeschild einer Zeitung steht: "Terroristen attackieren London - viele Tote". (afp / Paco Serinelli)

Terroranschläge in London7/7 - Großbritannien unter Schock

Es ist kurz vor neun, als in verschiedenen U-Bahn-Zügen fast gleichzeitig drei Sprengsätze hochgehen - mitten in der morgendlichen Stoßzeit. Heute vor zehn Jahren verübten vier junge Islamisten in London eine Serie von Terroranschlägen: 52 Menschen verloren ihr Leben.

Sendung vom 06.07.2015Sendung vom 03.07.2015Sendung vom 02.07.2015
Seite 1/149