Dienstag, 2. September 2014MESZ13:51 Uhr

Nächste Sendung

03.09.2014, 05:50 Uhr Kalenderblatt
Vor 50 Jahren: Konrad Wolfs Film "Der geteilte Himmel" hat in Ostberlin Premiere
September 2014
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Aus den Archiven

weitere Beiträge

Kalenderblatt

Sendung vom 02.09.2014Sendung vom 01.09.2014
Das im Hafenkanal von Neufahrwasser (Danzig) liegende deutsche Linienschiff "SMS Schleswig-Holstein" nimmt am 01.09.1939 das auf der Westerplatte liegende polnische Munitionslager unter Beschuss

Zweiter WeltkriegAls die Wehrmacht in Polen einfiel

Mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen begann am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg. Die vor allem von englischer Seite in den letzten Augusttagen unternommenen Versuche, doch noch den Frieden zu retten, waren vergeblich.

Sendung vom 29.08.2014
Blick auf Apia - Samoa, 2014

Vor 100 JahrenDas Ende von Deutsch-Samoa

Im März des Jahres 1900 wurde der westliche Teil der Samoainseln offiziell zur kaiserlichen Kolonie. Die Besetzung durch neuseeländische Truppen zu Beginn des Ersten Weltkriegs besiegelte das Ende Deutsch-Samoas dann schon wieder.

Sendung vom 28.08.2014
Eine Geige, eine Flöte, eine Mundharmonika und ein Banjo liegen auf einem Notenblatt.  

Klassische MusikHochbegabter Faulpelz

Anatoli Ljadow trägt wohl selbst die Schuld daran, dass er heute nicht zu den ganz Großen zählt: Seine legendäre Faulheit stand ihm immer im Weg. Und doch ist das, was von ihm bleibt, höchstkarätige Spätromantik.

Sendung vom 27.08.2014
Undatierte Radierung von Ludwig XIV., dem König von Frankreich (1643 bis 1715).

Vor 350 Jahren Sonnenkönig auf der Suche nach Gewinnen

Europäische Kaufleute bereisten seit dem frühen 16. Jahrhundert die Weltmeere. Sie segelten auf Schiffen der Ostindien-Kompanien der Niederländer und der Briten und trieben Handel mit Asien. Auch Frankreich wollte ein Stück vom profitablen Kuchen abbekommen.

Sendung vom 26.08.2014Sendung vom 25.08.2014
Das von der NASA-Raumsonde Voyager 2 am 21.8.2001 gemachte Foto zeigt den Planeten Neptun. Deutlich zu sehen sind in der Atmosphäre aus (farblosem) Wasserstoff und Helium sowie kleinen Mengen (blauem) Methan, die hellen Flecken.

Vor 25 JahrenVoyager 2 passiert den Neptun

Die Raumsonde Voyager 2 erfüllte am 25. August 1989, vor 25 Jahren, ihre Mission und sendete spektakuläre Messdaten vom Neptun zur Erde. Doch die Reise in die unendlichen Weiten des Alls geht weiter.

Sendung vom 24.08.2014
Die Pariser Bevölkerung begrüßt im August 1944 die US-amerikanischen Truppen nach der Befreiung der Stadt von der deutschen Besatzung.

Vor 70 Jahren"Paris ist befreit"

Vor 70 Jahren begann die Landung der alliierten Truppen in der Normandie. Zu ihnen gehörte auch die zweite, von General Leclerc geführte Panzerdivision der französischen Befreiungstruppen. Sie waren am 24. August 1944 die ersten alliierten Soldaten bei der Befreiung von Paris.

Sendung vom 23.08.2014
23. August 1989 - Menschenkette durch die drei baltischen Republiken Lettland, Litauen und Estland

Vor 25 JahrenMenschenkette für die Freiheit

Im August 1989 standen die sozialistischen Regime des Ostblocks vor dem Zusammenbruch. Scharen von Ostdeutschen flohen über die ungarisch-österreichische Grenze in den Westen. Und im Baltikum demonstrierten Hunderttausende Esten, Letten und Litauer mit einer Menschenkette für ihre Unabhängigkeit.

Sendung vom 22.08.2014
Zeitgenössische Aufnahme von Henri Dunant, Schweizer Schriftsteller, Friedensnobelpreisträger (1901) und Gründer des Internationalen Roten Kreuzes.

Vor 150 JahrenErste Genfer Konvention unterzeichnet

Der erste humanitär-völkerrechtliche Vertrag fußt auf der Idee des Schweizer Schriftstellers Henri Dunant. Durch seinen Einfluss entstand 1864 in Genf ein Vertrag mit dem Titel "Konvention zur Verbesserung des Loses der Verwundeten bei den im Felde stehenden Heeren".

Sendung vom 21.08.2014
Ausschnitt eines Plakates zu Fritz Langs Film "M - Eine Stadt sucht einen Mörder".

Kriminalist Ernst Gennat"Buddha vom Alexanderplatz"

Als Leiter der weltweit ersten ständigen Mordkommission revolutionierte Ernst Gennat die polizeiliche Ermittlungsarbeit und prägte den Begriff Serienmörder. Seine Aufklärungsquote lag bei fast 95 Prozent. Vor 75 Jahren starb er in Berlin.

Sendung vom 20.08.2014
Ein Tagebuch des deutschen Wanderpredigers Gustaf Nagel (1874-1952).

BarockDer Vater der deutschen Poetik

Mit seinem 1624 erschienenen "Buch von der Deutschen Poeterey" hat Martin Opitz Geschichte geschrieben. Viele der von ihm darin aufgestellten Regeln sind heute noch gültig. Vor 375 Jahren, am 20. August 1639, starb er an einer Pesterkrankung.

Sendung vom 19.08.2014
Die Kopfplastik des römischen Kaisers Augustus wurde 1961 bei Ausgrabungsarbeiten in Mainz gefunden. Undatierte Aufnahme.

Kaiser AugustusDer mächtigste Mann seiner Zeit

Caesars Adoptivsohn Octavius, der sich selbst Augustus nannte, schenkte den Armen Geld und besuchte Lyriklesungen. Doch auch an Härte fehlte es ihm nicht. Vor 2000 Jahren starb der Meister der politischen Kommunikation.

Sendung vom 18.08.2014
 Die Nachtseite von Paris (hier die Kirche Notre Dame) interessierte auch den Bohemien Auguste de Villiers de L'Isle-Adam.

Französische LiteraturTalent für die Groteske

Seine "Grausamen Erzählungen" gelten als Höhepunkte der fantastischen Literatur und als frühes Beispiel des Symbolismus. Zu Lebzeiten erreichte Auguste de Villiers de L'Isle-Adam jedoch nie ein großes Publikum.

Sendung vom 15.08.2014

PanamakanalEin Menschheitstraum ohne große Rolle

Fast 30.000 Menschen starben, der Bau dauerte über 20 Jahre: Vor 100 Jahren passierte das erste Schiff den Panamakanal. Er verkürzt den Seeweg von der Ostküste zur Westküste Nordamerikas um 15.000 Kilometer.

Sendung vom 14.08.2014
Eine Titelseite der Arbeiter Illustrierten Zeitung (AIZ) aus dem Jahr 1934.

MünzenbergDie Stimme der Arbeiter

In der Weimarer Republik gab Willi Münzenberg wichtige Arbeiterzeitungen heraus. Der Kommunist war nach dem Urteil eines Zeitgenossen "ein feuriger, demagogischer und unwiderstehlicher Redner, ein geborener Menschenführer".

Sendung vom 13.08.2014
Sonnenbadende am Eisbach des Englischen Gartens in München

Englischer GartenWo niemand den Hut ziehen muss

Um seine Untertanen während der aufgeheizten Stimmung der Französischen Revolution mild zu stimmen, schenkt Karl Theodor seinen Untergebenen einen Park, der die Standesgrenzen überwinden darf.

Sendung vom 12.08.2014
Der Propeller eines Windrades wird am 31.03.2014 nahe Visselhövede (Niedersachsen) montiert.

40 Jahre GLS BochumDie weltweit erste Umweltbank

Am 12. August 1974 meldeten die Gründer der GLS Bank ihr Institut im Genossenschaftsregister an. Das erste sozial-ökologische Geldinstitut konnte seine Arbeit aufnehmen. Seit der Finanzkrise hat es mächtig Auftrieb bekommen.

Sendung vom 11.08.2014
Nikolaus von Kues (1401-1464), Zeichnung von Klaus Kordel (Trier)

PhilosophieDenker ohne Grenzen

Während der Wende zum 16. Jahrhundert stellte der Philosoph Nikolaus von Kues unumstößlich geltende Denkweisen infrage - und suchte nach einem Weg zum Frieden zwischen Moslems und Christen. Vor 550 Jahren starb er.

Sendung vom 10.08.2014Sendung vom 09.08.2014
Tove Jansson, finnische Künstlerin, mit ihren Mumin-Figuren im Jahr 1956.

Tove JanssonDie Mutter der Mumins

In einem verwunschenen Tal leben die freundlichen und verträumten Mumins. Ihre Erfinderin ist die Schriftstellerin und Zeichnerin Tove Jansson. Am 9. August 1914 wurde sie in Helsinki geboren. Ihre Mumin-Geschichten gehören zu den Klassikern der Kinderliteratur.

Sendung vom 08.08.2014
Reges Treiben auf dem Potsdamer Platz in der deutschen Hauptstadt Berlin im Jahre 1924.

Marie BaumWegbereiterin der Sozialarbeit

Marie Baum studierte im Ausland, weil Frauen an deutschen Unis noch keine Abschlüsse machen konnten - und wurde zur einzigen Beamtin im höheren Dienst in der Weimarer Republik. Am 8. August 1964 starb die Mutter der Familienfürsorge.

Sendung vom 07.08.2014
Der französische Hochseilartist Philippe Petit jongliert auf einem Drahtseil in Lille.

Philippe PetitDrahtseilakt am World Trade Center

Philippe Petit verschaffte sich vor 40 Jahren Zugang zum fast fertiggestellten World Trade Center und balancierte in rund 500 Metern Höhe ohne Sicherheitsnetz auf einem Drahtseil zwischen zwei Türmen. Dann musste er zum Psychiater.

Sendung vom 06.08.2014Sendung vom 05.08.2014
Die renommierte Universität Harvard in Cambridge (Massachusetts)

Conrad Potter AikenVorbild und stiller Genießer

Vor 125 Jahren wurde Conrad Potter Aiken geboren. Er war Teil eines berühmten Abschlussjahrgangs der Universität Harvard. Neben ihm saß T. S. Eliot. Der wurde zwar populärer, aber keineswegs einflussreicher als der virtuose Literat Aiken.

Seite 1/139