Mittwoch, 20. August 2014MESZ16:38 Uhr

Nächste Sendung

21.08.2014, 05:50 Uhr Kalenderblatt
Vor 75 Jahren: Der Kriminalkommissar Ernst August Ferdinand Gennat gestorben
August 2014
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aus den Archiven

Frank Sinatra – Die Stimme (01/06)
Der Schauspieler Frank Sinatra lacht mit der Schauspielerin Viviane Blaine bei den Dreharbeiten zu "Schwere Jungs - leichte Mädchen" (Guys and dolls) im Jahr 1956.

Er ist "the Voice" – die Stimme, die das Unterhaltungsgewerbe fast ein halbes Jahrhundert dominiert hat, nicht nur in Amerika. 1980 hat sich der Musikjournalist Siegfried Schmidt-Joos dem damals 65 Jahre alten, aber immer noch "Frankieboy" genannten Künstler in einer Reihe für den RIAS genährt. Mehr

weitere Beiträge

Kalenderblatt

Sendung vom 20.08.2014

BarockDer Vater der deutschen Poetik

Ein Tagebuch des deutschen Wanderpredigers Gustaf Nagel (1874-1952).

Mit seinem 1624 erschienenen "Buch von der Deutschen Poeterey" hat Martin Opitz Geschichte geschrieben. Viele der von ihm darin aufgestellten Regeln sind heute noch gültig. Vor 375 Jahren, am 20. August 1639, starb er an einer Pesterkrankung.

Sendung vom 19.08.2014
Die Kopfplastik des römischen Kaisers Augustus wurde 1961 bei Ausgrabungsarbeiten in Mainz gefunden. Undatierte Aufnahme.

Kaiser AugustusDer mächtigste Mann seiner Zeit

Caesars Adoptivsohn Octavius, der sich selbst Augustus nannte, schenkte den Armen Geld und besuchte Lyriklesungen. Doch auch an Härte fehlte es ihm nicht. Vor 2000 Jahren starb der Meister der politischen Kommunikation.

Sendung vom 18.08.2014
 Die Nachtseite von Paris (hier die Kirche Notre Dame) interessierte auch den Bohemien Auguste de Villiers de L'Isle-Adam.

Französische LiteraturTalent für die Groteske

Seine "Grausamen Erzählungen" gelten als Höhepunkte der fantastischen Literatur und als frühes Beispiel des Symbolismus. Zu Lebzeiten erreichte Auguste de Villiers de L'Isle-Adam jedoch nie ein großes Publikum.

Sendung vom 15.08.2014

PanamakanalEin Menschheitstraum ohne große Rolle

Fast 30.000 Menschen starben, der Bau dauerte über 20 Jahre: Vor 100 Jahren passierte das erste Schiff den Panamakanal. Er verkürzt den Seeweg von der Ostküste zur Westküste Nordamerikas um 15.000 Kilometer.

Sendung vom 14.08.2014
Eine Titelseite der Arbeiter Illustrierten Zeitung (AIZ) aus dem Jahr 1934.

MünzenbergDie Stimme der Arbeiter

In der Weimarer Republik gab Willi Münzenberg wichtige Arbeiterzeitungen heraus. Der Kommunist war nach dem Urteil eines Zeitgenossen "ein feuriger, demagogischer und unwiderstehlicher Redner, ein geborener Menschenführer".

Sendung vom 13.08.2014
Sonnenbadende am Eisbach des Englischen Gartens in München

Englischer GartenWo niemand den Hut ziehen muss

Um seine Untertanen während der aufgeheizten Stimmung der Französischen Revolution mild zu stimmen, schenkt Karl Theodor seinen Untergebenen einen Park, der die Standesgrenzen überwinden darf.

Sendung vom 12.08.2014
Der Propeller eines Windrades wird am 31.03.2014 nahe Visselhövede (Niedersachsen) montiert.

40 Jahre GLS BochumDie weltweit erste Umweltbank

Am 12. August 1974 meldeten die Gründer der GLS Bank ihr Institut im Genossenschaftsregister an. Das erste sozial-ökologische Geldinstitut konnte seine Arbeit aufnehmen. Seit der Finanzkrise hat es mächtig Auftrieb bekommen.

Sendung vom 11.08.2014
Nikolaus von Kues (1401-1464), Zeichnung von Klaus Kordel (Trier)

PhilosophieDenker ohne Grenzen

Während der Wende zum 16. Jahrhundert stellte der Philosoph Nikolaus von Kues unumstößlich geltende Denkweisen infrage - und suchte nach einem Weg zum Frieden zwischen Moslems und Christen. Vor 550 Jahren starb er.

Sendung vom 10.08.2014Sendung vom 09.08.2014
Tove Jansson, finnische Künstlerin, mit ihren Mumin-Figuren im Jahr 1956.

Tove JanssonDie Mutter der Mumins

In einem verwunschenen Tal leben die freundlichen und verträumten Mumins. Ihre Erfinderin ist die Schriftstellerin und Zeichnerin Tove Jansson. Am 9. August 1914 wurde sie in Helsinki geboren. Ihre Mumin-Geschichten gehören zu den Klassikern der Kinderliteratur.

Sendung vom 08.08.2014
Reges Treiben auf dem Potsdamer Platz in der deutschen Hauptstadt Berlin im Jahre 1924.

Marie BaumWegbereiterin der Sozialarbeit

Marie Baum studierte im Ausland, weil Frauen an deutschen Unis noch keine Abschlüsse machen konnten - und wurde zur einzigen Beamtin im höheren Dienst in der Weimarer Republik. Am 8. August 1964 starb die Mutter der Familienfürsorge.

Sendung vom 07.08.2014
Der französische Hochseilartist Philippe Petit jongliert auf einem Drahtseil in Lille.

Philippe PetitDrahtseilakt am World Trade Center

Philippe Petit verschaffte sich vor 40 Jahren Zugang zum fast fertiggestellten World Trade Center und balancierte in rund 500 Metern Höhe ohne Sicherheitsnetz auf einem Drahtseil zwischen zwei Türmen. Dann musste er zum Psychiater.

Sendung vom 06.08.2014Sendung vom 05.08.2014
Die renommierte Universität Harvard in Cambridge (Massachusetts)

Conrad Potter AikenVorbild und stiller Genießer

Vor 125 Jahren wurde Conrad Potter Aiken geboren. Er war Teil eines berühmten Abschlussjahrgangs der Universität Harvard. Neben ihm saß T. S. Eliot. Der wurde zwar populärer, aber keineswegs einflussreicher als der virtuose Literat Aiken.

Sendung vom 04.08.2014
Ein Foto von Anne Frank, entstanden um das Jahr 1941. Anne Frank war damals ungefähr 11 Jahre alt.

HolocaustDie Rettung vor Augen – und dann verraten

Sie hofften auf ihre baldige Befreiung, doch es kam anders: Im August 1944 wurden Anne Frank, ihre Familie und vier weitere Niederländer von den Deutschen entdeckt und nach Auschwitz deportiert. Wer sie verraten hat, ist bis heute unklar.

Sendung vom 03.08.2014Sendung vom 02.08.2014
Soldaten der US-Armee tragen am 11.05.1968 in Saigon einen verletzten Kameraden zu einem Helikopter der diesen zu einem Lazarett bringt.

Tonkin-ZwischenfallAls die USA in den Vietnamkrieg eintrat

Der vermeintliche Beschuss der US-Marine im Golf von Tonkin 1964 durch Nordvietnamesen war reine Inszenierung. Die USA suchten einen Vorwand, eine strategische Offensive zu beginnen: Südvietnam musste vor dem Kommunismus bewahrt werden.

Sendung vom 01.08.2014
Eine große Menschenmenge nimmt zu Beginn des 1. Weltkrieges an einem Gottesdienst am Bismarckdenkmal in Berlin teil. (undatiertes Archivbild)

Vor 100 JahrenDer Erste Weltkrieg beginnt

Am 1. August 1914 begann der Erste Weltkrieg. In einer raschen Folge ergingen Kriegserklärungen und Mobilmachungen. Seinen Anfang aber hatte all das am 28. Juni 1914 mit der Ermordung des österreichischen Thronfolgers in Sarajewo.

Sendung vom 31.07.2014Sendung vom 30.07.2014
Der belgische Grafiker und Maler Frans Masereel

KünstlerHolzschnitte für den Frieden

Frans Masereel erlebte die Widersprüche im Berlin der Vorkriegszeit. Seine Holzschnitte waren Appelle an den Frieden und wurden von Hitler verboten. Heute vor 125 wurde der Künstler geboren.

Sendung vom 29.07.2014
Ein Mann betrachtet am 06.11.2013 in Marbach (Baden-Württemberg) im Literaturarchiv Bilder, die den Schriftsteller Erich Kästnerzeigen. Rund 3000 Bilder aus dem Nachlass Kästners liegen sauber archiviert im Marbacher Literaturarchiv.

LiteraturMehr als ein Kinderbuchautor

Mit "Pünktchen und Anton", "Das fliegende Klassenzimmer" oder "Das doppelte Lottchen" hat Erich Kästner die Kinderliteratur um etliche Klassiker bereichert. Aber das Schreiben von Kinderbüchern und Unterhaltungsromanen war nur eine Facette.

Sendung vom 28.07.2014Sendung vom 25.07.2014Sendung vom 24.07.2014Sendung vom 23.07.2014
Blick auf den Reliquienschrein mit den Gebeinen der Heiligen Drei Könige im Kölner Dom.

Heilige Drei Könige Dem Kölner sein Schrein

Die Legende der drei Weisen aus dem Morgenland war im Mittelalter derart lebendig, dass die Ankunft ihrer vermeintlichen Überreste in Köln vor 850 Jahren einen Begeisterungssturm auslöste – und den Bau einer riesigen Kathedrale.

Seite 1/139