Seit 09:07 Uhr Im Gespräch
 
Mittwoch, 25. Mai 2016MESZ09:14 Uhr

Interview | Beitrag vom 29.03.2016

Jazzkantine-Gründer über Roger Cicero"Er hatte keine Angst vor der Jazzpolizei"

Christian Eitner im Gespräch

Beitrag hören
Der Sänger Roger Cicero im Spotlight auf der Bühne (picture alliance / dpa / hristian Charisius)
Der Sänger Roger Cicero im Spotlight auf der Bühne (picture alliance / dpa / hristian Charisius)

Roger Cicero sei ein toller Musiker gewesen, der dem deutschen Jazz "ordentlich in den Hintern getreten habe", meint Jazzkantine-Gründer Christian Eitner. Ob Cicero den Jazz verwässert habe, sei eine "typische deutsche" Frage.

Für Christian Eitner ist klar: Roger Cicero war eine Ausnahmeerscheinung. "Er war ein toller Musiker, der vielen Leuten viel Freude gemacht hat und der dem deutschen Jazz ordentlich in den Hintern getreten hat", sagte der Gründer der Jazzkantine bei Deutschlandradio Kultur. Cicero sei ein begnadeter Sänger gewesen, aber auch ein ebenso höflicher wie neugieriger Kollege, so Eitner weiter.

"Cicero hatte keine Angst vor der Jazzpolizei. Er hat gesagt: 'Ich mache jetzt 'mal Swing mit deutschen und erwachsenen Texten!' was gut funktioniert hat". Die Frage, ob Cicero nun mit seiner Musik den Jazz möglicherweise verwässert habe, sei eine "typisch deutsche", meint Eitner. In den USA - dem Heimatland des Jazz - gebe es dieses Schubladendenken nicht. "Und da fragt man auch nicht: 'Darf man das mit dem zusammenmachen?'" Man könne zum Schluss immer diskutiernen ob Cicero möglicherweise zu poppig war oder unbedingt zum Eurovision-Song-Contest fahren musste.

Eitner ist sich sicher: "Roger Cicero hat sehr viel für den Jazz getan". 

Mehr zum Thema

Musiker erleidet Hirnschlag - Trauer um Jazz-Sänger Roger Cicero
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 29.03.2016)

"Cicero sings Sinatra" - Späte Liebe zum Superstar
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 11.12.2015)

Roger Cicero - "Wir haben erst die Tour, dann das Album gemacht"
(Deutschlandfunk, Corso, 06.10.2015)

Album "The Roger Cicero Jazz Experience" - Mehr Jazz, mehr Freiheit, mehr Leben
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 05.10.2015)

Highlights - Jazz im Oktober
(Deutschlandradio Kultur, Jazz, 01.10.2015) 

Interview

VenezuelaIn den Supermärkten fehlt es an allem
Sie sehen eine Frau, die einen Fisch putzt, rechts und links stehen Kinder. (AFP / Juan Barreto)

Der Leiter des Büros der Friedrich Ebert Stiftung (FES) in Caracas, Benjamin Reichenbach, sieht Venezuela nah am Staatsbankrott. Es komme zu Protesten und Plünderungen, weil es an Lebensmitteln fehle und das Land aus der Wirtschaftskrise nicht herauskomme. Mehr

Katholische KircheFrauen hoffen beim Diakonat auf Franziskus
Papst Franziskus an einem Rednerpult, im Hintergrund bunte Lichter (Fernando Maia, dpa picture-alliance)

Papst Franziskus hat schon viele heiße Eisen angefasst. Nun könnte ein weiteres hinzukommen, denn der Pontifex erwägt, Frauen zum Diakonat zuzulassen. Eine große Freude für Hannelore Ilchmann von Netzwerk Diakonie der Frau, die den noch verbotenen Beruf ehrenamtlich bereits ergriffen hat. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj