Seit 20:03 Uhr Konzert
 
Mittwoch, 25. Mai 2016MESZ20:49 Uhr

In Concert / Archiv | Beitrag vom 19.09.2012

JazzBaltica

Evers-Werft Niendorf, 30.06.2012

Der US-amerikanische Vibrafonist David Friedman und der deutsche Saxofonist Peter Weniger (Peter Weniger)
Der US-amerikanische Vibrafonist David Friedman und der deutsche Saxofonist Peter Weniger (Peter Weniger)

Das Festival Jazzbaltica in Schleswig-Holstein gehört seit 1991 zu den wichtigsten Jazzfestivals in Deutschland. Dennoch wäre es beinahe abgewickelt worden, denn der alte Auftrittsort in Salzau wurde verkauft, und es war zunächst gar nicht leicht, geeigneten Ersatz zu finden. In diesem Sommer fand Jazzbaltica nun zum ersten Mal in Niendorf an der Ostsee statt.

Hauptort war eine 90 Jahre alte Werft mit verschiedenen großen Spielstätten. Am 30. Juni gastierten in der Großen Halle dieser Werft der deutsche Saxofonist Peter Weniger und der amerikanische Vibrafonist David Friedman. Beide Musiker leben seit langem in Berlin und können auf eine spannende Karriere zurückblicken. Peter Weniger hat zahlreiche Alben als Bandleader veröffentlicht, auf denen er u. a. mit dem Pianisten Hubert Nuss und dem Gitarristen John Abercrombie zu hören ist. Sein aktueller Partner David Friedman wiederum kann musikalische Begegnungen aufweisen, u. a. mit Leonard Bernstein, Yoko Ono, Bobby McFerrin und Chet Baker.

Nach Veröffentlichung des Duo-Albums "Retro" im Jahr 2010 haben Peter Weniger und David Friedman ihren gemeinsamen Dialog weiter intensiviert und immer wieder neu erfunden. Ihr Spiel ist geprägt von einer großen Intimität und Poesie. Beide Musiker sind Meister im Weglassen von überflüssigen Noten, beiden geht es weniger um Virtuosität an den Instrumenten, als um einen kohärenten Sound.

Bei Jazzbaltica präsentierten sich die beiden in Top-Form. Auf dem Programm standen neben eigenen Stücken auch Standards wie "Emily" aus der Feder von Johnny Mandel und "O Grande Amor" von Antonio Carlos Jobim.



In Concert: JazzBaltica
Evers-Werft, Niendorf
Aufzeichnung vom 30.06.12

David Friedman, Vibrafon
Peter Weniger, Tenorsaxofon

Moderation: Matthias Wegner

In Concert

Nik Bärtsch’s Ronin Spiralförmige Entwicklungen in der Musik
Nik Bärtsch, Nicolas Stocker, Kaspar Rast und Sha. (Christian Senti)

Bei der Jazzahead! in Bremen war die Schweiz in diesem Jahr das musikalische Partnerland. Neben einer prominent besetzten "Swiss Night" war auch das Gala-Konzert in der Hand von Schweizer Musikern. Headliner des 22.April in der "Glocke" war der Pianist Nik Bärtsch mit seinem Ensemble "Ronin". Mehr

Sebastian Studnitzky "Memento"Ein magischer Jazz-Klassik-Abend
Trompeter Sebastian Studnitzky während eines Konzerts in Neuhardenberg, 2008.  (imago)

Sebastian Studnitzky ist seit Jahren einer der aktivsten und vielseitigsten Jazzmusiker in Deutschland. Beim Konzert am 20.März im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie hat sich der Trompeter und Pianist einen Traum erfüllt: Er hat sein "Memento"-Projekt, für ein größeres Ensemble – mit fünf Streichern und fünf Holzbläsern, neu arrangiert.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj