Seit 01:05 Uhr Tonart
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
 
 

Interview

Interview vom 28.07.2016
Wohlbehütet" planschen am 22.07.1996 drei Grazien bei Sonnenschein im Frankfurter Stadionbad. Auch am nächsten Tag gab es in Deutschland noch ideales Badewetter mit hochsommerlichen Temperaturen bis 30 Grad. (picture alliance / dpa / Stephanie Pilick)

Wetter Was ist die optimale Temperatur?

Für die meisten Menschen liegt die optimale Temperatur zwischen 20 und 27 Grad, sagt der Meteorologe Andreas Matzarakis. Er spricht von idealen Bedingungen, bei denen am wenigsten Energie verbraucht wird.

Interview vom 27.07.2016
Symbolfoto zum Thema Internetkriminalität: eine Hand vor einem Computer-Monitor (imago / epd / Annette Zoepf)

Kriminalität im Darknet"Da wird zu wenig und das Falsche getan"

Der Amokläufer von München soll seine Waffe aus dem Darknet bezogen haben. Zuletzt sei es besser gelungen, gegen Kriminalität im Netz vorzugehen, so das Bundeskriminalamt. Ein großes Problem sei aber die mangelnde Expertise der Ermittler, sagt der Forscher Sandro Gaycken.

Sie sehen zwei Hände auf einer beleuchteten Tastatur im Dunklen. (picture-alliance / dpa / Silas Stein)

Darknet"Eine sinnvolle Zensur ist nicht realisierbar"

Netzaktivisten wehren sich gegen eine Verteufelung des anonymen Darknet als Hort für Drogen- und Waffenhandel. Das Darknet nur partiell zu zensieren, sei technisch jedoch nicht möglich, sagt Linus Neumann vom Chaos Computer Club.

Der Schweizer Regisseur Michael Krummenacher. (picture alliance / dpa / KEYSTONE / Urs Flueeler)

Kinofilm "Heimatland"Düstere Parabel über die Schweiz

Zehn Regisseure haben aus ihrem kritischen Blick auf die Schweiz den Film "Heimatland" gemacht. Darin werden die Schweizer zu Flüchtlingen, die auf geschlossene Grenzen stoßen. Letztere seien inzwischen Realität geworden, sagt Filmemacher Michael Krummenacher.

Interview vom 26.07.2016
Biene im Anflug (picture alliance/dpa/Foto: Patrick Pleul)

Die BundestagsbienenHonig für eine bessere Welt

Es summt und brummt am Bundestag. Bärbel Höhn von den Grünen und Martin Burkert von der SPD hatten dort einen Bienenstock aufgestellt. Der Honig der Bundestagsbienen schmecke aber nicht nur "super", damit soll auch auf die bedrohten Insekten hingewiesen werden.

Der Papst lächelt im weißen Gewand und mit umgehängter Kreuzkette vor einer weißen Wand in die Kamera.

Theologe Dorian Winter"Papst Franziskus polarisiert"

Wenn Papst Franziskus zum Weltjugendtag nach Polen reist, ist das nicht unbedingt ein Heimspiel. Nicht bei allen komme der Papst gut an, sagt der Theologe Dorian Winter. Ohnehin sei der polnische Katholizismus traditionell nicht besonders papsthörig.

Interview vom 25.07.2016Interview vom 23.07.2016
Sie sehen Polizisten und ein Absperrband am Eingang zur U-Bahnstation Olympia-Einkaufszentrum. (picture-alliance / dpa / Karl-Josef Hildenbrand)

Anschlag von München"Nichts vorschnell online stellen"

Der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, hat nach dem Anschlag von München an die Bevölkerung appelliert, aus Sicherheitsgründen bei Gefahrenlagen nicht vorschnell Foto- und Filmmaterial online zu stellen, sondern der Polizei zu übermitteln.

Interview vom 22.07.2016
Donald Trump am Rednerpult, hinter ihm sein Gesicht in Großaufnahme auf einer Leinwand (AFP/Timothy A. Clary)

Republikaner-ParteitagTrump-Nominierung ohne Begeisterung

Der Amerikanist Christian Lammert erwartet in den USA einen hässlichen Wahlkampf. Die Popularitätswerte beider Kandidaten seien so niedrig, dass sich die Wähler nur mit einer Kampagne gegen den politischen Gegner mobilisieren ließen.

Blick auf den gut besuchten Strand der Ortschaft Calella de Palafrugell an der Costa Brava (Spanien).  (dpa / picture alliance / Roland Holschneider)

Tourismus Sicherheit "All Inclusive"

Die Sicherheit auf Reisen wird mindestens so wichtig werden wie die Reisefreiheit, glaubt der Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski. Gerade für Familien mit Kindern bedeute "All Inclusive" heute, dass Sicherheit inbegriffen sein müsse.

Seite 1/385
Juli 2016
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Studio 9

Sowjet-HippiesDie Blumenkinder der UdSSR
Plakat der Ausstellung "Soviet Hippies during the Cold War" im Wende Museum. (Deutschlandradio / Kerstin Zilm)

In den späten 60er-Jahren schwappte die Hippie-Bewegung vom Westen in die Sowjetunion. Die Zeugnisse der Hippie-Zeit sind weit verstreut und kaum geordnet. Das Wende-Museum archiviert nun kistenweise Fotos, Tagebücher, Konzertaufnahmen und Heimvideos.Mehr

ZETRA-Konzert vor 25 Jahren in SarajevoFlucht wie in Trance
Anita Dadic (Deutschlandradio Kultur / Eberhard Schade)

Anita Ermers Dadic war 14, als das ZETRA-Konzert stattfand. In dieser Nacht schien alles möglich. Aber schon bald kam der Krieg in ihr Dorf. Sie floh mit ihren Geschwistern und ihrer Mutter - doch ihren Vater mussten sie im brennenden Dorf zurücklassen...Mehr

Türkei"Klima der Angst" unter Wissenschaftlern
Ein Demonstrant steht unter einer türkischen Flagge und hält eine Fahne mit dem Konterfei von Staatsgründer Atatürk in der Hand. (picture-allinace/ dpa/ epa/ Sedat Suna)

Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei geht eine "Säuberungswelle" durch das Land. Neben Militärs und Richtern wurden auch Tausende Lehrer und Universitäts-Rektoren entlassen. Der Wissenschaftler Ferhat Kental spricht von einem "Klima der Angst".Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur