Dienstag, 21. Oktober 2014MESZ09:02 Uhr
Oktober 2014
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Studio 9

Lehrer des JahresQuereinstieg in den Klassenraum
Schüler malen an einer Hauptschule in Arnsberg (Sauerland).

Einige von denen, die täglich als Lehrer arbeiten, haben eigentlich etwas ganz anderes gelernt. Auch Peter Bulicke hat den Quereinstieg gewagt. Mit Erfolg: Die Schüler kürten ihn in Hamburg zum Lehrer des Jahres.Mehr

SimbabweKampf gegen die Tuberkulose
In einem Krankenhaus in der Stadt Ngozi im Norden von Burundi werden unterernaehrte Kinder mit einer speziellen therapeutischen Milch versorgt, aufgenommen am 24.09.2013.

In Simbabwes Armenvierteln kämpfen die Menschen gegen zwei große Epidemien: HIV und Tuberkulose. Tuberkulose ist besonders tückisch, die Erreger werden einfach über die Luft übertragen. Und eine Behandlung ist teuer.Mehr

weitere Beiträge

Interview

Gespräch vom 20.10.2014

GewerkschaftenUnsere Nachbarn streiken häufiger

Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL), Claus Weselsky (M), gibt am 17.10.2014 in Dresden (Sachsen) auf dem Hauptbahnhof ein Pressestatement zu neuen Streiks am Wochenende

Lokführer und Piloten streiken im Wechsel und die Bevölkerung verliert das Verständnis für die Ausstände. Der Kasseler Politikwissenschaftler Rudolf Speth wiegelt dennoch ab: Die Situation sei eher eine Ausnahme.

Unterstützer der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) mit Fahne. 

RaubkunstHandel der IS-Miliz läuft auch über Deutschland

Die Bundesregierung will den Handel mit illegal beschafften Antiquitäten wirksamer bekämpfen. Die Pläne sind laut NDR und "Süddeutscher Zeitung" auch eine Folge der Plünderungen und Raubgrabungen durch die Terrormiliz IS und dem Handel damit.

Porsche Mitarbeiter montieren am 04.09.2014 mehrere Panamera in der Produktion der Porsche AG in Leipzig (Sachsen).

Sinkendes Wachstum"Die schwarze Null ist reine Ideologie"

Was tun gegen die ersten Anzeichen einer Wirtschaftsflaute in Deutschland? Weiter eisern sparen, wie es Finanzminister Schäuble will? Oder die Ökonomie mit öffentlichen Investitionen stimulieren? Letzteres empfiehlt der ehemalige Banker Rainer Voss.

Gespräch vom 18.10.2014

Internet und JournalismusOnline bietet tolle Möglichkeiten

Der Online-Journalismus biete völlig neue Möglichkeiten, Inhalte an den User weiterzubringen, sagt Barbara Weidmann-Lainer. Durch die Integration von Grafiken, Audio- und Videodateien könne interaktiv erzählt werden, so die Crossmedia-Dozentin.

Gespräch vom 17.10.2014
Ein Aktivist von Attac demonstriert am Rande der Hauptversammlung der Deutschen Bank

Nicht mehr gemeinnützigAttac vor dem Aus

Das Finanzamt Frankfurt am Main hat dem Verein Attac den Status der Gemeinnützigkeit aberkannt. Die Ziele der Organisation seien zu tagespolitisch geworden, lautete die Begründung. Jetzt ist eine dramatische finanzielle Situation für Attac entstanden, berichtet Ludger Fittkau.

Im Stadtgebiet von Donezk schlagen immer wieder Granaten ein. Eine Frau steht vor Trümmern.

Ukraine-Konflikt"Bescheidene Schritte sind erreichbar"

Heute treffen die Präsidenten Russlands und der Ukraine, Putin und Poroschenko, beim Europa-Asien-Gipfel in Mailand aufeinander. Der Politologe Pjotr Fedosov erwartet bestenfalls kleine Fortschritte beim Waffenstillstand und im Gasstreit - unter Vermittlung der EU.

Gespräch vom 16.10.2014

Textilbündnis"Zynische Blockadehaltung"

Mit der Initiative "Textilbündnis" will Bundesentwicklungsminister Gerd Müller bessere Arbeitsbedingungen für Textilarbeiter im Ausland erreichen. Doch bisher sind nur 29 Firmen und Verbände dabei. Diese Blockadehaltung sei "zynisch", findet die Arbeitsrechtsexpertin Sandra Dusch Silva.

Umgeknickte Bäume: Zerstörung auf den Philippinen nach dem Taifun Haiyan.

WeltkatastrophenberichtDer Taifun "Haiyan" und seine Folgen

Im vergangenen Jahr war die Zahl der Naturkatastrophen so niedrig wie seit zehn Jahren nicht mehr. Das geht aus dem "Weltkatastrophenbericht 2013" hervor. Oft seien westliche Hilfe und das Verständnis vor Ort nicht kompatibel, kritisiert Mitautor Fred Krüger.

Ein Mitarbeiter des British Museum in London installiert am 13. Oktober 2014 ein Stück der Berliner Mauer als Teil der Ausstellung "Germany: memories of a nation".

Deutschland-Ausstellung in London"Neu, lebendig, cool"

Der Direktor des British Museum, Neil MacGregor, glaubt, dass die Londoner Ausstellung "Germany: memories of a nation" zur Völkerverständigung beiträgt. Vor allem junge Briten wüssten aber bereits jetzt, dass es "ein neues, lebendiges Deutschland gibt".

Gespräch vom 15.10.2014
Josef Bierbichler spielt die Hauptrolle im Film "Landauer - Der Präsident"

SpielfilmDer Mann, der den FC Bayern erfand

Ohne Kurt Landauer wäre der FC Bayern München wohl nicht der Erfolgsverein geworden, der er ist. Dennoch geriet der viermalige Präsident lange in Vergessenheit. Die ARD erinnert nun in einem Fernsehfilm an ihn - und an die jüdische Geschichte des Vereins.

Gespräch vom 14.10.2014
Passanten tragen in der Münchner Innenstadt ihre Einkäufe.

Konjunktur"Wir haben sowieso zu viel Zeugs"

Aufschwung ade? Überall herrscht derzeit Katzenjammer angesichts von Exporteinbrüchen und nach unten korrigierten Konjunkturprognosen. Der Sozialpsychologe Harald Welzer hingegen begrüßt die gesunkene Wachstumserwartung.

Die Grenze bei Kobane: türkische Panzer und Schaulustige

Syrisch-türkische Grenze"Humanitäres und militärisches Drama"

Während der IS die Kurdenstadt Kobane an der syrisch-türkischen Grenze belagert, bombardiert die türkische Regierung offenbar Stellungen der PKK. Die türkische Öffentlichkeit sehe nur die Kurden als Bedrohung, kritisiert die Politologin Ulrike Dufner.

Die neue Intendantin des Wiener Burgtheaters, Karin Bergmann

Burgtheater"Angela Merkel des Theaterbetriebs"

Heute gab der österreichische Kulturminister Josef Ostermayer bekannt, dass die Interimschefin des Burgtheaters, Karin Bergmann, einen Fünf-Jahres-Vertrag erhalte. Der Theaterkritiker Günter Kaindlstorfer begrüßt das: Bergmann sei "die richtige Frau".

Ein Mann auf einem Ikea-Parkplatz

40 Jahre Ikea DeutschlandDas Bauhaus des kleinen Mannes

Ikea, das ist mehr als Möbelstücke mit putzigen Namen zum Selber-Zusammenschrauben. Ikea steht auch für eine Wohnphilosophie. Was den schwedischen Möbelhändler so erfolgreich macht, erklärt der Wohnpsychologe Uwe Linke.

Ein blaues großes Schiff liegt vor einem Hafen, flankiert von zwei kleineren Schlepperschiffen.

Chemische WaffenDer Beitritt hat Assad "gerettet"

Vor wenigen Wochen erst verkündete die UNO, die syrischen Chemiewaffen seien vernichtet. Krieg herrscht dennoch nach wie vor. Beides müsse man strikt trennen, meint der frühere UN-Chemiewaffenkontrolleur Horst Reeps.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) vor der Bundespressekonferenz.

65 Jahre BundespressekonferenzTweets ersetzen keine Interviews

Heute Abend feiert die Bundespressekonferenz ihr 65-jähriges Bestehen. Trotz aller Veränderungen der Medienlandschaft bleibt sie dem Hamburger Journalistikprofessor Stephan Weichert zufolge ein "unheimlich wichtiger" Ort der Begegnung zwischen Politik und Medien.

Seite 1/291