Mittwoch, 5. August 2015MESZ10:30 Uhr
August 2015
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Studio 9

AltmunitionPhosphorfunde an deutschen Stränden
Altmunition liegt am 30.05.2012 auf einem Räumungsschiff, die zuvor auf der geplanten Kabeltrasse zum Windpark Riffgat vor Borkum (Niedersachsen) gefunden wurde. (picture alliance / dpa / Heinrich Hirdes Gmbh)

Auch 70 Jahre nach Kriegsende liegen in der Ost- und Nordsee immer noch 1,5 Millionen Tonnen Altmunition. Der industriellen Nutzung im Meer sind sie im Weg. Unterwasserroboter forschen nach Granaten, Bomben und Minen - die teilweise metertief im Meeresboden schlummern.Mehr

Kulturfonds Frankfurt Rhein-MainVon Leuchttürmen und Kirchtürmen
Blümchen und ein Ansteck-Button der Aktion "Impuls-Romantik" des Kulturfonds RheinMain liegen am Donnerstag (22.03.2012) auf einer Pressekonferenz des Kulturfonds in Frankfurt am Main. (picture alliance / dpa / Boris Roessler)

Um kulturellen Lastenausgleich zwischen Städten, Landkreisen und dem Land Hessen ging es bei der Gründung des Kulturfonds Frankfurt Rhein-Main vor acht Jahren. 40 Millionen Euro flossen in rund 240 Projekte. Doch nun stellen Kommunen die Solidargemeinschaft infrage – eine Rückkehr des Kirchturmdenkens?Mehr

weitere Beiträge

Interview

Interview vom 05.08.2015
Die frühere DDR-Bürgerrechtlerin und Politikerin Marianne Birthler (Bündnis 90/Die Grünen) (Deutschlandradio / Bettina Straub)

Vor 25 JahrenBündnis 90 und Grüne schmieden Wahlbündnis

Im Vereinigungssommer 1990 beschlossen die Grünen und Bündnis 90, sich zusammenzutun. Am 5. August trafen sich Vertreter beider Parteien in Ost-Berlin zwecks Gründung eines Wahlbündnisses. Marianne Birthler erinnert an die schwierigen Anfänge.

Interview vom 04.08.2015
Zwei Frauen vor einem Obststand auf dem Markt (afp / Sakis Mitrolidis)

Griechenland-Krise"Zurzeit ist Deutschland die Blockade"

Kann ein drittes Hilfspaket Griechenland retten? Nur wenn es wachstumsgenerierende Maßnahmen enthält, meint der Finanzwissenschaftler Arne Heise. Doch ein solcher Kurswechsel scheitere an der starren Haltung Deutschlands.

Interview vom 03.08.2015
Eine Drohne am Boden vor dem schneebedeckten Bergen des Hindukusch. (AFP / Bonny Schoonak)

Autonome Waffensysteme"Roboter kennen keine Empathie"

Werden Soldaten in Kampfhandlungen künftig durch autonom agierende Robotersysteme ersetzt, die gezielt töten? Für die meisten Menschen ist das eine Horrorvorstellung. Auch der Sicherheitsexperte Robin Geiß warnt vor einem "Tod durch Algorithmen".

Das geplante Thirty-Meter-Teleskop (TMT) auf dem Vulkan Mauna Kea/Hawaii; Illustration des geplanten Teleskops (picture alliance/dpa/TMT Observatory Corporation)

Weltverband der AstronomenEin Riesenteleskop für Hawaii

Die Inselgruppe Hawaii gilt wegen ihrer guten Sichtverhältnisse als Mekka der Sterngucker. Dort soll ein Riesenteleskop auf einen Vulkan gebaut werden. Damit könne man Planeten hundertmal besser sichten als mit früheren Geräten, sagt der Astrophysiker Günther Hasinger.

Interview vom 01.08.2015
Flüchtlinge sitzen am Eurotunnel in Calais. Der Weg wird von Polizisten blockiert. (AFP / Philippe Huguen)

Zuwanderung und Entwicklungshilfe"Wir leben nicht auf einer Insel"

79.000 Menschen beantragten im Juli in Deutschland Asyl - neuer Rekord. Der Entwicklungshilfe-Experte Dirk Messner fordert, schnell die nötige Infrastruktur bereitzustellen, Flüchtlinge gerechter in Europa zu verteilen und ein Ministerium für Globale Entwicklung zu schaffen.

Golfkrieg von 1991 - US-Streitkräfte: Ein amerikanischer Schützenpanzer vor brennenden Ölfeldern nahe der kuwaitisch-irakischen Grenze am 2.3.1991. Die Golfkrise hatte am 2.8.1990 mit dem Einmarsch irakischer Truppen nach Kuwait begonnen. Der UN-Sicherheitsrat forderte daraufhin am 29.11.1990 den Irak auf, seine Truppen bis zum 15.1.1991 aus Kuwait zurückzuziehen. Nach Ablauf des UN-Ultimatums begannen am 17.1.1991 alliierte Streitkräfte unter der Führung der USA mit der Bombardierung Bagdads. Der Golfkrieg endete nach dem Einlenken Iraks am 28.2. 1991 mit der Einstellung aller Kampfhandlungen. Am 20..3.2003 haben amerikanische und britische Truppen einen neuen Krieg gegen den Irak begonnen. (picture alliance / dpa / epa / afp)

Vor 25 Jahren: Einmarsch in Kuwait"Man dachte, Kriege sind machbar"

Am 2. August 1990 startete der irakische Diktator Saddam Hussein den Einmarsch ins Nachbarland Kuwait. Die UN nahm den Bruch des Völkerrechts nicht hin. Der frühere Nahostkorrespondent Ulrich Tilgner hält den folgenden Irakkrieg 1991 für die Grundlage der fatalen Entwicklung in der Region.

Interview vom 31.07.2015
Recep Tayyip Erdogan winkt seinen Anhängern in Eskisehir zu. (Kayhan Ozer / Presidential Press)

Türkei"Erdogan kann sein Präsidialsystem nicht durchsetzen"

Mit seinem Plan, die Türkei zu einem Präsidialsystem umzubauen, ist der türkische Präsident Erdogan bei den Wahlen im Juni schon einmal gescheitert. Auch ein weiterer Anlauf über Neuwahlen wäre chancenlos, meint Türkei-Experte Oliver Ernst.

Elke Heidenreich mit erhobenem Zeigefinger bei der Präsentation ihres Buches "Das geheime Königreich - Oper für Kinder" in Köln (picture-alliance/ dpa / Jörg Carstensen)

Elke Heidenreich"Oper muss zeitgenössische Themen behandeln"

Am Freitag wird in Rheinsberg die Oper "Adriana" aufgeführt. Das Libretto hat Elke Heidenreich geschrieben, seit ihrer Jugend Opernliebhaberin. Sie fordert für die Oper moderne Stoffe und eine Rückkehr zur Tonalität: "Es hat sich 'ausgeavantgardet'!"

Interview vom 30.07.2015
Szene aus dem Animationsfilm "Pixels": Ein animierte Pacman frisst ein fliegendes Auto (Sony Pictures 2015/dpa)

"Pixels"Die Invasion der Steinzeit-Blockbuster

Pacman, Frogger, Donkey Kong - Adam Sandlers "Pixels" lässt Helden aus der Steinzeit des Computerspiels wieder auferstehen. Die ersten Blockbuster unter den Videospielen und Zeugnisse einer untergegangenen Automatenkultur, sagt Andreas Lange.

Gegner der Flüchtlingsunterkunft stehen am 26.06.2015 in Freital (Sachsen) in der Nähe des ehemaligen Leonardo-Hotels, das jetzt als Flüchtlingsheim dient. (dpa / picture-alliance / Oliver Killig)

Gewalt gegen Flüchtlinge"Die Polizei kann mehr tun"

Die Attacken auf Flüchtlingsunterkünfte wecken ungute Erinnerungen an die 90er-Jahre. Für den Rechtsextremismus-Experten Hajo Funke wirken Initiativen wie Pegida wie Brandbeschleuniger. Er fordert mehr Engagement von Politik und Polizei.

Das Hotel Ukraine in Kiew im Jahr 2012 (picture alliance / ZB / Jens Kalaene)

Hotels mit Geschichte (8)Die Geister des Maidan

In unserer Reihe "Hotels mit Geschichte" schauen wir dieses Mal auf das Hotel Ukrajina in Kiew, das bei den Maidan-Protesten eine wichtige Rolle spielte. Ein Gespräch mit Korrespondentin Gesine Dornblüth.

Ein aufgeschlagenes Poesiealbum (Deutschlandradio / Nana Brink)

Tag der FreundschaftWarum Poesiealben Mädchensache sind

Poesiealben mit kitschigen Glitzerbildchen und altklugen Sprüchen sind heute den nüchterneren Freundschaftsbüchern gewichen. Aber auch die sind immer noch ein reines Mädchending. Warum das so ist, erklärt der Psychiater Wolfgang Krüger.

Seite 1/331