Seit 14:07 Uhr Kompressor
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 14:07 Uhr Kompressor
 
 

Interview

Interview vom 25.04.2017Interview vom 24.04.2017Interview vom 22.04.2017
Der amerikanische Schauspieler Jack Nicholson in seiner Glanzrolle als Insasse einer Nervenheilanstalt in dem Film "Einer flog über das Kuckucksnest" aus dem Jahre 1975.  (dpa / UPI)

Jack Nicholson wird 80Das unheimlichste Lächeln von Hollywood

Sein Lächeln verkörperte den Irrsinn in "Shining", die verzerrte Fratze des Jokers in "Batman", das Diabolische der "Hexen von Eastwick". Der Emotionspsychologe Arvid Kappas erklärt, warum uns Nicholsons "Killer-Smile" fasziniert und warum sich echtes und falsches Lächeln kaum unterscheiden lässt.

Wissenschaftler demonstrieren am 19.02.2017 in Boston, USA, gegen die Trump-Regierung und für die Anerkennung der Bedeutung der Wissenschaft (picture alliance / dpa / Christina Horsten)

March for ScienceUS-Wissenschaftler sieht "Gefahr für die Forschung"

Der Klimawandel - eine Lüge? Die Evolution - eine Erfindung? Gegen den Abschied von belegbaren Fakten geht jetzt die Wissenschaft auf die Straße. Der Geophysiker Peter Schlosser von der New Yorker Columbia University ist alarmiert von drohenden Mittelkürzungen der Regierung Trump.

Interview vom 21.04.2017Interview vom 20.04.2017
Der Regisseur Christian Schwochow. (picture alliance / dpa / Jörg Carstensen)

Becketts "Glückliche Tage" in BerlinGlück ist gar nicht so einfach zu haben

Am 22. April feiert das Stück "Glückliche Tage" von Samuel Beckett Premiere im Deutschen Theater in Berlin. Für den Regisseur Christian Schwochow geht es in dem berühmten Drama nicht so sehr um Glück, sondern um Zweckoptimismus. Dem gefühlten Glücksdruck begegnet er mit bewusster Verweigerung - vielleicht der Grund, warum er momentan glücklich und zufrieden ist.

Interview vom 19.04.2017Interview vom 18.04.2017Interview vom 17.04.2017Interview vom 15.04.2017
Blick auf die Marmara-Universität in Istanbul. Im Vordergrund liegt der Hafen mit Containern. (imago / Westend61)

Türkei Klima der Angst an den Universitäten

Der Umbau des Staates in der Türkei hat bereits tausende Richter, Professoren und Lehrer ihren Job gekostet. Das hat auch im Bildungssystem riesige Lücken gerissen, sagt der Leiter der Böll-Stiftung in Istanbul, Kristian Brakel.

Interview vom 13.04.2017
Auf einem Atlas, der Europa und einen Teil Afrikas zeigt, sind mehrere Zettel mit Esperanto-Wörtern verteilt (dpa picture alliance / Uwe Anspach)

WeltspracheEsperanto schon für Grundschulkinder?

Es ist still geworden um Esperanto, das vor 130 Jahren als Welthilfssprache für die Völkerverständigung entwickelt wurde. Ex-Diplomat Ulrich Brandenburg gehört zu den etwa 1000 Menschen weltweit, die Esperanto als zweite Muttersprache gelernt haben.

Interview vom 12.04.2017
Der Erste Zivilsenat beim Bundesgerichtshof (BGH). Fünf Richter sitzen in Roben nebeneinander. (dpa/picture-alliance/Uli Deck)

BundesrichterNebenjobs trotz guter Bezahlung

Die Mehrheit der Bundesrichter soll Nebentätigkeiten nachgehen. Viele Bürger finden das unmoralisch. Ethikprofessor Eike Bohlken hält nichts von pauschaler Elitenkritik, räumt jedoch ein: Es gebe zu wenig Kontrollmöglichkeiten der Einnahmen.

Eine Asiatische Tigermücke (Aedes albopicts) (picture alliance / dpa / James Gathany/CDC)

InsektenTropische Mücken kommen über die Autobahn A 5

Asiatische Tigermücken breiten sich in Europa aus. Normalerweise machen nur Fernreisende unangenehme Erfahrungen damit. Die Insekten können gefährliche Krankheiten wie Malaria übertragen. Insektenforscher Norbert Becker erklärt, wie man die Invasion bekämpfen kann.

Interview vom 11.04.2017
"Der Luthereffekt" steht am 10.04.2017 in Berlin auf dem Werbebanner am Eingang zum Martin-Gropius-Bau. Die Ausstellung "Der Luthereffekt - 500 Jahre Protestantismus in der Welt" wird am 11. April eröffnet. (picture alliance / dpa / Paul Zinken)

Ausstellung "Der Luthereffekt" in BerlinDie bunte Welt des Protestantismus

Wie haben sich die Lehren Luthers zum Beispiel in den entstehenden USA ausgewirkt? Mit der Wirkung der Reformation befasst sich die Ausstellung "Der Luthereffekt" im Berliner Martin-Gropius-Bau. Man zeige eine "bunte, sehr vielfältige Welt" des Protestantismus, sagt Kuratorin Anne-Katrin Ziesak.

Seite 1/419
April 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Studio 9

KulturpalastDresden bekommt neuen Konzertsaal
(picture alliance / dpa / Sebastian Kahnert)

Der 1969 eröffnete Dresdner Kulturpalast wurde in den vergangenen fünf Jahren für rund 100 Millionen Euro umgebaut. Herausgekommen ist ein Saal mit Parkett und zwei Rängen, angeordnet wie die Treppen eines Weinberges. Am 28. April wird wiedereröffnet.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur