Seit 19:07 Uhr Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"
 
Freitag, 12. Februar 2016MEZ19:15 Uhr

Interpretationen

Sendung vom 31.01.2016Sendung vom 24.01.2016Sendung vom 17.01.2016Sendung vom 03.01.2016Sendung vom 27.12.2015Sendung vom 20.12.2015
Schwarz-weiß-Porträtfoto des französischen Komponisten Albéric Magnard (1865-1914) (imago / Leemage)

Der Komponist Albéric MagnardEs zählt nur die Emotion

Ein paradoxer Fall: Der Komponist ist so gut wie unbekannt, aber sein Werk ist auf dem Plattenmarkt erstaunlich gut vertreten. Albéric Magnard ist ein Geheimtipp für Sammler und eine Entdeckung für alle, die die Kultur des Fin de siècle lieben.

Sendung vom 29.11.2015Sendung vom 01.11.2015
Undatierte Aufnahme des russischen Komponisten und Pianisten Sergej Prokofjew. Er wurde am 27. April 1891 in Sonzowka geboren und ist am 5. März 1953 in Moskau gestorben. (picture-alliance / dpa / Röhnert)

4. Klavierkonzert von Sergej ProkofjewFür einhändige Virtuosen

Der Pianist Paul Wittgenstein verlor während des Ersten Weltkrieges seinen rechten Arm und gab das Konzert bei Sergej Prokofjew in Auftrag. Die Uraufführung 1956 spielte allerdings Siegfried Rapp - den derselbe Schicksalsschlag im Zweiten Weltkrieg getroffen hatte.

Sendung vom 18.10.2015Sendung vom 11.10.2015Sendung vom 27.09.2015
Undatierte Aufnahme des französischen Komponisten Paul Dukas, 1897 - 1935. Seine Kompositionen zeichnen sich im Besonderen durch reizvolle Melodik, einer straffen Rhytmik sowie der gänzenden Instrumentation aus. (picture-alliance / dpa)

Paul Dukas und sein WerkDer Zauberlehrling

Hat der alte Hexenmeister sich doch einmal wegbegeben: Auch in der Musik treibt Goethes Besen sein unaufhaltsames Unwesen: "L’apprenti sorcier" ("Der Zauberlehrling") ist ein Meisterwerk des französischen Repertoires. Die funkelnde Tondichtung von Paul Dukas fasziniert Dirigenten seit langem.

Sendung vom 20.09.2015Sendung vom 23.08.2015Sendung vom 09.08.2015Sendung vom 02.08.2015
Premiere Macbeth bei den Opernfestspielen in Heidenheim (Dr. Thomas Bünnigmann)

Giuseppe Verdis "Macbeth"Nacht, Blut und Eifersucht

Schwarz, Rot und Gelb: Das sind die Farben, in denen der Dirigent Marcus Bosch Giuseppe Verdis zehnte, 1847 uraufgeführte Oper sieht. Er hat sie bereits an der Hamburger Staatsoper dirigiert, und bei den von ihm initiierten Opernfestspielen in Heidenheim.

Sendung vom 12.07.2015Sendung vom 21.06.2015Sendung vom 14.06.2015Sendung vom 10.05.2015Sendung vom 03.05.2015
Undatierte Aufnahme des österreichischen Komponisten und Dirigenten Gustav Mahler (1860-1911) (picture-alliance / dpa)

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 4Paradies, zweiter Versuch

"Der erste Satz beginnt, als ob er nicht bis drei zählen kann, dann aber geht es gleich ins große Einmaleins", sagte Gustav Mahler über seine 4. Sinfonie, und spricht weiter von den "Milliarden Tropfen eines Regenbogens".

Sendung vom 26.04.2015Sendung vom 12.04.2015Sendung vom 29.03.2015Sendung vom 22.03.2015Sendung vom 15.03.2015
Das Projekt der ersten Buxtehude-Gesamteinspielung ist in der Endphase angelangt. (dpa / Karl-Josef Hildenbrand)

Buxtehude-GesamteinspielungDer lange Weg

Wenn Bach in den Klassik-CD-Shops 15 Regalmeter einnimmt, dann bekommt Dietrich Buxtehude vielleicht einen halben ab: ein auffälliges Ungleichgewicht, denn der Lübecker Marienkirch-Organist bleibt zumindest in seinen besten Arbeiten qualitativ kaum hinter dem Thomaskantor zurück.

Seite 1/16
Februar 2016
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

14.02.2016, 15:05 Uhr Interpretationen
Empfindliches Gleichgewicht
Beethovens Violinsonaten op. 30 A-Dur und c-Moll
Moderation: Ulrike Timm

Verwandte Links

Konzert

weitere Beiträge