Seit 01:00 Uhr Nachrichten
 
Montag, 30. Mai 2016MESZ01:03 Uhr

Klangkunst / Archiv | Beitrag vom 02.05.2014

Inevitable Music #2

Ursendung

Von Sébastien Roux

Das Wandbild #1084 des Künstlers Sol LeWitt. (  picture alliance / dpa / Erik Van 't Woud)
Das Wandbild #1084 des Künstlers Sol LeWitt. ( picture alliance / dpa / Erik Van 't Woud)

Seit geraumer Zeit leistet der Klangkünstler Sébastien Roux Übersetzungsarbeit: Kanonische Werke der Literatur und bildenden Kunst transponiert er in musikalische Sphären.

Für sein neuestes Stück dient ihm das Wandbild #797 als Vorbild, entstanden auf Anweisung des Konzept- und Minimalkünstlers Sol LeWitt. 

"Die erste Person zieht am oberen Ende der Leinwand mit einem schwarzen Stift eine horizontale, unförmige Linie. Mit einem roten Stift kopiert die zweite Person die Linie und ihren Verlauf (ohne sie jedoch zu berühren). Die dritte Person wiederholt den Vorgang mit einem gelben Stift solange, bis das Ende der Leinwand erreicht ist."  (Sol LeWitt)

Die erste Linie des Hörstücks ist eine elektronische Sequenz. Sie wird von jeweils drei Instrumentalisten in Berlin, New York und Paris nachgezogen.

Mit: Laurent Bruttin (Klarinette), Nils Ostendorf (Trompete), Mike Majkowski (Bass), Maxime Echardour (Perkussion), Lionel Marchetti (Elektroakustik), Eric Chenaux (E-Gitarre), Zeena Parkins (Harfe), Kenta Nagai (Gitarre), Okkyung Lee (Cello)
Produktion: DKultur 2014
Länge: ca. 50‘00

Sébastien Roux, 1977 geboren, komponiert elektronische Musik für audiovisuelle Performances, Klanginstallation, Radio und Tonträger. Lebt in Paris.

Klangkunst

Vom Winde verwehtClimactic Climate Remix
Die Sandwüste Taklamakan im Tarim-Becken in Nordwest-China. (Imago)

Klima und Rundfunk haben eine Gemeinsamkeit: Sie spielen sich in der Atmosphäre ab. Diese Schnittmenge thematisierte die amerikanische Künstlerorganisation Wave Farm 2015 in einer fünfteiligen Reihe für das ORF Kunstradio. Mehr

Vom Winde verwehtKLIMA|ANLAGE
Nasa stellt Projektion zum Klimawandel ins Netz (dpa/pitcture-alliance/NaSA)

Wie klingt der Klimawandel? Statt 'Alle reden übers Wetter' gilt zunehmend 'Alle reden übers Klima'. Die Interpretation von Temperatur, Niederschlag und Luftdruck ist heiß umkämpft, denn sie berührt ökonomische, soziale und politische Interessen.Mehr

Neue AutorenproduktionenKurzstrecke 50
Blick in unseren Übertragungswagen während des Richtfestes des Humboldtforums, 12. Juni 2015. (Deutschlandradio / Matthias Dreier)

Innovative, radiophone Autorenproduktionen aus den Genres Feature, Hörspiel und Klangkunst werden vorgestellt und diskutiert. In der aktuellen Ausgabe der Kurzstrecke präsentieren wir unter anderem Stück von Jürgen Piechutta und Antje Vowinckel. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj