Seit 15:30 Uhr Tonart
 
Montag, 30. Mai 2016MESZ16:28 Uhr

Filme der Woche / Archiv | Beitrag vom 25.09.2013

"In the Darkroom"

In der Dunkelkammer über Terror sprechen

Von Jörg Taszman

Carlos,  der Schakal - ein undatiertes Fahndungsfoto
Carlos, der Schakal - ein undatiertes Fahndungsfoto

Magdalena Kopp war mit Carlos, dem Schakal, einem notorischen venezolanischen Terroristen verheiratet. Sie selbst kam aus dem linken Frankfurter Milieu und war an Anschlägen beteiligt, für die sie in Frankreich inhaftiert wurde - ein Film über eine Beziehung und andere Utopien.

Der israelische Regisseur Nadav Schirman begibt sich in seiner filmischen Reise auf die Spuren von Magdalena Kopp, die mit dem Terroristen Carlos verheiratet war. Dabei setzt der Regisseur nicht auf den klassischen Interview-Film. So hat er eine Dunkelkammer, auf Englisch "darkroom", nachgebaut, und spielt damit auch auf die Rolle von Magdalena Kopp als geniale Fälscherin von Ausweispapieren an. In diesem "darkroom" hat er sie interviewt. Magdalena Kopp ist verärgert über viele falsche Entscheidungen in ihrem Leben.

Ganz anders als der Spielfilm "Carlos - Der Schakal" von Olivier Assayas demystifiziert Nadav Schirman, den in Frankreich im Gefängnis einsitzenden Berufsrevolutionär, Söldner und Terroristen Carlos.

Der Israeli wuchs als Sohn eines Diplomaten auch in Europa auf. Für seinen neuen Film hat er extra Deutsch gelernt. Dabei porträtiert er nicht nur Magdalena Kopp, sondern auch ihre Tochter Rosa, die ihren Vater erstmals im Gefängnis besucht. Diese Szenen bilden das emotionale Zentrum des Films.

So wird "In the Darkroom" zu einer spannenden und sehenswerten Reflexion über deutsche Geschichte und linke Utopien in Westdeutschland: gesehen durch die wachen Augen eines israelischen Filmemachers, der dabei die Gegenwart nie ausblendet.

Deutschland/Frankreich/Belgien/Finland/Rumänien 2012 - Regie: Nadav Schirman - Darsteller: Magdalena Kopp, Rosa Kopp, Lothar Dahlke, Wilhelm Dietl, Gerda Gunther, Hans-Joachim Klein, Gerd Schnepel, Bassam Abu Sharif, József Varga, Jaçques Vergès - 90 Minuten


Film-Homepage "In the Darkroom"

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

Neu im KinoUnsterblich verliebte Todgeweihte
Schauspielerin Shailene Woodley, aufgenommen am 30. März 2014 in London. (picture alliance / dpa / Tal Cohen)

Die Jugendbuchverfilmung um die 16-jährige Hasel, die unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, schafft, was schon der Romanvorlage gelang: unkonventionelle Charakterzeichnung und Herzkino ohne Gefühlsduselei.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj