Mittwoch, 4. März 2015MEZ09:39 Uhr

Nachspiel

Fußball im MuseumBallfahrtsorte des Glücks
Geladene Gäste verfolgen am 04.04.2014 auf der Baustelle des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) die Feierlichkeiten zum Richtfest. In dem Museumsgebäude soll eine Dauerausstellung zur deutschen Fußballgeschichte gezeigt werden. (picture alliance / dpa / Bernd Thissen)

Die prominentesten Ausstellungsstücke sind dunkelbraun und neongelb: die Schuhe, mit denen Helmut Rahn und Mario Götze die deutsche Mannschaft 1954 und 2014 zum WM-Titel schossen. Zu sehen im Deutschen Fußballmuseum, das im Spätsommer in Dortmund eröffnet wird.Mehr

SeniorenLeistungssport kennt keine Altersgrenzen
Training eines Seniorensportlers im Kraftraum eines Mehrgenerationenhauses (picture alliance / dpa)

Mit der Rente ist für Sportler noch lange nicht Schluss: Auch mit knapp 80 Jahren kann man sich noch in der Leichtathletik messen. Um an den Hallenmeisterschaften für Senioren in Erfurt teilzunehmen, muss man allerdings Leistung bringen.Mehr

weitere Beiträge

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 20.05.2012

Im Rausch der Erschöpfung

Extremathleten suchen ihre Grenzen

Von Günter Herkel

Was treibt Menschen an, die sich bis zur äußersten körperlichen Belastung quälen? (AP Archiv)
Was treibt Menschen an, die sich bis zur äußersten körperlichen Belastung quälen? (AP Archiv)

Ein klassischer Marathon ist nicht genug! Ob 24 Stunden-Lauf oder Vier-Wüsten-Rennen - Extremsportler suchen andere Herausforderungen. Und Deutschland ist die Hochburg solcher Athleten.

Ein klassischer Marathon reizt sie längst nicht mehr. Extremsportler suchen andere Herausforderungen: den 100-Kilometer-Lauf, den 166 Kilometer langen Ultra Trail rund um das Mont Blanc Massiv oder gar das Vier-Wüsten-Rennen – vier mal 250 Kilometer in jeweils sechs Tagesetappen durch Wüste Gobi, die Sahara, die Atacama-Wüste und die Antarktis. Ironman? Extremsportler wählen gleich den Ultraman: zehn Kilometer Schwimmen, 540 Kilometer auf dem Rad, zum Abschluss ein doppelter Marathon.

Deutschland ist die Hochburg solcher Extremsportler. Die 1985 gegründete Deutsche Ultramarathon-Vereinigung gilt als weltweit größte Organisation ihrer Art. Eines ihrer aktuell wichtigsten Ziele ist die Etablierung einer offiziellen Deutschen Meisterschaft im 24-Stunden-Lauf.

Was sind das für Menschen, die sich immer wieder – gelegentlich geradezu zwanghaft - bis zur äußersten körperlichen Erschöpfung quälen? Was treibt sie an? Wie weit gehen sie, um die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit zu erkunden?

Manuskript zur Sendung als PDF-Dokument oder im barrierefreien Textformat