Freitag, 6. März 2015MEZ01:07 Uhr
März 2015
MO DI MI DO FR SA SO
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Nächste Sendung

06.03.2015, 09:07 Uhr Im Gespräch
Warum sollten wir unsere Wut zeigen?
Ulrike Timm im Gespräch mit der Psychiaterin Heidi Kastner

Verwandte Links

Kompressor

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Im Gespräch

Sendung am 06.03.2015 um 09:07 UhrSendung vom 05.03.2015
Sascha Bisley, ehem. Gewalttäter, heute Sozialarbeiter (Daniel Koch)

Sascha BisleyWie sind Sie aus Ihrer Hölle entkommen?

"Alles Scheiße. Wie immer." So beginnt Sascha Bisleys Buch "Zurück aus der Hölle". Es ist die Geschichte eines Mannes, der heute in dem Gefängnis arbeitet, in dem er früher saß. Einst war er selbst kriminell, nun übt er mit Straftätern Gewaltprävention.

Sendung vom 04.03.2015
Die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff zu Gast im Studio von Deutschlandradio Kultur. (Deutschlandradio - Andreas Buron)

Sibylle LewitscharoffWas schätzen Sie an Dante?

Mit ihrer Dresdner Rede provozierte Sibylle Lewitscharoff vor einem Jahr einen Skandal. Ihr neues Projekt kreist um Dante und seine "Göttliche Komödie". Was sie an dem Thema fasziniert, erklärt die Schriftstellerin in der Sendung "Im Gespräch".

Sendung vom 03.03.2015Sendung vom 02.03.2015
Die Kanutin Birgit Fischer (privat)

Birgit FischerWie fühlen Sie sich nach 60 Stunden Paddeln?

Mit zwölf Medaillen, darunter acht goldene, ist Birgit Fischer die erfolgreichste deutsche Olympionikin. Auch heute trainiert die Kanutin noch und sucht nach neuen Herausforderungen. Ein Gespräch über sportliche Höchstleistungen und die Sucht nach dem Erfolg.

Sendung vom 28.02.2015Sendung vom 27.02.2015
(picture alliance / dpa / Georg Wendt)

Aris FioretosWas macht einen griechischen Vater aus?

Geboren in Schweden, die Mutter Österreicherin, der Vater Grieche, Leben in den USA und Deutschland: Der Autor Aris Fioretos hat eine durch und durch multikulturelle Biografie. Wie bewegt er sich zwischen den verschiedenen Kulturen und Sprachen?

Sendung vom 26.02.2015Sendung vom 25.02.2015
Christian Staffa (Foto: Andreas Schoelzl)

Christian StaffaKann Sühne erotisch sein?

Als im Jahr 1958 von der Evangelischen Kirche die Organisation "Aktion Sühnezeichen Friedensdienste" (ASF) gegründet wurde, geschah das mit der Absicht der Verständigung. Christian Staffa war der langjährigste Geschäftsführer von ASF.

Sendung vom 24.02.2015
Israel Kaunatijke, Herero aus Nambia, der in Berlin lebt. (Deutschlandradio/Maurice Wojach)

Israel KaunatijkeWie vermitteln Sie zwischen Deutschen und Herero?

Zwei deutsche Großväter, die Großmütter Herero, eine Kindheit in der Zeit der Apartheid. Wahrscheinlich ist es kein Zufall, dass Israel Kaunatjikes Leben vom politischen Aktivismus bestimmt ist. Im Deutschlandradio Kultur spricht er über Heimat und die Suche nach dem Grab seines Großvaters.

Sendung vom 23.02.2015Sendung vom 21.02.2015
Der Bühnendichter Bas Böttcher steht am Mikrofon.

Deutsche SpracheZwischen Kiezdeutsch und Denglisch

Haben Sie heute schon gesimst oder gegoogelt? Unsere Sprache ist durchsetzt von neuen Wortschöpfungen. Deutschlands bekanntester Slam Poet, Bas Böttcher, und der Sprachwissenschaftler Jürgen Trabant sprechen über Sinn und Unsinn. Diskutieren Sie mit!

Sendung vom 20.02.2015
Der amerikanische Autor T.C. Boyle vor unserem Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz. (Deutschlandradio - Andreas Buron)

T.C. BoyleHaben Sie eine Knarre im Haus?

Nirgends verkauft T.C. Boyle mehr Bücher als in Deutschland. Sein neuer Roman "Hart auf hart" dreht sich um Waffengewalt in den USA. Zu Gast im Deutschlandradio Kultur spricht er über seine hasserfüllten Protagonisten und seinen eigenen Umgang mit Waffen.

Sendung vom 19.02.2015Sendung vom 18.02.2015Sendung vom 17.02.2015Sendung vom 16.02.2015
Marcel Ophüls auf der diesjährigen Berlinale (Imago / Future Image)

Marcel OphülsGroßartiger Sohn, toller Vater

Als Sohn des Filmregisseurs Max Ophüls kennt der 87-jährige Marcel Ophüls viele prominente Filmgrößen des 20. Jahrhunderts persönlich. "Meines Vaters Sohn" heißt seine Autobiografie. Inwiefern hat ihn sein berühmter Vater beeinflusst?

Sendung vom 14.02.2015
(picture alliance / dpa / Ursula Düren)

Im Gespräch Himmlisches erklärt von Harald Lesch

Er ist der Popstar unter den deutschen Wissenschaftlern: Der Astrophysiker Harald Lesch. Wie kam das Licht ins All? Gibt es extrasolare Planeten? Sind wir allein im Universum? Diskutieren Sie mit ihm über die Faszination Universum.

Sendung vom 13.02.2015
Dominik Graf (dpa / picture alliance / Martin Schutt)

Regisseur Dominik GrafWarum mögen Sie "Infernos" als Happy End?

Ob Fernseh-Krimis, Historienfilme oder Dokumentationen: Dominik Graf gehört zu den besonders vielseitigen Machern im deutschen Filmgeschäft. Auf der Berlinale zeigt er einen sehr persönlichen Film über seinen verstorbenen Freund, den Filmkritiker Michael Althen.

Sendung vom 12.02.2015Sendung vom 11.02.2015Sendung vom 10.02.2015
Porträt der Schauspielerin Iris Berben (dpa / picture alliance / MalteChristians )

Schauspielerin Iris Berben"Ich empfinde mich als Traumfrau"

Fast fünf Jahrzehnte steht die Schauspielerin Iris Berben bereits vor der Kamera. Daneben engagiert sie sich gesellschaftspolitisch. Warum sie sich selbst Disziplin verordnet und was das für ihr Leben bedeutet, davon erzählt sie "Im Gespräch".

Sendung vom 09.02.2015Sendung vom 07.02.2015
Der Schriftzug der 65. Internationalen Filmfestspiele ist in Berlin im Hotel Hyatt auf Plakaten zu sehen. Die Berlinale findet vom 05. bis zum 15.02. in Berlin statt.  (dpa / picture alliance / Jens Kalaene)

Tipps zur BerlinaleFilme, die man gesehen haben muss

Wenn einer weiß, welche Filme auf der Berlinale unbedingt gesehen werden müssen, dann ist das unser dienstältester Filmkritiker, Hans-Ulrich Pönack. "Pöni" ist ein wandelndes Filmlexikon und beantwortet gerne auch die Fragen der Hörer.

Sendung vom 06.02.2015
Seite 1/28