Montag, 28. Juli 2014MESZ20:38 Uhr
Juli 2014
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Kompressor

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Im Gespräch

Sendung vom 29.07.2014

Miguel SzymanksiWas bewegt einen Eurokrisen-Flüchtling?

Hundertausende junger Leute verlassen Portugal, um sich im Ausland eine Arbeit zu suchen. Miguel Szymanski gehört zu diesen Eurokrisen-Flüchtlingen. Der 48-jährige Journalist ist vergangenen Jahres in das boomende Baden-Württemberg gekommen.

Sendung vom 28.07.2014Sendung vom 26.07.2014
Einsatz von Pestiziden in Russland

Ortwin RennFürchten wir uns vor dem Falschen?

Elektrosmog, Pestizide im Essen oder Flugzeugabstürze – beinahe täglich berichten die Medien von Gefahren, die auf uns lauern. Aber wovor fürchten wir uns zu Unrecht? Und was sind die wirklichen Gefahren, die uns bedrohen?

Sendung vom 25.07.2014
Helga Hirsch 

Helga Hirsch"Verstehen, woher jemand kommt"

Keine Angst vor Positionswechseln: Das kennzeichnet das Leben von Helga Hirsch. Heute ist Einwanderung für sie publizistisch und in der Zusammenarbeit mit Bundespräsident Joachim Gauck ein zentrales Thema.

Sendung vom 24.07.2014Sendung vom 22.07.2014Sendung vom 21.07.2014
Überreste der Stadt Uruk im Süden des Irak

Margarete van EssEin "Akt der Menschlichkeit"

Seit Jahrzehnten gräbt die Archäologin Margarete van Ess auf dem Gebiet des heutigen Irak. Die Region ist Schauplatz von Krieg und Gewalt. Wie arbeitet man unter solchen Bedingungen?

Sendung vom 19.07.2014
Weckt Beschützerinstinkte: Ein Baßtölpel brütet auf einem Nest.

Jan Haft und Prof. Dr. Josef H. Reichholf Die Deutschen und die Natur

Die Deutschen sind sehr engagiert, wenn es um den Naturschutz geht. Aber ist gut gemeint auch gut gemacht? "Schützt die Natur vor den Naturschützern!", fordert der Zoologe Josef H. Reichholf. Die Natur werde romantisiert, kritisiert der Naturfilmer Jan Haft. Diskutieren Sie mit!

Sendung vom 18.07.2014
Edzard Reuter, der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Daimler-Benz-Konzerns, steht am 08.02.2013 in seiner Wohnung in Stuttgart.

Daimler-BenzVersager oder exklusive Macher

Er war einer der mächtigsten Wirtschaftsbosse. Als Vorstandsvorsitzender von Daimler-Benz hielt sich Edzard Reuter mit öffentlicher Kritik zurück. Es sei eine Unsitte, wenn sich Manager nur noch am Börsenkurs orientieren, bemängelt er heute.

Sendung vom 17.07.2014
Annemie Vanackere ist Intendantin des Hebbel-am-Ufer-Theaters Berlin.

Annemie VanackereWelches Theater braucht unsere Zeit?

"Theater ist Luxus und muss Zumutung sein", sagt die Intendantin des Berliner Theaters Hebbel am Ufer, Annemie Vanackere. Seit zwei Spielzeiten prägt die Belgierin das künstlerische Programm des "HAU" mit viel Engagement, Experimentiergeist und Theaterliebe.

Sendung vom 16.07.2014Sendung vom 15.07.2014Sendung vom 14.07.2014Sendung vom 12.07.2014
Deutschlandradio-Programmdirektor Andreas-Peter Weber

Programmreform"Gutes noch besser machen"

Studio 9 statt Ortszeit - Im Gespräch, Lesart und Tonart statt Radiofeuilleton. Vor gut drei Wochen sind wir mit unserem reformierten Programm gestartet. Wie kommen die Neuerungen bei Ihnen an?

Sendung vom 11.07.2014Sendung vom 10.07.2014Sendung vom 09.07.2014Sendung vom 08.07.2014
Der Maler, Grafiker, Installationskünstler und Poet Werner Büttner

Werner BüttnerWovor warnen Sie Ihre Studenten?

Werner Büttner mischte in den 1980ern als Maler die Kunstszene auf. Inzwischen ist er einer der angesehensten Kunstprofessoren Deutschlands. Der Autonomie der Kunst erteilt er heute eine Absage.

Sendung vom 07.07.2014
Heinrich von Berenberg

Heinrich von BerenbergWie finden Sie die guten Autoren?

Heinrich von Berenberg ist ein Mann, der es versteht, seinen eigenen Weg zu gehen. Vor vielen Jahren enttäuschte er seinen Vater, dem er an die Spitze der ältesten Privatbank Deutschlands folgen sollte, schmiss seine Banklehre hin und wurde Lektor.

Sendung vom 05.07.2014
Für ein Foto liegen viele Babys zusammen auf der Neugeborenenstation im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara in Halle in ihren Bettchen, aufgenommen am 05.01.2011.

ÜberbevölkerungWie viele Menschen verträgt die Erde?

Die Weltbevölkerung wächst rasant: Lebten im Jahr 1950 noch rund 2,5 Milliarden Menschen auf der Erde, sind es derzeit bereits über 7,26 Milliarden – und täglich werden es mehr. Welche Folgen wird das haben? Und wie sollen wir damit umgehen?

Stephanie von Oppen, Redakteurin der Sendung "Im Gespräch"

Sendungsprofil"Menschen, von denen man lernen kann"

In unserer täglichen Sendung "Im Gespräch" geht es um Beruf wie Berufung, bemerkenswerte Lebensgeschichten und große Leidenschaften. In unserer Audio-Slideshow blickt Redakteurin Stephanie von Oppen auf die ersten zwei Wochen zurück.

Sendung vom 04.07.2014
Michaela Melian, Sängerin der Band F.S.K.

Michaela Melián Ist freiwillige Selbstkontrolle Kunst?

Musik als Produkt der intellektuellen Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit – dafür steht die Band "Freiwillige Selbstkontrolle". Sängerin und Bassistin von F.S.K. ist Michaela Melián. Sie hat die Avantgarde-Band 1980 mitbegründet.

Sendung vom 03.07.2014Sendung vom 02.07.2014
Der Forscher Ingo Rechenberg mit der Roboter-Spinne Tabbot - eine Spinne brachte den Forscher Ingo Rechenberg auf die Idee für den Roboter. 

Ingo RechenbergWie kommen Sie der Natur auf die Spur?

Ein Sandfisch, der Dünen durchschwimmt, das Fliegen der Vögel: der Bioniker Ingo Rechenberg überträgt Techniken von Tieren auf Geräte. Sein rollender Spinnenroboter soll bald auf dem Mars zum Einsatz kommen.

Sendung vom 01.07.2014
Seite 1/21