Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 22:30 Uhr Studio 9 kompakt
 
 

Filme der Woche / Archiv | Beitrag vom 13.05.2009

"Illuminati"

Peter Claus über die Verfilmung des Bestsellers von Dan Brown

Robert Langdon (TOM HANKS) und Vittoria Vetra (AYELET ZURER) bahnen sich auf dem Petersplatz einen Weg durch die Menge. (Sony Pictures Releasing GmbH)
Robert Langdon (TOM HANKS) und Vittoria Vetra (AYELET ZURER) bahnen sich auf dem Petersplatz einen Weg durch die Menge. (Sony Pictures Releasing GmbH)

Nach dem Erfolg von "Der DaVinci Code" folgt nun die zweite Verfilmung eines Romans von Dan Brown. Wieder geht es um mysteriöse Geheimbünde, Verschwörungstheorien und die Macht der Kirche. Doch für den Film wurde der religionshistorische Teil geopfert.

USA 2009, Regie: Ron Howard, Darsteller: Tom Hanks, Ewan Mc Gregor, Stellan Skarsgard, Armin Müller-Stahl, Ayelet July Zurer, 138 Minuten, ab 12 Jahre

Enorme Werbung landauf, landab(der Etat muss gigantisch sein) treibt die Hollywood-Produktion "Illuminati", die Verfilmung des Bestsellers von Dan Brown. Sollen wir uns davon verlocken lassen? Eindeutige Antwort: nein!

Der philosophische und religionshistorische Teil des Buches fehlt, sogar die Lovestory wurde geopfert, Tom Hanks schleppt sich ohne Ausdruck von einer Gruselnummer zur anderen, die aber nicht mal so schön schaurig sind wie in der Geisterbahn auf dem Rummelplatz. Hollywood hat selten so gelangweilt.

Filmhomepage: "Illuminati"

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

Neu im KinoUnsterblich verliebte Todgeweihte
Schauspielerin Shailene Woodley, aufgenommen am 30. März 2014 in London. (picture alliance / dpa / Tal Cohen)

Die Jugendbuchverfilmung um die 16-jährige Hasel, die unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, schafft, was schon der Romanvorlage gelang: unkonventionelle Charakterzeichnung und Herzkino ohne Gefühlsduselei.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur