Donnerstag, 30. Juli 2015MESZ12:08 Uhr

Buchkritik

Biografie über Rudyard KiplingDer Dschungelkönig
Das zeitgenössische Porträt von William Strang zeigt den englischen Schriftsteller Joseph Rudyard Kipling (1865-1936).  (picture alliance / dpa)

Das "Dschungelbuch" von Rudyard Kipling ist weltweit bekannt, während der britische Autor selbst in Vergessenheit geriet. In der Biografie von Stefan Welz erscheint er als innerlich zerrissener Mann - der sich mit zunehmendem Alter im Nationalismus verlor.Mehr

Sachbuch über RoutinenZwischen Beharren und Veränderung
Ein Mann putzt seine Zähne. (imago / Medicimage)

Jede Routine ist im Gedächtnis verankert, aber auch im Lebensumfeld – in der Wohnung und im Freundeskreis. Der Psychotherapeut Vincent Deary beschreibt, wie Routinen entstehen und wann wir aus ihnen ausbrechen. Kein typischer Ratgeber, aber trotzdem lehrreich und unterhaltsam.Mehr

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Buchkritik / Archiv | Beitrag vom 24.08.2012

Ihre Buchhändlerin empfiehlt

Steven Uhly: "Glückskind", Ror Wolf: "Die Vorzüge der Dunkelheit" und Maeve Brennan: "New York, New York"

Empfehlungen von Buchhändlern gibt es jeden Freitag im Deutschlandradio Kultur. (dapd / Sebastian Willnow)
Empfehlungen von Buchhändlern gibt es jeden Freitag im Deutschlandradio Kultur. (dapd / Sebastian Willnow)

Immer freitags sprechen wir mit Buchhändlern aus ganz Deutschland. Von ihnen wollen wir wissen, wie sie Neuerscheinungen und aktuelle Entwicklungen auf dem Buchmarkt einschätzen. Heute mit Regina Moths von der Buchhandlung Literatur Moths in München.

Regina Moths empfiehlt:

Ein besonders spannendes Buch:
"Glückskind" von Steven Uhly
Secession Verlag für Literatur, 260 Seiten, 19,95 Euro

Ein besonders schönes Buch:
"Die Vorzüge der Dunkelheit" von Ror Wolf
Schöffling Verlag, 266 Seiten, 24,95 Euro

Seinen persönlichen Lieblingstitel:
"New York, New York" von Maeve Brennan
Steidl Verlag, 279 Seiten, 18 Euro