Seit 09:07 Uhr Im Gespräch
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 09:07 Uhr Im Gespräch
 
 

Buchkritik / Archiv | Beitrag vom 11.03.2011

Ihre Buchhändlerin empfiehlt

Elisabeth Hermann: "Zeugin der Toten", Gudrun Blankenburg: "Das Bayerische Viertel in Berlin-Schöneberg", Franz Kafka: "Gelegenheit zu einer kleinen Verzweiflung", Zsusa Bank: "Die hellen Tage"

Bücher (Stock.XCHNG - Daniel Wildman)
Bücher (Stock.XCHNG - Daniel Wildman)

Immer freitags sprechen wir mit Buchhändlern aus ganz Deutschland. Von ihnen wollen wir wissen, wie sie Neuerscheinungen und aktuelle Entwicklungen auf dem Buchmarkt einschätzen. Heute mit Christiane Fritsch-Weith vom "Buchladen Bayerischer Platz" in Berlin-Schöneberg.

Christiane Fritsch-Weith empfiehlt:

Ein besonders spannendes Buch:
"Zeugin der Toten" von Elisabeth Hermann
List Verlag, 427 Seiten, 19,99 Euro

Ein Buch, von dem man etwas lernen kann:
"Das Bayerische Viertel in Berlin-Schöneberg" von Gudrun Blankenburg
Bäßler Verlag, 104 Seiten, 11,95 Euro

Ein besonders schönes Buch
"Gelegenheit zu einer kleinen Verzweiflung" von Franz Kafka
DuMont Verlag, 114 Seiten, 19,95 Euro

Ihren persönlichen Lieblingstitel:
"Die hellen Tage" von Zsusa Bank
S.Fischer Verlag, 540 Seiten, 21,95 Euro

Buchkritik

Martha Nussbaum: "Zorn und Vergebung"Für mehr Gelassenheit
Buchcover: "Marta Nussbaum: Zorn und Vergebung" und Händedruck (Wissenschaftliche Buchgesellschaft / imago / Blickwinkel)

Mahatma Gandhi, Martin Luther King, Nelson Mandela: Martha Nussbaum zeigt in ihrem Buch drei Beispiele für eine gelungene Zorn-Reduktion im Politischen und klopft konfliktvermeidende Potenziale ab. Allerdings verpasst sie es, ihre Überlegungen auf die Gegenwart zu übertragen.Mehr

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur