Seit 15:05 Uhr Interpretationen
 
Sonntag, 14. Februar 2016MEZ15:48 Uhr

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 09.09.2012

Ich werde auf eure Gräber spucken

Frei nach Boris Vian von Réjane Desvignes

Buchseiten (Stock.XCHNG / Sanja Gjenero)
Buchseiten (Stock.XCHNG / Sanja Gjenero)

"Ich werde auf eure Gräber spucken" entstand 1946 als Resultat einer Wette. Vian war überzeugt, den damals gefeierten amerikanischen Pulp-Fiction-Roman perfekt imitieren zu können. Er wählte ein Pseudonym (Vernon Sullivan), gab sich als Übersetzer des Werkes aus und gewann die Wette.

Die Leser stürzten sich auf das Buch. Als Vians Streich aufflog, wurde er als "Lügner" beschimpft, das Buch verboten und Vian verurteilt. 1959 wurde es verfilmt. Vian, entsetzt über das Resultat, starb im Kino während der Filmabnahme an einem Herzinfarkt.


Aus dem Französischen von: Eugen Helmlé
Regie: Igor Bauersima
Komposition: Efim Jourist
Darsteller: Dominique Horwitz, Igor Bauersima, Bettina Kurth, Katharina Burowa, Birgit Stöger
Ton: Thomas Monnerjahn
Produktion: DLR Berlin/WDR 2004
Länge: 85"30


Réjane Desvignes, Genfer Schauspielerin und Autorin.

Hörspiel

Stille SehnsuchtSommertag
Hörspiel "Sommertag". Regie: Ulrike BrinkmannAbgebildet: Marina Galic   (Deutschlandradio / Sabine Sauer)

Ein Stück über das Erinnern und Vergessen: Ein einsames Haus am Fjord. Den jungen Ehemann zieht es oft auf das Meer hinaus, auch an diesem stürmisch-regnerischen Tag. Er wird nicht mehr zurückkehren. Mehr

UrsendungEugénie Grandet (1/3)
Hörspiel: „Eugénie Grandet" (3-teilig)Produktion Deutschlandradio Kultur 2015Abgebildet: Matthias Habich; Marguerite Gateau (Regie) (v.lks.)  (Deutschlandradio /  Anke Beims)

Im Leben des Winzers Grandet gibt es nur zwei Dinge, die ihm etwas bedeuten: Sein Reichtum und seine Tochter Eugénie. Als Alleinerbin ist diese bald Ziel von Heiratsavancen und Schmeicheleien. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj