Freitag, 22. August 2014MESZ19:46 Uhr

Hörspiel

Das rote Gras
Kathrin Angerer hält am 20.01.2014 in Berlin zu der Verleihung des Kulturpreises der Boulevardzeitung BZ die Laudatio auf Frank Castorf. Mit der Bronze-Figur werden traditionell deutsche und internationale Persönlichkeiten ausgezeichnet, die zur kulturellen und künstlerischen Vielfalt in Berlin beitragen. Foto: Britta Pedersen/dpa

Saphir Lazuli lebt mit Folavril zusammen, der Ingenieur Wolf mit Lil. Das Gras ist rot, und die Liebe kompliziert, denn immer sind störende Gäste dabei. Mehr

Voodoo Child und die Musik als fünftes Element
Der Schallplattenspieler eines Diskjockeys.

Voodoo ist eine geheimnisvolle Religion mit vielen Göttern, die vor bösem Zauber schützen sollen. Sie wohnen in Hütten und Palästen, sie kommen aus Afrika und Haiti, aber in der Musikgeräuschwelt von Susanne Amatosero sind sie überall.Mehr

Gilsbrod
Souffleur/Souffleuse-Arbeitsplatz der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf.

An einem kleinen Stadttheater ist der Souffleuse gekündigt worden. Wie es dazu kam, erzählt die Souffleuse selbst. Sie hat Diven und Dirigenten erlebt - und eines Tages einen Lachanfall bekommen.Mehr

weitere Beiträge

Hörspiel / Archiv | Beitrag vom 09.09.2012

Ich werde auf eure Gräber spucken

Frei nach Boris Vian von Réjane Desvignes

Buchseiten
Buchseiten (Stock.XCHNG / Sanja Gjenero)

"Ich werde auf eure Gräber spucken" entstand 1946 als Resultat einer Wette. Vian war überzeugt, den damals gefeierten amerikanischen Pulp-Fiction-Roman perfekt imitieren zu können. Er wählte ein Pseudonym (Vernon Sullivan), gab sich als Übersetzer des Werkes aus und gewann die Wette.

Die Leser stürzten sich auf das Buch. Als Vians Streich aufflog, wurde er als "Lügner" beschimpft, das Buch verboten und Vian verurteilt. 1959 wurde es verfilmt. Vian, entsetzt über das Resultat, starb im Kino während der Filmabnahme an einem Herzinfarkt.


Aus dem Französischen von: Eugen Helmlé
Regie: Igor Bauersima
Komposition: Efim Jourist
Darsteller: Dominique Horwitz, Igor Bauersima, Bettina Kurth, Katharina Burowa, Birgit Stöger
Ton: Thomas Monnerjahn
Produktion: DLR Berlin/WDR 2004
Länge: 85"30


Réjane Desvignes, Genfer Schauspielerin und Autorin.