Seit 14:30 Uhr Vollbild
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 14:30 Uhr Vollbild
 
 

Fazit / Archiv | Beitrag vom 10.02.2011

"Ich hoffe, dass es ein Meisterwerk zu entdecken gibt"

Schauspielerin Nina Hoss über ihre Aufgabe als Mitglied der Internationalen Berlinale-Jury

Nina Hoss entscheidet mit, wer einen Bären gewinnt. (Deutschlandradio - Bettina Straub)
Nina Hoss entscheidet mit, wer einen Bären gewinnt. (Deutschlandradio - Bettina Straub)

"Ich hoffe darauf, dass ich Filme sehe, die mich berühren, die mich beeindrucken, die mir vielleicht sogar was Neues zeigen" sagt Nina Hoss, Mitglied der Internationalen Berlinale-Jury.

Zu 16 Wettbewerbsbeiträgen wird die Schauspielerin, die 2007 für ihre Rolle in "Yella" einen Bären erhielt, ihr Urteil abgeben. Sie sei besonders gespannt auf den 3D-Film.

Neben Nina Hoss sitzt unter anderem auch der indische Bollywoodstar, Regisseur und Produzent Aamir Khan in der siebenköpfigen Jury.

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Fazit

Internationaler Leibniz-KongressEuropa als Universum der Gelehrten
Blick auf die Leibniz Universität in Hannover (Juli 2016) (imago/Rust)

Unter dem Motto "Für unser Glück oder das Glück anderer" wird Hannover im Rahmen des Internationalen Leibniz-Kongresses Schauplatz von mehr als 300 wissenschaftlichen Vorträgen. Dabei setzt die Europa-Vision des Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz einen besonderen Akzent.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur