Neonlicht / Archiv /

Heimlich, still und laut

Moderation: Mandy Schielke

In Indien beliebt: Die Heavy Metal-Band Metallica
In Indien beliebt: Die Heavy Metal-Band Metallica (AP Archiv)

Feiern könnte das Motto des Neonlichts in dieser Woche sein: Wir besuchen eine Cryptoparty, wir feiern mit Metalheads in Indien, wir begleiten einen Freundeskreis in London, der Kunst erwirbt und tauscht und dabei viel Spaß hat. Und dann schauen wir noch, ob die südpolnische Stadt Katowice auch Grund hat zu feiern.

Cryptopartys - Kurse in digitaler Selbstverteidigung

Von Tim Thaler
Der Schutz der Privatsphäre ist so eine Sache im Internet. Kaum einer weiß, wie man seine Dateien vor unberechtigten Zugriffen schützt, zum Beispiel wenn man sie per Email verschickt. Von Australien rübergeschwappt sind sogenannte "Cryptopartys", auf denen echte Nerds Tipps zur Datensicherheit geben - und dabei noch ordentlich gefeiert wird. Unser Reporter hat eine Cryptoparty in Jena besucht, war dann aber ziemlich enttäuscht.

Metalheads in Indien

Von Leila Knüppel / Nicole Scherschun
Wer an indische Musik denkt, hat oft sofort Bollywoodklänge im Ohr. Doch die Jugend Indiens hat längst andere Idole: Iron Maiden, Metallica und Slayer. Die indischen Metalheads lassen sich zum Entsetzen ihrer Eltern die Haare lang wachsen, rauchen und rebellieren gegen indische Traditionen. Die Szene wächst: Mittlerweile haben sich einige indische Metalbands gegründet. Mit Hindi-Texten bringen sie die Fans zum Headbangen und Pogen.

Wanderkunst im Wohnzimmer

Von Ruth Rach
Kunst sammeln ist schick geworden in den letzten Jahren. Nur ist es eben auch eine kostspielige Angelegenheit. Nicht so, wenn man gemeinsam kauft. Dies tut ein Sammlerkollektiv in London. Monatlich zahlt jede Familie einen Betrag in die Sparbüchse. Zweimal im Jahr wird dann ein Kunstwerk erworben. Dabei wird viel diskutiert - auch wenn es um den Verleih der besten Stücke geht.

Katowice - eine Stadt erwacht

Von Adalbert Siniawski
Die Region Oberschlesien steht für rauchende Schornsteine, Hochöfen und Bergmänner mit schwarzen Gesichtern. Die wichtigste Stadt ist Katowice. Nach dem schleichenden Niedergang der Zechen und der Schwerindustrie muss sich die schlesische Metropole neu erfinden. Ein paar Kunst- und Kulturfestivals gibt es bereits. Aber Katowice will mehr.

Beitrag hören

 
 
Dradio Audio
Kein Audio aktiv
 
 
 
 
 

Neonlicht

Bottom up – top downBauen, essen, lieben

Blick auf die Erasmusbrücke in Rotterdam

Die New York Times pusht Rotterdam zur angesagten Metropole, ein Gastro-Manager soll Helsinki zum Gourmet-Mekka machen, ein holländischer Architekt baut mit Slumbewohnern schicke Möbel. Und am Ende geht es um Liebe per Knopfdruck.

Urbane LändlichkeitVon wegen hinterwäldlerisch

Ein Fuchs sitzt unter einem Baum im Park, daneben spazieren Menschen. (dpa)

Das Neonlicht beleuchtet Facetten von Provinz, entdeckt Sehnsucht nach Ländlichkeit im urbanen Raum, beobachtet dörfliches Leben in Istanbul und findet heraus, warum sich Wildtiere im Großstadtdschungel pudelwohl fühlen.

StressabbauSpinner, Schlampen, Schinkenmilchshakes

Mix aus Donut und Croissant: der Cronut.

In Buenos Aires kloppen wir uns im "Break-Club" den Stress von der Seele, tanzen in München auf einer Schlampenparty und kosten in Boston die neusten Fastfood-Zwitter. Anschließend posten wir unsere Neurosen.