Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 17:07 Uhr Studio 9
 
 

Profil / Archiv | Beitrag vom 30.08.2013

Harte Maloche und silbergraue Jacketts

Chor der Woche: Der Männergesangsverein "Einigkeit" aus Bochum

Von Gerrit Stratmann

Der Männergesangverein "Einigkeit" aus Bochum (privat)
Der Männergesangverein "Einigkeit" aus Bochum (privat)

Der MGV "Einigkeit" 1880 Bochum-Marmelshagen wurde als Bergarbeiterchor gegründet. Doch Bergmannslieder singt er schon lange nicht mehr. Für seine traditionellen Neujahrskonzerte studiert er romantische Volkslieder und Hits der Comedian Harmonists ein, aber auch Songs der neueren Musical- und Popliteratur.

["Nachtgesang im Walde"]

Jeden Donnerstag zieht der Geruch von Mettwurst und frisch geschnittenen Zwiebeln über den Flur einer ehemaligen Bochumer Schule. Dann ist das Gebäude fest in der Hand der 48 Sänger vom Männergesangverein Einigkeit 1880 Bochum-Marmelshagen.

"Die meisten kommen schon so, die essen gar nicht mehr zuhause, weil sie genau wissen, hier gibt es Brötchen."

Brigitte Rademacher sorgt seit Jahren für das leibliche Wohl der Herren während der Probe:

"Also Mett haben wir jede Woche, Käse auch, Schinken, dann Dauerwurst, gemischte Dauerwurst, und dann zwischendurch gibt’s auch mal gekochte Eier, Fleischsalat, Heringssalat, auch Frischwurst. Dat kommt auch immer drauf an, wie die Jahreszeit ist, ne."

Der Chor führt in seinem Namen die Ortsbezeichnung "Marmelshagen", obwohl es in Bochum gar keinen Stadtteil mit diesem Namen mehr gibt. Eberhard Ossowski, seit 40 Jahren Mitglied in dem Traditionsverein und heute außerdem sein Vorsitzender, kennt die Geschichte der Bergbausiedlung noch, die vor über 100 Jahren in Bochum eingemeindet wurde:

"1880 ist der Chor überwiegend von Bergleuten gegründet worden, denn hier Marmelshagen oder heute Hofstede ist ein reines Bergbaugebiet gewesen und hier hat es eine Menge Zechen gegeben und daraus hat sich dann eben die Mitgliedschaft hier im Chor aufgebaut."

["Conquest of Paradise"]

Ulrich Jung: "Also, von den Bergmannsliedern haben wir noch ein, zwei im Repertoire, die wir bei Bedarf singen oder die wir dann singen, wenn die Zuhörer wissen, die kommen aus dem Ruhrgebiet und jetzt müssen sie auch mal was singen, was mit dem Bergbau zu tun hat. Ansonsten hat sich die Literatur schon sehr geändert."

Ulrich Jung leitet den Chor bereits zum zweiten Mal. Der Musiklehrer und Kapellmeister hatte das Amt des Chorleiters zunächst in den 80er- und 90er-Jahren inne, bevor er 2008 nach einer siebenjährigen Pause zurückkehrte. Unter seiner Ägide singt der Chor Kirchenlieder, Romantisches, Musicals, Pop oder auch bekannte Schlager der 20er-Jahre.

["Wochenend und Sonnenschein"]

Ulrich Jung: "Man muss sowohl von der Literatur als auch von der Erscheinung des Chores her immer wieder daran arbeiten, dass der Chor als Klangkörper, als Kulturensemble wahrgenommen wird, und nicht als Verein im schlechteren Sinne, der eben auch ganz nett singt. Damit könnte ich nicht zufrieden sein."

Dass der Chor zu musikalischen Höchstleistungen fähig ist, hat er in der Vergangenheit mehrmals unter Beweis gestellt. Vier Mal führte Ulrich Jung seine Sänger erfolgreich durch die Prüfung zum Meisterchor. Für Schriftführer Detlef Waschke, der erst vor vier Jahren als Bass-Stimme zum MGV Einigkeit stieß, war das jedoch nicht der wesentliche Grund fürs Mitsingen:

"Ich hab festgestellt, dass mir das sehr gut tut. Und bin dann auf diesen Chor gestoßen, und wie das so ist, wenn man mehr als drei Mal regelmäßig irgendwo auftaucht, wird man sofort verhaftet. Entweder als Schriftführer oder in einer sonstigen Funktion."

Markus Seidel: "Es wird ja wirklich noch streng und hart gearbeitet, erst recht vor den Konzerten und da ist es im Nachgang oft auffällig, dass man sagt: Guck mal, wir haben jetzt zwei Stunden gesungen und man war wirklich zwei Stunden mit den Gedanken woanders, weder bei der Familie noch bei der Arbeit, und das macht einfach Spaß und das tut auch gut."

Markus Seidel ist nicht nur der zweite Vorsitzende des Vereins, er ist mit 43 auch eines der jüngsten Mitglieder des Chores. Der Schnitt liegt bei über 60. Probleme mit sinkenden Mitgliederzahlen hatte der Chor trotzdem nie. Davor schützen ihn bislang sein guter Ruf und die stimmungsvollen Auftritte, bei denen die Männer einheitlich in schwarz mit silbergrauen Jacketts und Krawatten auf der Bühne stehen.

Ulrich Jung: "Die Leute müssen vor Lachen vom Stuhl fallen, wenn wir das singen. Aber man muss merken, wir singen es mit Absicht so, nicht weil wir es nicht besser können."

"Für das, was der Chor in der Öffentlichkeit präsentieren will, ist dieser Ehrgeiz, unbedingt nochmal Meisterchor zu werden, sehr zeitaufwändig, und das, was an Renommee dabei rausspringt, ist eigentlich zu wenig. Wenn wir ein gutes Konzert geben, ist das Renommee wesentlich höher."

[Jägerchor aus "Der Freischütz"]

Um nicht in einer Masse von Weihnachtskonzerten unterzugehen, hat der Chor sein großes Jahreskonzert auf den Januar gelegt. Je nach Programm sorgen Streicher, eine Band, ein Hornquartett oder auch ein ganzes Orchester für die musikalische Begleitung. Für Chorleiter Ulrich Jung steht auf jeden Fall fest, dass er dem MGV Einigkeit noch einige Zeit treu bleiben wird:

"Ich hab eben beobachtet, dass gerade im Bereich der Männerchöre die Szene im Ruhrgebiet sich sehr stark ausgedünnt hat, und dieser Chor es aber immer wieder verstanden hat, ein relativ hohes Niveau zu halten, neue Sänger dazu zu bekommen und für das Musikleben in Bochum, sag ich mal, von einigem Interesse zu sein. Und das ist eigentlich das Beste, was man über so einen Chor sagen kann."

Das Neujahrskonzert des MGV "Einigkeit" 1880 Bochum-Marmelshagen findet in diesem Jahr am 20. Januar statt und zwar ab 17 Uhr im Kulturzentrum in Herne.

Homepage des MGV "Einigkeit" 1880 Bochum-Marmelshagen

Deutschlandradio Kultur stellt jeden Freitag um 10:50 Uhr im "Profil" Laienchöre aus der ganzen Republik vor: Im "Chor der Woche" stehen nicht die großen, bekannten Chöre im Vordergrund, sondern die Vielfalt der "normalen" Chöre in allen Teilen unseres Landes, jeden Alters, jeder Formation und Größe oder Stilrichtung, seien sie Mitglied eines Chorverbands oder auch nicht.

Mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Chorverbands

Profil

Poetry-SlamSelbstzweifel in Reime verpackt
Poetry-Slammerin und Psychologie-Studentin Julia Engelmann während einer NDR-Fernsehsendung (dpa picture alliance/ Georg Wendt)

Poetry-Slammerin Julia Engelmann wurde mit einem einzigen Video im Internet schlagartig bekannt. Nun hat sie ein Buch herausgebracht und geht damit auf Tour. Den Rummel um ihre Person sieht sie gelassen. Mehr

Chor der Woche Leichtigkeit für die Deutschen
Blick auf das Münchner Rathaus, aufgenommen am 11.03.2003. (picture alliance / dpa / Jochen Eckel)

Es ist ein kleines Ensemble für Laien mit Anspruch - und eine feste Größe in der Münchner Musikszene: der Chor "Catchatune". Die Brasilianerin Lilian Zamorana versucht vor allem, Leichtigkeit zu vermitteln.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur