Seit 18:30 Uhr Hörspiel
 
Sonntag, 29. Mai 2016MESZ19:17 Uhr

Nachspiel | Beitrag vom 28.02.2016

Glosse über den neuen Fifa-PräsidentenInfantino perfekt fürs Amt geeignet?

Von Arno Orzessek

Beitrag hören
Gianni Infantino blickt vom Podium des FIFA-Kongresses in die Runde der Delegierten und hebt zum Dank für seine Wahl die Arme. (dpa / ENNIO LEANZA)
Gianni Infantino nach seiner Wahl zum neuen FIFA-Präsidenten in Zürich. (dpa / ENNIO LEANZA)

Der Name des neuen Fifa-Präsidenten Gianni Infantino erklärt schon alles: 'Infant' ist der Titel iberischer Königssöhne. 'Gianni' als Kurzform von 'Giovanni' gleicht dem deutschen Johannes - der wiederum bedeutet 'Gott ist gnädig'. Aber so recht überzeugt ist unser Kolumnist von dieser Argumentation nicht.

Also bitte! Zum Witze-Reißen taugt der Name Infantino nicht.

Im Gegenteil! Man sollte ihn ernst nehmen. Erklärt er doch, warum nicht etwa Scheich Salman aus der erhabenen Fußball-Nation Bahrein der Nachfolger von Korruptions-König Blatter wurde - sondern eben Infantino.

'Infant' ist ja der Titel, den iberische Königssöhne tragen. Und das -ino kennt jeder, der wie Infantino und Blatter Italienisch spricht, als Verkleinerungs-Suffix.

Womit schon rein sprachlogisch fest steht: Infantino ist das rechtmäßige Söhnchen Blatters. Folgerichtig wurde er gestern im Sportstudio, dem Sprachlabor des ZDF, als "Blatterchen" tituliert.

Infantino hat genug Stallgeruch für die Nachfolge von Blatter

Geboren im selben Schweizer Kanton, aufgestiegen im selben Funktionärs-Milieu, hat Infantino allemal den nötigen Stallgeruch, um sich kopfüber in den Mist zu stürzen, den Blatter und Co. im Augiasstall Fifa gebaut haben.

Sicher! Der mythologische Augias hat einst das Ausmisten einem Auswärtigen angedient - Herakles alias Herkules. Und selbst Herkules hätte es nicht gepackt, wenn er nicht kurzerhand zwei Flüsse durch den Dreck geleitet hätte.

Aber Ähnliches hat der geniale Infantino ja vor! Er will noch mehr Teilnehmer zur Fußball-Weltmeisterschaft strömen und den Geldfluss an die Nationalverbände, denen weiterhin die alten Ehrenmänner vorsitzen, anschwellen lassen.

Im Bild der Mythologie hieße das: Augias' eigenes Söhnchen mistet den Stall mit sprudelnder Gülle aus, ohne die Hornochsen zu entfernen.

Vielleicht wird Infantino ja sogar ein wahrer Putzteufel

Ob's funktioniert? Böse Zungen mögen lästern, Infant minus -ino plus -il ergibt 'infantil'. Aber wie gesagt: Keine kindischen Witzchen mit Namen!

Zudem warten im Hintergrund die Tatort-Reiniger von der Schweizer Bundesanwaltschaft und dem US-Justizministeriums - und die arbeiten gern mit Salzsäure.

Vor allem aber ist Gianni die Kurzform von Giovanni, was unserem 'Johannes' entspricht - und dieser Name bedeutet: "Gott ist gnädig". Insofern wollen wir in dem Glauben selig werden: Gianni Infantino entpuppt sich dank göttlicher Gnade als wahrer Putzteufel, und die Fifa wird nicht nur sauber, sondern rein.

Mehr zum Thema

FIFA-Präsident Gianni Infantino - Die europäische Notlösung
(Deutschlandfunk, Kommentare und Themen der Woche, 27.02.2016)

Dagmar Freitag: - "Infantino muss das Reformpaket wirklich umsetzen"
(Deutschlandfunk, Interview, 27.02.2016)

Guido Tognoni über die FIFA - "Beckenbauer ist das letzte große Opfer"
(Deutschlandradio Kultur, Tacheles, 16.01.2016)

Glosse - Spiel ohne Grenzen auf dem Mars
(Deutschlandradio Kultur, Nachspiel, 27.12.2015)

Fifa-Urteil gegen Blatter und Platini - Warum der Weltfußball korrupt bleibt
(Deutschlandradio Kultur, Kommentar, 21.12.2015)

Blatter und Platini - Auf die Ersatzbank gesetzt
(Deutschlandradio Kultur, Interview, 21.12.2015)

Suspendierter FIFA-Präsident Joseph Blatter - Die Zeit ist längst abgelaufen
(Deutschlandradio Kultur, Kommentar, 09.10.2015)

Nachspiel

BetriebssportBewegte Kollegen
Mitarbeiter der Otto Group in Hamburg nehmen in ihrer Mittagspause am 24.04.2014 an einem Zumba-Kurs teil. (picture-alliance / dpa / Ulrich Perrey)

Vor 100 Jahren ging es vor allem um den Betriebsfrieden: Wer sich sportlich betätigt, streikt nicht, sagten sich die Chefs. Heute gibt es Betriebssport immer noch, sogar mit Wettkämpfen. Im Juni werden erstmals die Weltspiele des Betriebssports ausgetragen.Mehr

Fußball-EM im Zeichen des TerrorsVorfreude schlägt Angst
Joachim Löw (3. von rechts) spricht während des Trainings in Ascona mit den Spielern der deutschen Nationalmannschaft. (picture alliance / dpa / Christian Charisius)

Die Freude auf die Fußball-Europameisterschaft ist nicht ungetrübt. Die Sorge um die Sicherheit von Spielern und Fans bestimmen die Planungen – auch weil ein Geheimpapier aus dem Bundeskriminalamt aufgetaucht sein soll, das vor möglichen islamistischen Anschlägen warnen soll.Mehr

Kraft trainieren im AlterMuskeln für ein längeres Leben
Ein älterer Mann beim ausgiebigen Training der Arme an einem speziellen Trainingsgerät.  (pichture alliance / Klaus Rose)

Die Zeiten, in denen älteren Menschen ausschließlich zu lockerer Ausdauerbelastung geraten wurde, sind vorbei. Stattdessen rückt die Bedeutung vom regelmäßigem Training auch in höherem Alter in den Fokus - wer dem Pflegeheim entrinnen möchte, sollte sich ins Fitnessstudio begeben. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

fghjghj