Dienstag, 21. Oktober 2014MESZ14:01 Uhr

Weltzeit

ÄgyptenIst mir peinlich
Ein Junge verkauft Schmuck auf dem historischen Khan el Khalili-Markt in Kairo

In Ägypten leiden besonders die Kinder unter Anschlägen und wirtschaftlicher Stagnation. Viele müssen als Straßenverkäufer arbeiten, haben Mangelerscheinungen oder TraumataMehr

China Mao, Möhrchen und die Ökorevolution
Ökofarm in China/ Hong-Kong

Sie wenden sich der sozialistischen Vergangenheit zu, sie sind neue, junge Anhänger des Staatsgründers Mao Zedong. Sie leben als Ökobauern in einer Kommune und fühlen sich wie im Paradies. Mehr

PolenRenaissance einer alten Weinnation
Weine unterm Kloster Silberberg. Fünf Kilometer außerhalb Krakaus wurde ein alter Mönchsweinberg von Winzern vor sieben Jahren neu kultiviert. Und gilt schon jetzt als Avantgarde der polnischen Winzer von Morgen.

Polen, das Land der Wodkatrinker und Wurstesser - das ist ein gängiges Klischee. Doch in Niederschlesien erlebt das Land inzwischen die Renaissance einer alten Tradition: des Weinanbaus. Mehr

weitere Beiträge

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 08.11.2012

Geisterstädte mit Charme und Geschichte

Die alte Route 66 in den USA

Von Jan Tussing

Die historische Route 66
Die historische Route 66 (dpa/Karl-Heinz Eiferle)

Die erste durchgehende Autobahn Nordamerikas wurde im frühen 20. Jahrhundert gebaut und erschloss den Westen. Die Route 66 steht für Aufbruchsstimmung und Abenteuer und zieht noch heute Tausende von Touristen an.

Dabei wurde sie schon 1984 von einer Autobahn ersetzt, weshalb die einst quirligen Orte längs der Straße zu bedeutungslosen Geisterstädten mutiert sind. Aber es sind Geisterstädte mit Charme und Geschichte geblieben.

Den vollständigen Beitrag können Sie mindestens bis zum 8. März 2013 in unserem Audio-on-Demand-Programm als MP3-Audio hören.

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Mythos Route 66