Mittwoch, 17. September 2014MESZ03:32 Uhr

Weltzeit

GroßbritannienZu korrekt?
Das Stadtpanorama von Rotherham.

Unfassbar: Eine Bande von Männern mit größtenteils pakistanischen Wurzeln missbrauchte insgesamt 1.400 Kinder und Jugendliche. Jetzt stellen sich die Briten bittere Fragen. Mehr

BannockburnDie schottische Legende lebt
Schauspieler spielen die Schlacht von Bannockburn nach.

Das Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands findet 700 Jahre nach der letzten siegreichen Schlacht gegen die Engländer statt: 1314 gewannen die Schotten beim Fluss Bannockburn.Mehr

SchottlandDie Knackpunkte einer Unabhängigkeit
lick auf die Altstadt von Edinburgh. aufgenommen 2012

Die Schotten stimmen nach über 300 Jahren Vereinigtes Königreich über die Unabhängigkeit ab. Das Rennen scheint völlig offen - genauso wie viele Fragen zur Ausgestaltung eines möglichen eigenständigen Schottlands.Mehr

weitere Beiträge

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 08.11.2012

Geisterstädte mit Charme und Geschichte

Die alte Route 66 in den USA

Von Jan Tussing

Die historische Route 66
Die historische Route 66 (dpa/Karl-Heinz Eiferle)

Die erste durchgehende Autobahn Nordamerikas wurde im frühen 20. Jahrhundert gebaut und erschloss den Westen. Die Route 66 steht für Aufbruchsstimmung und Abenteuer und zieht noch heute Tausende von Touristen an.

Dabei wurde sie schon 1984 von einer Autobahn ersetzt, weshalb die einst quirligen Orte längs der Straße zu bedeutungslosen Geisterstädten mutiert sind. Aber es sind Geisterstädte mit Charme und Geschichte geblieben.

Den vollständigen Beitrag können Sie mindestens bis zum 8. März 2013 in unserem Audio-on-Demand-Programm als MP3-Audio hören.

Mehr bei deutschlandradio.de

Links bei dradio.de:

Mythos Route 66