Seit 09:07 Uhr Im Gespräch
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 09:07 Uhr Im Gespräch
 
 

Filme der Woche / Archiv | Beitrag vom 11.11.2009

"Ganz nah bei Dir"

Jörg Taszman über eine warmherzige, liebevolle Komödie

Katharina Schüttler als blinde Cellistin Lina. (Barbara Aumüller im Auftrag der DEUTSCHEN OPER BERLIN)
Katharina Schüttler als blinde Cellistin Lina. (Barbara Aumüller im Auftrag der DEUTSCHEN OPER BERLIN)

Der leicht autistische junge Mann Philip wohnt mit seiner Schildkröte zusammen und träumt davon, irgendwann einmal ein großer Clown zu werden. Er mag Menschen nicht sonderlich - bis er zufällig auf die blinde Musikerin Lina trifft.

Deutschland 2009, Regie: Almut Getto, Darsteller: Bastian Trost, Katharina Schüttler, Andreas Patton, Traute Hoess, Heiko Pinowski, ohne Altersbeschränkung, 88 Minuten

Schöner kleiner Film um einen pedantischen, leicht autistischen jungen Mann Philip, der tagsüber beruflich Falschgeld aussortiert, aber davon träumt, einmal ein großer Clown zu werden. Philip lebt mit seiner Schildkröte Paul zusammen und mag die Menschen nicht sonderlich. Er trifft zufällig auf die blinde, junge Musikerin Lina, eine Cellistin und ist zunächst - wie sie oft - alles andere als charmant.

Lina und Philip scheint erst einmal alles zu trennen, bis auf ihre Schüchternheit und Tollpatschigkeit. Bastian Trost, bekannt aus "Das Leben der Anderen" und "Schläfer" sowie Katharina Schüttler (auch in "Es kommt der Tag") in den Hauptrollen tragen diese melancholische, warmherzige und liebevolle Komödie, die auch ein zarter Liebesfilm ist. Sechs lange Jahre hat die Regisseurin Almut Getto nach ihrem preisgekrönten Debüt mit "Fickende Fische" warten müssen, bis sie wieder einen Film drehen konnte. Das Resultat kann sich wirklich sehen lassen.

Filmhomepage: "Ganz nah bei Dir"

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

Neu im KinoUnsterblich verliebte Todgeweihte
Schauspielerin Shailene Woodley, aufgenommen am 30. März 2014 in London. (picture alliance / dpa / Tal Cohen)

Die Jugendbuchverfilmung um die 16-jährige Hasel, die unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, schafft, was schon der Romanvorlage gelang: unkonventionelle Charakterzeichnung und Herzkino ohne Gefühlsduselei.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur