Mittwoch, 26. November 2014MEZ02:35 Uhr

Konzert

Alte MusikKulturimport
Ensemble Weser Renaissance / Leitung: Manfred Cordes

Die italienische Renaissance-Musik stammt eigentlich aus Belgien. "Fiamminghi/Flamen" spielten eine prägende Rolle in Venedig. "Weser Renaissance" singt Musik von Adrian Willaert und seinen Schülern.Mehr

OperDie Fahne, wo ist die Fahne?
Szene aus der Oper "Cornet" von Onute Narbutaite (Litauische Nationaloper)

Sie nennt es eine Opern-Improvisation über ein zeitloses Thema. Die litauische Komponistin Onute Narbutaite hat Rilkes "Cornet" neu vertont - ein spannender Beitrag zum europäischen Kriegsgedenken.Mehr

weitere Beiträge

Konzert / Archiv | Beitrag vom 25.09.2012

Fürstensaal Classix

Ungarn – Kammermusik mit Paprika

Fürstensaal Classix
Fürstensaal Classix (Fürstensaal Classix Kempten)

Dass Ungarn musikalisch mehr zu bieten hat als Csárdás und Co., ist beim 7. Internationalen Festival der Kammermusik im Theater in Kempten (TIK) vom 16. bis 23. September 2012 zu hören – und dank der öffentlichen Proben ab 17. September hautnah zu erleben - und dank unseres Radioprogramms sogar deutschlandweit.

Nicht nur das Publikum, auch die aus allen Ecken Europas anreisende Musikerelite dürfen gespannt sein, welche musikalische Expedition der künstlerische Leiter Oliver Triendl aus der – diesmal ungarischen – Notenkiste zaubern wird. Die historisch variierenden Staatsgrenzen des Landes, einst Teil der k.u.k-Monarchie Österreich-Ungarn, eröffnen neben Vertretern wie Haydn, Liszt, Bartók, Ligeti oder Kurtág einen reichen Fundus unbekannter Komponisten vergangener Tage bis zu Zeitgenossen.

Für Stefan Lang, Produzent von Deutschlandradio Kultur und mehrfach Festivalgast, war 2011 "wieder beeindruckend, nein, es war ganz einfach faszinierend, nicht aus Berlin, Hamburg oder München ein derart umwerfendes Angebot zu bekommen. Dieses Festival kann ganz klar mit den anderen Hochglanz-Aktivitäten in Sachen Kammermusik mithalten. Ich hoffe, dass wir noch oft nach Kempten kommen können, um dieses Angebot auch deutschlandweit zu verbreiten". Das tun wir nun einen ganzen Konzertabend lang am 25. September ab 20:03 Uhr.
fuerstensaalclassix.de


Fürstensaal Classix
Theater Kempten
Aufzeichnungen vom 20. - 23.09.2012


György Ránki
"Don Quijote et Dulcinea" für Oboe und Klavier

Antal Doráti
Notturno und Capriccio (1926) für Oboe und Streichquartett

Peter Eötvös
"Psy" für Flöte, Violoncello, Cymbalom

ca. 21:00 Uhr Konzertpause mit Nachrichten

Emánuel Moór
Suite op.103a (1909) für Bläserquintett und Streichquintett

Zoltán Jeney
"Búcsú Ligetitõl - Farewell to György Ligeti" für Cymbalom solo

George Szell
Klavierquintett E-Dur op.2

Antal Doráti
Streichoktett

Ernst von Dohnányi
Sextett C-Dur op. 37 für Klarinette, Horn, Streichtrio und Klavier


Musiker des Fürstensaal-Festivals:
Oliver Triendl, Klavier
Dénes Várjon, Klavier
Olivier Doise, Oboe
Bence Bogányi, Fagott
Christoffer Sundqvist, Klarinette
András Szalai, Cymbalon
Alena Baeva, David Grimal, Geneviève Leurenceau, Violine
Christian Altenburger, Lise Berthaud, Enikö Magyar, Hariolf Schlichtig, Viola
Peter Bruns, Marc Coppey, Jakob Koranyi, Violoncello
Niek de Groot, Kontrabass