Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 05:07 Uhr Studio 9
 
 

Frühkritik

14.07.2016
"Toni Erdmann" (picture alliance/dpa/Foto: Komplizen Film/NFP)

Neu im Kino: "Toni Erdmann"Lebenshilfe vom Vater

Endlich kommt "Toni Erdmann", der die Kritiker begeistert, in die Kinos. Regisseurin Maren Ade erzählt darin die Geschichte der karrierebessesenen Ines und ihrem Vater. Der versucht mit falschem Gebiss und Perücke, seiner Tochter wieder Lebensfreude beizubringen.

13.07.201607.07.2016
Szene aus dem Film "Verräter wie wir" (Imago)

Neu im Kino: "Verräter wie wir"Solider Spionagethriller

Perry, ein biederer Oxford-Professor, lernt während des Urlaubs mit seiner Frau Gail den Russen Dima kennen. Der entpuppt sich bald als Geldwäscher der russischen Mafia. Perry soll ihm helfen, unterzutauchen, was zu einer Hetzjagd um den Globus führt.

Szene aus "Ferien": Papa (Detlev Buck) und Vivi (Britta Hammelstein) auf der Fähre. (© Nicolai Mehring / DCM)

Neu im Kino: "Ferien"Urlaub vom Selbst

Vivian ist frischgebackene Staatsanwältin und will bald mit ihrem Freund zusammenziehen. Als ihr das alles zuviel wird, lässt sie sich von ihrem Vater zu einem Kurzurlaub auf einer Insel überreden. Doch das verlängert nur ihr Aussteigen aus dem Leben.

23.06.2016
Seite 1/41
Juli 2016
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Nächste Sendung

26.07.2016, 08:20 Uhr Frühkritik
Auftakt in Bayreuth mit "Parsifal"
Gespräch mit Jürgen Liebing

Kompressor

14. KinoKabaret in HamburgFilme drehen in 48 Stunden
Das KinoKabaret lockt Filmschaffende aus aller Welt an. Es findet jeden Sommer in Hamburg statt. Die Teilnehmer haben 48 Stunden Zeit, um einen Kurzfilm zu produzieren. (HamburgerKino e.V.)

200 Filmemacher aus aller Welt treffen sich jedes Jahr zum KinoKabaret in Hamburg – und alle haben ein Ziel: In 48 Stunden einen Kurzfilm zu drehen. Wie fühlt es sich an, im Turbo-Tempo kreativ sein zu müssen? Das zeigt eine Momentaufnahme vom Filmfestival.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur