Mittwoch, 3. September 2014MESZ09:14 Uhr

Freispiel

A B C D E und ich
Teile des Hamburger Hafens und die Elbe im Licht der untergehenden Sonne.

Jugendliche mit Migrationshintergrund streifen durch Hamburg. Es geht um Streiche, Mutproben und ums Erwachsenwerden Den sechs Freunden hilft ihr Zusammenhalt. Zu ertragen gibt es so Einiges: den Argwohn einzelner Nachbarn, überforderte Polizisten voller Vorurteile, rassistische Übergriffe.Mehr

UrsendungKurzstrecke 30

Kurz und ungewöhnlich: Deutschlandradio Kultur sucht fortlaufend Autorenproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst mit einer Länge von maximal 20 Minuten, um sie in der Magazinsendung "Kurzstrecke" vorzustellen und zu diskutieren.Mehr

weitere Beiträge

Freispiel / Archiv | Beitrag vom 18.02.2013

Bier auf dem Teppich

Ein Menschenexperiment

Hörspiel von Ulrich Bassenge

Kampf zwischen Banddemokratie und Führungsansprüchen
Kampf zwischen Banddemokratie und Führungsansprüchen (picture alliance / dpa / Peter Steffen)

Eine Band bereitet sich auf eine lang ersehnte Studioaufnahme vor. Die große Idee: handgemachte Musik, retrospektiv, doch zeitgemäß. Dann wird ein neuer Sänger gesucht und die Gruppe gerät unter Druck. Zusehends bestimmen außermusikalische Themen den Diskurs, und ein Kampf zwischen Banddemokratie und Führungsansprüchen entbrennt.

Die Schauspieler des Hörspiels sind selbst Musiker - Schlagzeuger Yogo, Gitarrist Hannes, Bassist Georg und der später hinzukommende Sänger JJ improvisieren gekonnt im muffigen Dunstkreis des Probenraums. So entsteht eine unterhaltsame Parodie auf die Musikszene, aber auch auf TV-Castingshows.

Regie, Komposition: Ulrich Bassenge
Mit: Johannes Mayr, JJ Jones, Yogo Pausch, Georg Karger, Katja Bassenge u.a.
Ton: Lars Kurz
Produktion: WDR 2012
Länge: 49"50



Autor Ulrich Bassenge !! NUR MIT FREISPIEL "Bier auf dem Teppich !!Ulrich Bassenge (Ulrich Bassenge)Ulrich Bassenge, geboren 1956, Autor, Komponist, Regisseur und Musiker. DKultur sendete zuletzt: "Im Wald da sind die Räuber" (DRS 2009). Zuletzt: "Der Grausame" (WDR 2011). "Bier auf dem Teppich" wurde mit einem Stipendium der Filmstiftung NRW gefördert.