Donnerstag, 18. Dezember 2014MEZ01:40 Uhr
Dezember 2014
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Sendung

29.12.2014, 00:05 Uhr Freispiel
Kurzstrecke 33
Zusammenstellung: Jan Rohlf, Barbara Gerland, Ingo Kottkamp
Autorenproduktion/ Deutschlandradio Kultur 2014
Länge: 54’30
(Ursendung)

Welchen Raum braucht das Denken?
Von Tobias Lehmkuhl
Ein akustischer Kurzessay

Aufbruch
Von Roland Etzin
Unsere alltägliche Umgebung, ein Dickicht aus Maschinen und komplizierten Gegenständen - überall brummt und summt es.

Bescherung
Von Etienne Röder
Erfahrungen bei einer Agentur für Weihnachtsmänner.

Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke

Kurz und ungewöhnlich: Autorenproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst.

Hörspiel

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel

Öland
Hinter der abendlichen Kulisse der schwedischen Ostseeinsel Öland geht am 31.07.2007 die Sonne unter.

Im dichten Nebel von Öland verschwindet ein Kind. Erst 20 Jahre später findet sich eine Spur. Julia, die Mutter des Jungen, erhält einen dringenden Anruf von ihrem 78-jährigen Vater. Mehr

weitere Beiträge

Feature

UrsendungRefuse, Reduce, Reuse
Müllwagen in Berlin

"Wat ist denn dat?", fragt der Müllwerker hinter dem Steuerrad. An seiner Seite sitzt eine von Alpträumen verfolgte junge Frau. Sie fahren in einem Müllauto herum und suchen nach Alternativen zur Wegwerfgesellschaft.Mehr

weitere Beiträge

Klangkunst

UrsendungDie stille Wüste - Meister Eckhart
Erfurt (Thüringen): Ein Bronzerelief (Ausschnitt) an der Predigerkirche in Erfurt erinnert an die Wirkungsstätte des Theologen und Philosophen Meister Eckhart (1260-1327),

Meister Eckhart gilt als wichtigster Vertreter der deutschen Mystik. Er lehrte ein Hören ohne Ohren, ein Sehen ohne Augen, ein Sprechen ohne Laut. Seine Räume waren unendlich groß und mikroskopisch klein, seine Orte still.Mehr

weitere Beiträge

Kinderhörspiel

weitere Beiträge

Freispiel

Sendung vom 29.12.2014

UrsendungKurzstrecke 33

Die studentischen Weihnachtsmänner der Technischen Universität Dresden treffen sich am 28.11.2013 in Dresden (Sachsen) zu ihrer traditionellen Konferenz

Deutschlandradio Kultur sucht fortlaufend Autorenproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst mit einer Länge von maximal 20 Minuten, um sie in der Magazinsendung "Kurzstrecke" vorzustellen und zu diskutieren.

Sendung vom 05.01.2015
Nachgestellt: Don Quijote mit Sancho Pansa vor einer Windmühle

Don Don Don Quijote - Attackéee

Don Quijote, Cervantes’ berühmte Romanfigur des frühen 17. Jahrhunderts, zieht es vor, die Realität umzudeuten und im krisengeschüttelten feudalen Spanien die Wahrheit alter Ritterromane zu leben.

Sendung vom 12.01.2015
Geräuschmessung mithilfe der Kunstkopftechnik

40 Jahre "Kunstkopf"

Optimal hören kann man Kunstkopf-Aufnahmen nur über geschlossene Kopfhörer, eine Tatsache, die zu Beginn viele Hörer am Radio ausschloss. Inzwischen haben sich die Hörgewohnheiten stark verändert und jüngere Hörspielmacher setzen die Technik wieder ein.

Sendung vom 19.01.2015
BLOWBACK ist ein Hörspiel. BLOWBACK ist aber auch mehr als ein Hörspiel. BLOWBACK ist ein Experiment.

UrsendungBLOWBACK / DER AUFTRAG

2047: Auf der Erde ist ein Kampf um die letzten Süßwasserreserven entbrannt, Wasser ist der wichtigste Rohstoff der Welt. Der ehemalige Agent Dereo Durand erhält den Auftrag, die Geophysikerin Josefine Emmanuel zu suchen.

Sendung vom 26.01.2015
Altes Radiogerät

UrsendungKurzstrecke 34

Irgendwie ist da eindeutig der Wurm drin - 27 Radiomalheurs. Das ist eines der drei Stücke, die sich rund ums Radio drehen. Vom "Schreiben, aber was?" bis zu nicht sendbaren Beiträgen.

Sendung vom 02.02.2015
Die Autoren: Hannah Hofmann und Sven Lindholm

Geschichte des Publikums

Reale Personen inszenieren reale Handlungen in einer realen Welt. Das Hörspiel dokumentiert diese subversiven Eingriffe in die Wirklichkeit.

Sendung vom 09.02.2015Sendung vom 16.02.2015
Wenn der ganze Planet aus Sinnscheiße besteht, warum im Bergwerk danach suchen?

Der Aufstand in den Sinnscheiße-Bergwerken

Was ist der Stoff, der die Welt zusammenhält? In einer anderen Welt, zu einer anderen Zeit. Proto schuftet unter Tage in den Bergwerken, um das kostbare Material zu Tage zu fördern, aus dem einfach alles hergestellt wird: Sinnscheiße.