Seit 07:05 Uhr Feiertag
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 07:05 Uhr Feiertag
 
 

Kompressor | Beitrag vom 07.03.2016

Frage des TagesKämpft Italien um seine kulinarische Identität?

Peter Peter im Gespräch mit Stephan Karkowsky

Eine Pizza "Grande Sud" wird in Neapel präsentiert. (dpa / picture alliance / Ciro Fusco)
Ist sie bald Weltkulturerbe? Eine Pizza "Grande Sud" wird in Neapel präsentiert. (dpa / picture alliance / Ciro Fusco)

Keine neuen Dönerbuden in Verona, und die Pizza soll zum Unesco-Kulturerbe erklärt werden: Sorgen sich die Italiener um ihre Gastronomie? Das fragen wir den Reisebuchautor Peter Peter.

Überfremdungsängste hat man nicht nur in Ungarn oder Dresden, auch Italien zeigt Ansätze nationaler Abschottung. Die Stadt Verona will keine neuen Dönerbuden in der Innenstadt erlauben. In Florenz, Lucca und Venedig werden ähnliche Regeln diskutiert.

Und jetzt will die Regierung auch noch Pizza als Weltkulturerbe anerkennen lassen.

Die Kompressor-Frage des Tages lautet deshalb heute: Kämpft Italien um seine kulinarische Identität? Eine Antwort gibt uns Peter Peter, Autor kulinarischer Reisebücher, in der Sendung "Kompressor" um 14.07 Uhr

Fazit

"Oresteia" am Theater BaselViel gewagt und noch mehr gewonnen
Die Oper "Orestie" am Theater Basel (Theater Basel/Foto: Sandra Then)

Das Theater Basel hat die Oper "Oresteia" des Komponisten Jannis Xenakis neu entdeckt und erzählt die antike Geschichte sehr sachlich auf verschiedenen Ebenen. Die Figuren-Konstellationen sind streng und stark, die Musik rhythmisch strukturiert und die Chöre extrem kraftvoll.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur