Seit 20:03 Uhr In Concert
 
  • facebook
  •  
  • twitter
  •  
  • instagram
  •  
  • spotify
 
Seit 20:03 Uhr In Concert
 
 

Lesart / Archiv | Beitrag vom 16.09.2015

Flüchtlinge in der Kinder- und JugendliteraturGrandios, erschütternd, aufwühlend

Von Kim Kindermann

Eine Mutter steht mit ihrem Kind am 13.09.2015 nach der Ankunft in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) in einer Betreuungsstelle für die Ankommenden. (picture alliance / dpa / Maja Hitij)
Bis zu einer Million Flüchtlinge könnten dieses Jahr nach Deutschland kommen. (picture alliance / dpa / Maja Hitij)

Kaum etwas treibt die Öffentlichkeit derzeit so um, wie die Flüchtlingswelle, die derzeit über Europa rollt: Noch nie waren nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs so viele Menschen auf der Flucht wie jetzt: fast 40 Millionen insgesamt, die Hälfte davon Kinder unter 18 Jahren.

Sie fliehen vor Krieg, Armut und Ausbeutung. Die Bilder ihrer Flucht, die es derzeit in die Nachrichten schaffen, sind beklemmend und erschütternd. Den Flüchtenden aber ein Gesicht zu geben, sie rauszuholen aus der Anonymität, das ist das große Verdienst der derzeit publizierten Kinder- und Jugendbücher. Noch nie waren es so viele zu diesem Thema wie jetzt. Und tatsächlich sind sie alle - so verschieden sie auch sind - grandios, erschütternd, aufwühlend.

Bücherliste:

Claude K. Dubois: Akim rennt
Übersetzt von Tobias Scheffel
Moritz Verlag, 96 Seiten, 12,95 Euro
Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2014

Irena Kobald: Zuhause kann überall sein
Mit Illustrationen von Freya Blackwood
Übersetzt von Tatjana Kröll
Knesebeck, 32 Seiten, 12,95 Euro

Anja Tuckermann: Alle da! Unser kunterbuntes Leben
Mit Illustrationen von Tine Schulz
Klett Kinderbuch, 40 Seiten, 13,95 Euro

Stefanie Taschinski: Funklerwald
Mit Illustrationen von Verena Körting
Oetinger, 256 Seiten, 14,99 Euro

Peer Martin: Sommer unter schwarzen Flügeln
Mit Illustrationen von Büro Süd GmbH
496 Seiten, 19,99 Euro

Dirk Reinhardt: Train Kids
Gerstenberg Verlag, 320 Seiten, 14, 95 Euro

Reinhard Kleist: Der Traum von Olympia: Die Geschichte von Samia Yusuf Omar
Carlsen, 152 Seiten, 17, 90 Euro

 

Lesart

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandradio Kultur